Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Der Grüebu Gletscher

Der Grüebu Gletscher

Beim Grüebusee

Beim Grüebusee

Täschhorn - Dom - Lenzspitze - Nadelhorn

Täschhorn - Dom - Lenzspitze - Nadelhorn

Unendlich langer Aufstieg

Unendlich langer Aufstieg

Aussicht vom Feinsten

Aussicht vom Feinsten

Tourenbeschreibung

Ein solches Landschaftsbild müsste man glatt erfinden, gäbe es es nicht hier auf dieser ausserordentlich schönen Tour! Der Aufstieg ist allerdings eine Kopfsache: Kurve um Kurve zieht sich der zweispurige Weg endlos erscheinend die unendlich langen Gletschermoränen hoch.
Wer früh am Morgen beim Grüebusee ist, kann in diesem einsamen Talkessel oft Steinböcke und Gämsen beobachten.
Der Schwierigkeitsgrad der Tour kann eher bei S0 angesiedelt werden. Der einzige, kurze Singeltrail bis zum Restaurant Heimischgartu kann auf dem Aufstiegsweg umfahren werden. Nach Heimischgartu muss das Bike zwischen Punkt 007 und Punkt 008 ca. 200 Meter auf dem nochmals kurzen Singeltrailabschnitt geschoben werden.


Variante(n)

Variante A: Der erste Singletrail kann auf dem Aufstiegsweg und dieser Variante umfahren werden.
Variante B: Die Tour ist auch gut mit dem Elektrobike und mit wenig Federung zu bewältigen. In diesem Fall empfiehlt es sich, auf dem gesamten Aufstiegsweg wieder ins Tal zu fahren. Der Abstecher zum Restaurant Heimischgartu via Variante A ist kurz...


Hinweis(e)

Auf der Moräne kurz vor dem Grüebusee muss das Bike für ca. 50 Meter geschoben werden. Hinter dieser Stelle kann nochmals aufs Bike gestiegen und bis zum Grüebusee gefahren werden.
Die Wanderweg-Singletrails Oberi Brend - Unneri Brend - Rittmad - St. Antoni ist nicht lohnend.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Zusammenfassend technisch eher leichte, landschaftlich und sprotlich aber wunderschöne und interessante Tour mit prächtiger Aussicht aufs das gegenüberliegende Saas Fe und sein Skigebiet und den Staudamm Mattmark bei Saas Almagell. Start in Saas Balen in Föhren- und Kieferwäldern auf zuerst Teer-dann Forstwegen bis Hoferälpji. Von dort mit wunderbaren Aussichten weiter in Sepentinen auf Kiesstrassen hoch bis an den Fuss des Gürbugletschers 2850m (wo es bei uns mitten im August geschneit hat) mit seinem türkis gefärbten See. Hinunter im Schuss macht riesen Spass und zieht den Neid der langsameren Wanderer auf sich. :-). Zwischen Heimischgartu und Oberi Brend kürzere Tragestrecke dem Wanderweg abwärts bevor man unmittelbar vor Oberi Brend links abzweigen und noch einige Meter hochtragen muss um wieder auf den Weg zu gelangen (sonst gehts dem Wanderweg entlang). Der Rest ist ein Kinderspiel und der Ausgangspunkt in Saas Balen bald erreicht.
    Tendenz: Gut fahrbar, alles auf Forstwegen, gelegentlich recht steil.



Orte an der Route: Saas Balen - Ze Flie - Lengi Flüe - Hoferälpji - Grüebugletscher - Hoferälpji - Heimischgartu - Oberi Brend - Tewaldji - Saas Balen.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

4386

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1484

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
23

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
26

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Wallis

Geschichte der Tour (000460)

Erste Publikation: Sonntag, 30. März 2003

Letzte Aktualisierung: Freitag, 30. September 2016

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 27.5 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 1372 m | Abstieg: 1372 m
Höchster Punkt: 2864 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Partnerinfos

Verladeticket online günstiger kaufen!

Drucken, Daten