Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Der Unterhalt des Twannbach-Schluchtweges erforder

Der Unterhalt des Twannbach-Schluchtweges erforder

Tourenbeschreibung

Abwechslungsreiche Wanderung durch die bewaldete Combe du Pilouvi zur weitgedehnten einstigen Hochmoor-Ebene der Montagne de Diesse. Prächtige Sicht zu den Jura-Dörfern am Fusse des Chasseral und des Mont Sujet. In Prêles beginnt der Einstieg in die wilde Twannbachschlucht, durch welche man steil an das Ufer des Bielersees hinunter steigt. Vorsicht in den beiden Schluchten bei nassem Wetter (Gleitgefahr!). Kaum Hartbelag.

Von Bahn- oder Schiffstation in La Neuveville vor das Bern-Haus. Dann die malerische Altstadt durch den Stadttorbogen bis zur Tour Rouge durchschreiten. Nun an der katholischen Kirche, an Rebgärten und Wasserfällen vorüber auf einem Treppenweg hinauf zum Château. Dieses zeugt von den Spannungen zwischen dem neuenburgischen Grafenhaus und den Fürstbischöfen von Basel. Die Grafen hatten um 1260 in Nugerol (bei Le Landeron) eine Grenzfestung errichtet. Die Bischöfe taten 20 Jahre später dasselbe mit dem «Schlossberg». Unterhalb entstand um 1312 noch die «Neuenstadt». Darauf antworteten die Grafen 1325 mit dem Bau des Städtchens Le Landeron.
Nach der Strassenschlaufe in den Wald ansteigen und in die enge Combe du Pilouvi halten, die zugleich die Grenze zum Kanton Neuenburg bildet. Tüchtig ansteigend kreuzt man die Strasse, die nach dem neuenburgischen Lignières führt. Sanfter gehts weiter aufwärts zu einer Waldlichtung (schöne
Sicht auf den Neuenburgersee) und leicht abwärts zum Gehöft Bas de la Praye. Fast ebenen Wegs durchstreift man nun den Saum der weiten Montagne de Diesse, in welcher sich die Gebäude des Jugendheims Prêles (Châtillon) abzeichnen.
Bei Pkt. 851 (nach La Neuveville 1h15) lässt sich die Wanderung über die sogenannte Route des Italiens zur Rundtour schliessen. In Prêles (zur Ligerz-Tessenberg-Bahn 15 min) gehts erst parallel zur Lamboingstrasse weiter, dann führt ein guter Fahrweg zum Eingang in die wilde Twannbachschlucht, durch welche man das Winzerdorf Twann erreicht.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: La Neuveville - Combe du Pilouvi - Montagne de Diesse - Twannbachschlucht - Twann

  • Teilweise bedeckt. Höchsttemperatur 21C. Wind aus NNO mit 10 bis 15 km/h.

  • Meistens bewölkt. Höchsttemperatur 21C. Wind aus NW und wechselhaft.

  • Meistens klar. Höchsttemperatur 21C. Wind aus NNW und wechselhaft.

  • Teilweise bedeckt. Höchsttemperatur 18C. Wind aus NNW mit 10 bis 15 km/h.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit September 2014)

0

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
170

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
0

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
0

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Bern

Geschichte der Tour

Erste Publikation: Mittwoch, 15. Februar 2012

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 1. August 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 12 km | Zeitbedarf: 3¾ h
Aufstieg: 560 m | Abstieg: 560 m
Höchster Punkt: 822 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Berner Wanderwege
Moserstrasse 27
3000 Bern 25
Tel: +41 (0)31 340 01 01
E-Mail: info@beww.ch
Internet: www.bernerwanderwege.ch