Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Schönbühlfurggel mit Spizmeilen

Schönbühlfurggel mit Spizmeilen

Morgenstimmung, Flums im Nebelmeer

Morgenstimmung, Flums im Nebelmeer

Walensee im Nebelmeer

Walensee im Nebelmeer

Zigerfurgglen Trailabenteuer beginnt

Zigerfurgglen Trailabenteuer beginnt

Trail am Spitzmeilen

Trail am Spitzmeilen

Schönbühlfurggel mit Fansfurggla im Hintergrund

Schönbühlfurggel mit Fansfurggla im Hintergrund

Fansfurggla mit Spitzmeilen

Fansfurggla mit Spitzmeilen

Fansfurgglia, Ectremabfahrt t ins Weisstannental

Fansfurgglia, Ectremabfahrt t ins Weisstannental

Chapfensee in Abendstimmung

Chapfensee in Abendstimmung

Tourenbeschreibung

Sehr abwechlsungsreiche Tour für Liebaber von schmalenn, verblockten Wegen. Das schöne an dieser Tour ist, dass man die meisten Höhenmeter auf Strassen überwindet und dadurch den langen Höhentrail, jje nach Kondition und Kraft, fahren kann


Variante(n)

Ab Schwendi auf der Hauptsrasse nach Mels fahren.


Hinweis(e)

Die Tour würde ich nur technisch versierten Bikern empfehlen, sonst könnte es zwischen Zigerfurggglen und Obersiez eine Höhenwanderung werden.
Die Abfahrt Fansfurggla - Obersiez ist sehr steil und mit verblockten Stufen durchsetzt. Im Zweifelsfall einige Stellen schieben wird für die Meisten nötig sein.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Start bei Tannenbodenalp, dann problemlose Auffahrt zur Zigerfurgglen. Von hier bis zur Alp Obersiez immer wieder sehr schöne Trailabschnitte, unzähliges Auf- und Absteigen (jedenfalls für S2-Fahrer...) jedoch der Preis dafür. Es kann nie sehr lange gefahren werden, ebenso muss aber nie sehr lange geschoben werden, am längsten leider bei der Abfahrt von der Fansfurggel ;-) Der Aufstieg nach Vermol beinhaltet dann nochmals einige Schiebepassagen......die Umrundung des Chapfensees hab ich ausgelassen.....die Abkürzung der Strasse bei der Abfahrt nach Mels dann so etwas wie ein versöhnlicher Abschluss.

  • Wir sind in Unterterzen gestartet und haben uns die Bahn bis zur Tannenbodenalp gegönnt. Die Tour hat einen guten Start hingelegt und liess auf eine spannende Abfahrt freuen. Leider wurden wir sehr enttäuscht. Nach kurzer intensiver und teils schwierigen Passagen die wir gefahren sind und noch mehr erwarteten, folgte auf einmal eine Strasse abwärts. Am Anfang Schotter danach Asphalt. Gegen 1000hm runter auf Asphalt, nach soviel Strapazen und Schneefelder Überquerungen, liess nicht gerade Freude aufkommen. Die Schlaufe um den Chapfensee mit dem Wanderwegaufstieg kann man sich ebenso ersparen – dieser besteht darin, zwei Meter zu fahren, absteigen, schieben und wieder zwei Meter fahren. Nach dem Chapfensee folgt bereits wieder eine Asphaltstrecke runter nach Mels die wir dann grosszügig ausliessen und den Weg über schöne Trails runter ins Dorf nahmen. Fazit: Die ganze Plagerei ist es in unseren Augen nicht Wert, für so wenig Singlestrails bergab. Man hat zwar viel Höhenmeter gemacht, wäre aber mit dem Rennrad fast besser bedient => Der grösste Streckenanteil ist Asphalt.



Orte an der Route: Flums - Flumserberg - Tannenbodenalp - Seeben - Chrüzen - Zigerfurgglen - Calans - SAC Spitzmeilenhütte - Schönbühlfurggel - Fansfurggla - Obersiez - Weisstannen - Schwendi - Vermol - Chapfensee - Mels - Flums


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

2810

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
4170

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
9

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
10

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (E01680)

Erste Publikation: Sonntag, 10. Oktober 2010

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 10. Oktober 2010

Tour publiziert von: Martin Fäh

Tourencharakter

Distanz: 62.8 km | Zeitbedarf: 9½ h
Aufstieg: 2883 m | Abstieg: 2883 m
Höchster Punkt: 2280 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten