Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
Blick Richtung Costainas-Pass

Blick Richtung Costainas-Pass

Tour description

Das Val S-charl bietet die Zu- und Rückfahrt zum eigentlichen Höhepunkt dieser Tour: Eine alpine Runde, ausgehend von der Alp Astra über den Pass da Costainas und Funtana da S-charl. Sie bietet ein phänomenales Panorama und hochgelegene grüne Bergwiesen, führt über trickreiche SingleTracks und erzwingt einige Laufpassagen.


Variants

Variante A: Diese Route ist auch in umgekehrter Richtung fahrbar.


Note(s)

Punkt 013-015: Tragestrecke von ungefähr 10Min.
Punkt 015-Funtana da S-charl: Tragestrecke von ungefähr 10 Min.


Create your own tour review

Describe your experiences and the conditions you found. By doing so you can make more information available and make the tour even more interesting. Thank you!

  • Eine fantastisch schöne Tour. Ein absolutes Highlight. Nach Funtana da S-charl folgt ein anfänglich schöner flacher Singeltrail der dann aber steil, holprig und (für uns) unfahrbar wird. Umgekehrt wäre die Runde vielleicht besser. Man könnte von der Alp da Munt auf einem schönen Singeltrail runterfahren statt raufzustossen. Dafür müsste man aber zuerst das Bike den recht steilen Weg rauf zur Funtana da S-charl stossen. Egal in welcher Richtung, die Tour bietet sehr schöne Landschaft und viel Abwechslung.

  • Wir wollten eigentlich "nur" die Tour Funtana da S-charl machen. Ein echter Genuss das Tal hinauf. Bevor es wie im GPS-Track angegeben nach dem Costainaspass aber dann Richtung Alp Champatsch gehen würde (Punkt 2093m) entschlossen wir uns bei noch erhaltener Kondition nach dem herrlichen Aufstieg, vom GPS-Tracks.com Track abzuweichen und eine erweiterte Rundtour zu fahren. Weiter also hinab ins Val Müstair und im Schuss über die italienische Grenze. In Taufers gehts scharf links und dann gehts auch nur noch aufwärts und zwar nochmals 1000 HM Feldweg wieder der Schweiz entgegen. Vor dem Cruschettapass, oder schweizerisch benannt: S-charljoch muss man noch mal ca. 10-15 Min. Stossen und Tragen. Die grüne Grenze wird von Grenzsteinen von 1861 und 1948 markiert. Dann geht’s auch schon bald wieder im Sattel Richtung S-charl hinunter, ab- und zu unterbrochen mit Absteigen bei höheren Stufen. Zurück in Scuol waren wir genau 18:30 Uhr mit schnell anbrechender Dunkelheit (Ende Sept.) 2400 Höhenmeter, 68km
    Tendency: Ausser Cruschettapass alles fahrbar. Anstrengend, als Rundtour, ein Leckerbissen, nur schon Val S-charl ist wunderschön.

  • Mit dieser Variante wird die Tour eine echte Rundreise: Wir verlassen die vorgegebene Route bei Alp da Munt und fahren Richtung Ofenpass über Plaun da lAua (Pkt. 2190, 820 570/169 730). Bei Pkt. 2152 (819 825/169 640) gibt es zwei Möglichkeiten: Der Weg geradeaus führt direkt zum Pass (Pkt 2149), ist aber schwierig zu befahren. Der Weg in südlicher Richtung führt auf die Passstrasse zu Pkt. 2078, ist aber sehr gut befahrbar. Vom Ofenpass bis Zernez mussten wir mit der Passstrasse vorlieb nehmen, der Verkehr hielt sich erstaunlicherweise in Grenzen. Ab Zernez führt die Route 6 (Veloland Schweiz) auf gut signalisierten Radwegen dem Inn entlang zurück nach Ardez.



Places along the route: Scuol - S-charl - alp Astras - Pass da Costainas - Alp Campatsch - Alp da Munt - Funtana da S-charl - Alp Astras - S-charl - Scuol


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

3383

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
2617

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
79

Completions

References to the tour sheet
81

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Graubünden region

Tour history (000446)

First published: Sonntag, 30. März 2003

Last updated: Mittwoch, 20. August 2014

Tour published by: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tour characteristics

Distance: 49 km | Time requirement: 4¾ h
Ascent: 1407 m | Descent: 1407 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung!: 807 m
Highest point: 2390 m.a.s.l.

Difficulty S0

Printing, information