Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
Breno

Breno

A little before Curio

A little before Curio

Paz/Miglieglia

Paz/Miglieglia

Between Miglieglia and Fescoggia

Between Miglieglia and Fescoggia

Alpe Agra

Alpe Agra

Magliaso

Magliaso

Tour description

We discover a good part of the Malcantone in this tour. The route passes through thick chestnut woods and typical Malcantone villages.

From Magliaso we climb on winding, unmetalled roads and partly on woodland paths. The path takes us above l’Alpe di Paz, to descend to Miglieglia and then on to discover the high Malcantone with its villages of Fescoggia, Vezio, Mugena and then on to Arosio. A short climb takes us to Alpe Agra, the highest point of the tour, with wonderful views of the high Malcantone and Lugano. From Alpe Agra we have a fast descent towards Cademario and then take woodland roads towards Cimo and Vernate and the starting point of the tour.


Highlights:

Magliaso
Zoo Al Maglio


Caslano
Reserve of Monte Caslano with learning footpath of 1 hour 30 minutes
Museo della Pesca (Fishing museum)
Museo del cioccolato Alprose (chocolate museum)

Curio
Museum of the Malcantone, Ethnographic collection. Open April to October, Thursday and Sunday
14.00 – 17.00

Miglieglia
Chiesa Santo Stefano, valuable frescoes fro 1511, Roman bell tower, national monument
Cable car Miglieglia-Monte Lema (1,550m) with extensive views over the lakes and the Alps

Carroggio
Agriculture and tourism: farm stays Arosio Church of San Michele (1217), frescoes by Antonio da
Tradate, 1508

Cademario
Church of Sant’Ambrogio, valuable frescoes from XIII. Roman style bell tower.


Variants

Variante A: Tortoglio - Cassinello - Riale di Breno - Magliasina - Caroggio


Note(s)

Period advised: march - december

Please note: In autumn, woodland footpaths can be covered with large quantities of vegetation.


Create your own tour review

Describe your experiences and the conditions you found. By doing so you can make more information available and make the tour even more interesting. Thank you!

  • Gemütliches Einfahren auf Asphalt bis Pura, dann erfolgt der steile Aufstieg (12%) nach Curio, zuerst noch auf Asphalt, dann auf einer guten Schotterpiste, angenehm im Schatten, vorbei an der romantisch gelegenen Kirche bei Morella. Bei Novaggio bietet sich ein toller Ausblick bis zum Monte Rosa-Massiv. Ab hier weiterhin angenehmer Aufstieg (10%) durch ein schattiges Tal bis zur Abzweigung auf den sehr ruppigen Wanderweg. Wie bereits von Rolf Müller erwähnt, erfolgt die Abzweigung 200 m vor dem Punkt 28 (Korrektur an GPS-Tracks geschickt). Ab Punkt 29 rechts fährt man wieder auf Asphalt bis zum Punkt 33 links. Ab hier haben wie eine andere Variante gewählt: Wir folgten noch kurz der Asphaltstrasse und sind dann bei Cassinello rechts abgezweigt und dann zuerst dem Riale di Breno und dann dem angenehmen Trail im Flusstal der Magliasina gefolgt (Singeltrail Map Ticino, Sotto Ceneri), bis wir bei Caroggio (Punkt 47) wieder auf den Track kamen. Ab hier bis Punkt 59 fährt man wieder gemütlich auf Asphalt. Ab der Alp Agra führt eine angenehme Schotterpiste nach Cademario, wo nochmals ein kurzer asphaltierter Abschnitt folgt. Bald war es aber zu Ende mit der „Gemütlichkeit“: Ab Punkt 77 links führt ein anspruchsvoller Trail nach Cimo: Von Moos überwachsene, scharfkantige Felsen und zahlreiche querliegende Bäume zwangen uns mehrfach zum Absteigen bezw. Klettern. Trotzdem hat uns dieser „Urwaldtrail“ sehr gut gefallen! Ab Cimo gemütliche Rückfahrt über Asphalt, wobei man immer wieder einen tollen Ausblick auf den Luganersee hat.
    Tendency: Viele kurze Schiebepassagen und Kletterstellen zwischen Cademario und Cimo. Insgesamt stimmt die Bewertung S1. Distanz (wir hatten 33,9 Km) und Höhenmeter (gemäss unseren GPS 1100, die Originaltour hätte eher noch mehr ergeben) stimmen aber nicht, noch weniger der Zeitbedarf (wir hatten beinahe 3,5 Std.)
    Special: Landschaftlich sehr schöne, empfehlenswerte Tour. Vor dem Schlussaufstieg zur Alpe Agra lohnt sich ein Verpflegungsstop im Grotto Sgambada.

    Comment GPS-Tracks.com: Besten Dank für den Hinweis. Wir haben diese Variante angefügt.

  • Wir sind diese Tour heute gefahren. Bis Punkt 028 war alles in Ordnung. Dort heisst es rechts abbiegen und auch der Track geht nach rechts. Wenn man dort dem Track folgen würde, müsste man eine steile Böschung hinab und laut Track Quer durch das Tobel. Es ist dort auch kein Weg auf der Karte eingezeichnet. Das geht so nicht. Wir sind dann etwa 200m zurück und dort dem nächsten weg gefolgt und so durch das Tobel über den Bach zum Punkt 029 gelangt. Danach konnten wir wieder der Tour folgen. Die Längenangabe der Tour von 28.8km kann auch nicht stimmen. Ich hatte am Schluss etwa 37km zurückgelegt. Wovon 2km Umweg abgezogen werden können. Einige Singletrail-Abfahrten sind schon sehr stark ausgewaschen, was die Tour etwas erschwert. Für geübte Biker aber immer noch gut fahrbar.

  • Unsere erste Tour am Pfingstwochenende. Dieser "Dörflitripp" hatte viel zu bieten. Stark befahrene Strassen, gemütliche schattige Waldstrassen, Schotter und schmale Trails in Kastanienwälder. Wenn Du bei Punkt 17links ca. 300m. weiter fährst, kommt eine super schöne Badestelle mit Grotto. Danach dem Fluss aufwärts wieder zum Track. Auf jeden Fall wäre diese Tour ohne GPS Track nur was für eingefleischte Pfadfinder. Bewertung und Track stimmen gut.
    Tendency: wärmer



Places along the route: Magliaso - Pura - Curio - Banco - Novaggio - Paz - Miglieglia - Breno - Fescoggia - Vezio - Mugena - Arosio - Alpe Agra - Cademario - Cimo - Magliaso


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

4217

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
4128

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
217

Completions

References to the tour sheet
123

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Ticino region

Tour history (B00988)

First published: Donnerstag, 1. März 2007

Last updated: Dienstag, 11. August 2015

Tour published by: Presented by www.luganoturismo.ch

Tour characteristics

Distance: 28.8 km | Time requirement: 3½ h
Ascent: 1326 m | Descent: 1326 m
Highest point: 940 m.a.s.l.

Difficulty S1

Printing, information

See also

Ente Turistico del Luganese
Piazza Lago
CH-6987 Caslano
Tel: +41 (0)91 606 29 86
Fax: +41 (0)91 606 52 00
E-Mail: info@malcantone.ch
Internet: www.luganoturismo.ch

Broschure:
Il Ticino in Mountain Bike; Lugano and Mendrisiotto; Nr. 4