Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Goumois: Brücke über den Doubs nach Frankreich

Goumois: Brücke über den Doubs nach Frankreich

unterer Teil des Lac des Brenets

unterer Teil des Lac des Brenets

«Les Rochers Pleureuses» unterhalb Les Plaines

«Les Rochers Pleureuses» unterhalb Les Plaines

breites Tal bei Biaufond Rtg Les Esserts d Iles

breites Tal bei Biaufond Rtg Les Esserts d Iles

Restaurant «Le Vieux Moulin» bei Le Theusseret

Restaurant «Le Vieux Moulin» bei Le Theusseret

Erfrischung in Goumois: «Hôtel du Doubs»

Erfrischung in Goumois: «Hôtel du Doubs»

Zöllner bei Goumois, verstärkt mit «feiner Nase»

Zöllner bei Goumois, verstärkt mit «feiner Nase»

der Doubs - auch bei Kanuten sehr beliebt

der Doubs - auch bei Kanuten sehr beliebt

der Bahnhof St. Ursanne ist da oben bei der Brücke

der Bahnhof St. Ursanne ist da oben bei der Brücke

Tourenbeschreibung

Sehr schöne und weltabgeschiedene Tour dem Doubs entlang von Le Locle bis St. Ursanne, durchgehend auf der Schweizer Seite. Wahrscheinlich die längste Tour in der Schweiz unmittelbar der Landesgrenze entlang.
Bis Les Brenets haben wir noch etwas Motorfahrzeuge um uns herum, dann aber bewegen wir uns meist auf Singletrails, ab Biaufond auch auf Feld- und Forstwegen. Kurz nach dem Saut du Doubs verlassen wir den Forstweg und bleiben auf einem Singletrail, der uns einmalige Eindrücke bescheren wird, einerseits entlang dem Lac de Moron, dann aber auch in der anschliessenden Schlucht des Doubs, z.B. unter den «Rochers Pleureuses». Ab dem Kraftwerk etwa 4 Kilometer nach der Staumauer des Lac de Moron wird die Schlucht, und damit auch der Weg breiter und technisch einfacher. Nach Biaufond haben wir einige Zeit keine Sicht mehr auf den Doubs - wir fahren etwas höher an der Talflanke. Bereits vor Goumois beginnt der recht flache Abschnitt dem Doubs entlang, der nur noch einmal unterbrochen wird durch das Überqueren einer Landzunge, was nochmals die kleineren Gänge erfordert - und dann natürlich die Bergankunft beim Bahnhof von St. Ursanne.


Variante(n)

Variante A: Kurzer und lohnender Abstecher zum Saut du Doubs, dem grössten Wasserfall Frankreichs - auf dem gleichen Weg zurück zum Trail.


Hinweis(e)

Bis Biaufond ist der Trail als Wanderweg markiert, deshalb Befahrung an Wochenenden mit gutem Wanderwetter meiden. Auf jeden Fall ist aber Rücksicht und Freundlichkeit gegenüber Fussgängern angebracht.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Da der Start der Originaltour mit der SBB von meinem Wohnort etwas umständlich zu erreichen ist habe ich die Tour etwas erweitert. Start in Grenchen. Mit dem MTB nach Biel. Von dort mit dem Zug nach La Chaux de Fonds. (man muss ja nicht unbedingt nach Le Locle runterfahren...) Ab Bahnhof dann auf ungefähr gleichbleibender Höhe Richtung Le Locle und dann auf der Originalstrecke bis nach St. Ursanne. Von da wieder mit dem Zug nach Grenchen. Die erste Hälfte der Tour ist technisch eher herausfordernd und landschaftlich sehr interessant. Der zweite Teil verläuft dann vielfach auf einfachen Waldwegen aber landschaftlich immer noch sehenswert. Interessante Tour in einer eher abgeschiedenen Gegend. Absolut lohnenswert.
    Tendenz: In den engen Schluchten hatte mein GPS (Garmin GPS MAP 60 CSx) teilweise gar keinen oder so schlechten Empfang dass die Position falsch angezeigt wurde. Die Orientierung war trotzdem gut möglich.
    Besonderes: Auch nach einer längeren trockenen Phase sind die Trails immer noch feucht und rutschig. Aktuell hat es einige umgestürzte Bäume die zum Absteigen zwingen.

  • Dieser Trail ist geht unter die Spitzenklasse unter den Bikestrecken!! Sehr Abwechslungsreich, mit super schöner Sicht auf den Doubs. Das Wetter war am 14. September bewölckt, etwas feucht aber nur ganz wenig Regen im oberen Teil der Strecke.
    Tendenz: Die Strecke ist bei feuchtem Wetter eine Herausforderung wegen der Wurzeln und nassen Steinen. Man rutscht gerne ab und muss etwas mehr als bei trockenem Wetter zu Fuss weiter gehen.
    Besonderes: Unsichere Fahrer sollten eh an gewissen Stellen lieber auf beiden Füssen stehen als auf dem Sattel sitzen denn ein Sturz würde an einigen Stellen mit einem freien Fall einige 10 Meter in den kalten Doubs enden!! Die hier gezeigte GPS Tour stimmt sehr genau überein! Achtung: nicht überall NATEL Empfang möglich.



Orte an der Route: Le Locle - Les Brenets - Maison Monsieur - Biaufond - Goumois - Soubey - Montmelon Dessous - St. Ursanne


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

16640

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2337

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
118

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
64

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Neuchâtel

Geschichte der Tour (002378)

Erste Publikation: Donnerstag, 15. Juni 2006

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 11. August 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 74.4 km | Zeitbedarf: 5¾ h
Aufstieg: 1150 m | Abstieg: 1003 m
Höchster Punkt: 1028 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten