Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Diese Etappe erkundet das Val Blenio, eines der schönsten Täler des Nordtessins, folgt dabei weitgehend den alten Landsträsschen und ist technisch einfach. Immer wieder schweift der Blick entlang den eindrücklichen Talflanken.

Gottardo Bike
Eine eindrückliche Überwindung des Alpenhauptkamms von Andermatt nach Biasca im Tessin. Die Gottardo-Bike-Route schliesst den weltberühmten Gotthardpass, die einsame Piora-Hochebene und das weitgehend unbekannte Val Blenio ein.
Die Gottardo-Bike-Route kombiniert eindrückliche, hochalpine Landschaften mit einer ausführlichen Lektion in Schweizer Geschichte. Der Gotthardpass ist seit Jahrhunderten eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen, im Zweiten Weltkrieg erreichte er zudem militärische Bedeutung. Der Untergrund ist mit Bunkeranlagen durchsetzt, Zufluchtsorte für den Notfall – und weite Strecken der Route waren ursprünglich militärische Zufahrtssträsschen.
Der Kontrast zur Piora-Ebene weiter südlich könnte nicht grösser sein. Hier steht die Natur im Mittelpunkt. Die liebliche Hochebene mit ihren beiden Bergseen ist eingebettet in eine schroffe Hochgebirgslandschaft. Der Lago di Cadagno ist unter Wissenschaftlern sogar weltberühmt, weil diesem die saisonale Durchmischung des Oberflächenwassers fehlt, ein Unikum in Europa.
Die Abfahrt ins Val Blenio folgt weitgehend der alten Route der Lukmanierstrasse. Im Mittelalter galt der Passo del Lucomagno bis zur Erschliessung der Gotthardregion als die wichtigste Nord-Süd-Verbindung. Weitgehend unbekannt, ist er einer der landschaftlich schönsten Alpenpässe der Schweiz. Die Route nach Olivone führt durch offene Lärchenhaine, über sattgrüne Ebenen, durch dichte Tannenwälder und gilt als eine der schönsten Touren des Nordtessins.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Gottardo Bike Etappe 2: Airolo - Olivone


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Habe diese Tour am selben Tag wie die 2. Etappe (Airolo-Olivone) angehängt. Diese Tour ist abwechslungsreich, bietet flowige Wege, unerwartet fordernde Singeltrails und malerische Dörfer. Ist auch als Halbtagestour sicher empfehlenswert. Sehr gute Ausschilderung unterwegs, GPS wäre nicht notwendig. Auch die 3. Etappe entpuppte sich als unerwartetes Highlight und ist alles andere als nur ein "Ausrollen zum Bahnhof".



Orte an der Route: Olivone - Aquila - Torre - Lottigna - Terme Acquarossa - Motto Blenio - Biasca


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

114672

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2103

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
87

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
43

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Ticino

Geschichte der Tour (B04772)

Erste Publikation: Freitag, 11. März 2016

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 6. September 2016

Tour publiziert von: Presented by www.bellinzonese-altoticino.ch

Tourencharakter

Distanz: 25.2 km | Zeitbedarf: 2 h
Aufstieg: 118 m | Abstieg: 720 m
Höchster Punkt: 906 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten

Siehe auch

Bellinzonese e Alto Ticino
Sede Leventina
Via della Stazione 22
CH-6780 Airolo
Tel.: +41 (0)91 869 15 33
Fax: +41 (0)91 869 26 42
E-Mail: leventina@bellinzonese-altoticino.ch
Internet: www.bellinzonese-altoticino.ch