Zur Startseite
@FotoText

Tourenbeschreibung

Die wunderschöne Wanderung entlang des sonnigen Talhanges über dem Rhonetal führt durch eine herrliche Landschaft und charmante Walliser Dörfer.

Von Fiesch aus wandert man bei der Abzweigung Fieschertal/Bahnhof vorerst in Richtung Wiler und bei der Kreuzung im Birchi weiter Richtung Fiescheralp. Nach kurzer Zeit gelangt man auf den Laggeraweg, dem man durch Wiesen und Wälder bis zu einer Brücke und der Abzweigung nach Martisberg folgt. Ist der Anstieg nach Martisberg geschafft, geht es relativ eben weiter: Auf der Route entlang des sonnigen Talhanges passiert man die idyllischen Walliser Dörfer Betten, Goppisberg und Greich mit ihren typischen schwarzen Lärchenhäusern. Für den letzten Wegabschnitt, den Abstieg nach Mörel, stehen zwei Wegvarianten zur Verfügung: Entweder man wandert über Ried-Mörel oder Breiten talwärts. Mit dem Zug gelangt man zurück nach Fiesch.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Fiesch - Wiler - Martisberg - Egga - Betten - Goppisberg - Greich - Mörel


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2017)

3584

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3275

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
26

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
16

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Wallis

Geschichte der Tour (B14065)

Erste Publikation: Donnerstag, 14. März 2013

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 16. August 2018

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 15.1 km | Zeitbedarf: 4¼ h
Aufstieg: 573 m | Abstieg: 863 m
Höchster Punkt: 1398 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten