Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Routensignet

Routensignet

Das imposante Schloss Bad Iburg

Das imposante Schloss Bad Iburg

Tierische Begegnung im Kurpark von Bad Laer

Tierische Begegnung im Kurpark von Bad Laer

Blick vom Gradierwerk in Bad Rothenfelde

Blick vom Gradierwerk in Bad Rothenfelde

Tourenbeschreibung

Burgen und Schlösser, Spargel und Schinken, Natur und zwölf historische Städte und Dörfer – entlang der „Grenzgängerroute Teuto-Ems“ genießen Sie das Beste, was Osnabrücker Land, Ostwestfalen-Lippe und Münsterland zu bieten haben. Dabei überqueren Sie mehr als ein Dutzend Mal historische Grenzen und folgen alten Schmugglerpfaden und Handelswegen durch die facettenreiche Kulturlandschaft zwischen Teutoburger Wald und Ems.

Startpunkt der 2. Etappe ist Lienen. Nach wenigen Kilometern auf der heutigen Etappe erreichen Sie bereits die Stadt Bad Iburg, die ihr weithin sichtbares Wahrzeichen im Namen trägt: Die Stadt liegt dem imposanten Schloss Iburg, das auf einem Bersporn thront, zu Füßen. Das Schloss diente einst den Osnabrücker Fürstbischöfen als Residenz. Sophie Charlotte, später erste Königin von Preußen erblickte hier das Licht der Welt. Die historischen Bürgerhäuser, das Uhrenmuseum und nicht zuletzt der Kneipp-Erlebnispark tragen zum Reiz des Kneipp-Kurortes bei.

Durch die landschaftlich schöne „Borgloher Schweiz“ führt Sie die Tour in den beschaulichen Ort Hilter mit seinem sehenswerten barocken Rathaus. Ein weiteres auffälliges Bauwerk erwartet Sie mit dem „Griesen Toarn“ im acht Kilometer entfernten Sole-Heilbad Bad Laer. Mit seinen markanten Treppengiebeln ist der aus „Piepstein“ errichtete Kirchturm schon von weitem gut sichtbar. Gönnen Sie sich eine Pause im Erlebnis-Kurpark von Bad Laer, bevor Sie die Route in das nächste Sole-Heilbad im Osnabrücker Land führt.

In Bad Rothenfelde genießen Sie die salzhaltige Luft rund um die Gradierwerke. Zu jeder Jahreszeit tröpfelt hier die Sole an den Zweigen des Schwarzdorns herab. Steter Tropfen schafft hier eine staub- und keimfreie Zone für Allergiker in den „Freiluft-Inhalatoren“ und das Meeresklima ist bei einem Spaziergang deutlich spürbar. Das Alte (1777) und das Neue Gradierwerk (1824) bilden nicht nur den optischen Mittelpunkt des Ortes, sondern hier pulsiert das Leben. Im historischen Kurmittelhaus wird seit 1906 in Sole gebadet, mit Sole inhaliert, werden Muskeln massiert und in wärmende Packungen gewickelt.

Als nächstes wartet die Stadt Dissen auf Sie und Ihren Drahtesel. Mit dem Teutoburger Wald im Blick, geht es anschließend über die Landesgrenze von Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen. In der Lebkuchenstadt Borgholzhausen werden schon seit Jahrhunderten köstliche Lebkuchenspezialitäten hergestellt. Neben den mit Zuckerguss beschrifteten Kirmesherzen gibt es hier rund ums Jahr auch weihnachtliches Naschwerk.
Wer die 148 Kilometer der „Grenzgängerroute Teuto-Ems“ vollständig erleben möchte, dem empfehlen wir das viertägige Reiseangebot „Grenzenlos Radeln“ (Infos beim Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.).


Variante(n)

Variante A: Zwei Verbindungsstrecken ermöglichen es, die Gesamtroute individuell zu gestalten und aus drei Teilabschnitten mit einer Länge von jeweils 48 bis 66 Kilometern zu wählen.


Hinweis(e)

Die Route ist Bestandteil der Radverkehrleitsysteme des Osnabrücker Landes, Münsterlandes und des Kreises Gütersloh. Armwegweiser mit dem Routensignet als Einschubschildern sind an Knotenpunkten angebracht, auf dem Weg zwischen den Armwegweisern bieten Zwischenwegweiser eine sichere Orientierung.


Weitere Etappen

Grenzgängerroute Teuto-Ems, Etappe 3
Grenzgängerroute Teuto-Ems, Etappe 1


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Lienen - Bad Iburg - Hilter - Bad Laer - Bad Rothenfelde - Dissen - Borgholzhausen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

41954

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1088

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
103

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
10

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Niedersachsen

Geschichte der Tour (B05850)

Erste Publikation: Samstag, 13. September 2014

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 12. April 2017

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH