Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Gebietszugang via:

Klosters; Davos; Küblis

Zustiege:

Klosters Monbiel (2.5h von Monbiel):
Monbiel - P. 1332 - Schwendi - Pardennerwald - P. 1753 - Verzweigung - Fergenhütte

Gipfel:

Schildflue:
Kein Track Fergenhörner:
Kein Track

Verbindungen:

Seetal Hütte:
Fergenhütte - Innerfergen - Fergenfurgga - Juonen Tälli - Einsattelung - Schijenfurgga - Seetal - Seetalhütte

Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Der Weg ist Schneefrei; nur die Nordhänge haben kleinere Schneeflecken (unter 10 cm). Bis zur Fergenfurgga ist der Aufstieg problemlos und ohne Schneegamaschen zu machen. Herrliche Sicht in die Silvretta. Herrliches Herbstwetter, daher umso erstaunlicher dass ich alleine in der Hütte übernachtet habe. Versuch die Grosse Schildflue zu besteigen; unterhalb des Gipfels lag zu viel Schnee zwischen den grossen Steinblöcken. Die Gefahr einer Verletzung zu gross, daher Abstieg zur Hütte.



Orte an der Route:


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit September 2016)

1499

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
863

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
20

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
9

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Alpin-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (H00237)

Erste Publikation: Sonntag, 9. März 2003

Letzte Aktualisierung: Freitag, 23. Mai 2003

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH