Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Ischmeer vom Rosenhorn, Zustand Mai 2016

Ischmeer vom Rosenhorn, Zustand Mai 2016

Einfahrt unteres Mönchsjoch

Einfahrt unteres Mönchsjoch

Abseilstelle unterhalb Berglihütte

Abseilstelle unterhalb Berglihütte

Abfahrt aufs Unter Ischmeer östlich von P 2849

Abfahrt aufs Unter Ischmeer östlich von P 2849

Abfahrt vom Ochsenjoch aufs Ober Ischmeer

Abfahrt vom Ochsenjoch aufs Ober Ischmeer

Aufstieg zur Nassen Strahlegg (unterste Rampe ev.

Aufstieg zur Nassen Strahlegg (unterste Rampe ev.

Finsteraargletscher

Finsteraargletscher

Schlüsselstelle bei P2086 unterhalb Rosenlauibiwak

Schlüsselstelle bei P2086 unterhalb Rosenlauibiwak

Abfahrt unter dem Klein Wellhorn zur Rosenlaui, Sc

Abfahrt unter dem Klein Wellhorn zur Rosenlaui, Sc

Tourenbeschreibung

Die Tour folgt grösstenteils den SAC-Routen (Tourenführer: Berner Alpen Ost) mit keineren Abweichungen aufgrund der Gletscherveränderung. Während den Feiertagen im Mai sind die Biwaks sehr gut besucht, eine Reservierung sei sehr empfohlen.

Etappe 1: Vom Jungfraujoch auf Route 94 via Mönchsjochhütte und Unteres Mönchsjoch in die Berglihütte. (konkordiahuette.ch/berglihuette, HW 033 828 78 13, Mobil 079 456 53 69), 2-3h, Schwierigkeit S-, Schlüsselstelle ist laut Führer eine kurze, 37° steile, sehr ausgesetzte Stelle unmittelbar vor der Hütte. Wir fanden die Stelle jedoch recht unspektakulär, zudem kann sie umgangen werden indem man die Hütte via Dach ansteuert und auf deren Südseite zu Fuss auf den Balkon absteigt.
Bei früher Anreise bietet sich an die Tour mit dem Mönch als Zusatzgipfel zu verlängern (Fussaufstieg WS, Abfahrt durch Südflanke: SS+)

Etappe 2: Von der Hüttenterasse 25m abseilen (Besser 60m Seil mitnehmen) und über den zerklüfteten Gletscher entweder in Falllinie auf Route 487c (Achtung, riesige Spalten direkt nach der Abseilstelle) oder wie im Track beschrieben in einem weiten Bogen nach Osten abfahren. Bei guten Verhältnissen auf Routen 600a, 600b übers Ochsenjoch in die Schreckhornhütte (033 855 10 25, HW 033 853 33 74, Mobil 079 405 12 30). 5-6h, Schwierigkeit S-, Schlüsselstelleist der über 80Hm 39° steile Schlusshang unter dem Joch.

Etappe 3: Durch den Gletscherrückgang kann direkt am Nordrand des Gletschers zur Nassen Strahlegg (1000Hm) hochgestiegen werden. Dies erspart einem die langen Steilquerungen der Route 602a. Abfahrt 602c über den spaltenreichen Gletsche ins Aarbiwak (sac-pilatus.ch/huetten/aarbiwak/, HW 041 710 39 42/033 744 36 11, Mobil 078 904 22 66); 6-7h, Schwierigkeit ZS-

Etappe 4: Lauteraarsattel und Rosenegg (900+600Hm) ins Rosenlaui; Routen 626c, 626a, 635c, 73a, 8-9h, Schwierigkeit ZS+, Schlüsselstelle nebst den spaltenreichen Gletschern sind die Steilhänge/Felsstufen beidseits des Lauteraarsattels. Der Fussaufstieg zum Rosenhorn ist unschwer und ohne Kletterstellen. Bei der Abfahrt ins Rosenlaui empfielt es sich in Richtung Wellhorn reinzuqueren. Hier bleibt der Schnee lange konserviert.
Taxi bis Meiringen (079 299 83 07, 033 971 19 43 / 079 311 10 80 oder 033 971 30 30 / 079 417 03 16, ev. 079 356 49 41), Rückreise


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Jungfraujoch - Schreckhornhütte - Aarbiwak - Rosenhorn - Rosenlaui


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

4293

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1798

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
5

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
30

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Ski-Touren in der Region Bern

Geschichte der Tour (E06546)

Erste Publikation: Mittwoch, 11. Mai 2016

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 11. Mai 2016

Tour publiziert von: pangolin

Tourencharakter

Distanz: 10 km | Zeitbedarf: 10 h
Aufstieg: 1500 m | Abstieg: 2000 m
Höchster Punkt: 3685 m.ü.M.

Schwierigkeit 4 S

Drucken, Daten