Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Äusserst interessante und schöne Rundtour. Sie führt durch feuchte Wälder, entlang der Bergflanke, ins wunderschöne Moor und auf luftigen Gefilden über den Tröligraben. Auch erwartet uns eine Aussicht, die nichts zu wünschen übrig lässt.


Hinweis(e)

Punkt 026-027: Kurze Tragestrecken von je ungefähr 5Min.
Punkt 030-031: Kurze Tragestrecken von je ungefähr 5Min.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Sehr schöne Tour. Vorzugsweise nur bei trockenem Wetter zu machen. Bei grosser Hitze ist diese Tour ideal, da relativ viel im Wald gefahren wird. Leider hatten wir am Samstag nicht die beste Fernsicht, was aber der Tour keinen Abbruch tat.
    Tendenz: Bei Nässe zum Teil sehr rutschig und mit Vorsicht zu fahren.
    Besonderes: Aenderung der Route: Der Hang ist an dieser Stelle samt altem Track abgerutscht und nicht mehr passierbar. Track 00286-1 bei Pkt. 128 rechts abbiegen und neu angelegtem Wanderweg folgen. Bei Pkt. 131 trifft sich der Weg wieder mit dem Originaltrack.

  • Dank des mehrheitlich im schattigen Wald verlaufenden Aufstieg auf technisch einfachen Kiesweglein entlang des fehlerfreien GPS-Tracks.com steht man ohne grössere Mühen bei prächtiger Sicht ins Gantrischgebiet beim Berghaus Gurnigel. Heute ein Defilee von lauten motorisierten Zweirädern :-(. Ab Wasserscheide nur noch vereinzelte Wanderer hinüber nach Ottenleuebad. Bisher war Technik nicht gefragt. Ab dem Horbühlpass kann man dann versuchen auf steilem, mit Fels und Geröll gespicktem Pfad hinab zu fahren, insgesamt wird ab hier die Strecke fahrtechnisch anspruchsvoller und fordernder. Man passiert noch über den Trölisteg das junge Schwarzwasser und schiebt einige kurze Passagen. Wer gegen Ende nach Pkt. 033 keine Lust mehr hat weiterhin nochmals aufwärts zu radeln, der wähle den Weg rechts hinab ins Bachbett und kurzum ist man wieder auf dem Track bei Pkt. 035.
    Tendenz: Erster Teil leicht (technisch), dann ab Horbühlpass öfters knifflig (technisch S2, vgl. Link) und mit Schiebepassagen versehen.
    Besonderes: Grandiose Aussicht ins Gantrischgebiet, hinab nach Thun und See, sowie Richtung Jura mit Murten und Neuenburgersee in der Ferne.

  • Die Tour empfiehlt sich nur nach einer trockenen Wetterperiode zu fahren, es sei denn, man freut sich daran, knöcheltief im Schlamm zu versinken. Alles in Allem eine sehr schöne Strecke. Es wimmelt im Gurnigelgebiet von sich kreuzenden und parallel laufenden Strassen, Weglein und Wandertracks und man ist um ein kartenfähiges GPS froh. 1484HM, 47km
    Tendenz: Meist gut fahrbar, kartenfähiges GPS hilfreich. Nach Regen sehr rutschig und schlammige Teile
    Besonderes: Sehr schöne Aussicht auf das Gantrischgebiet.



Orte an der Route: Rüti - Gurnigel - Berghaus - Süftenenegg - Horbüelsattel - In den Beder - Eywald - Längeneibad - Rüti.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

5285

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2176

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
64

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
125

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Bern

Geschichte der Tour (000286)

Erste Publikation: Sonntag, 9. März 2003

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 5. Februar 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 41.2 km | Zeitbedarf: 4½ h
Aufstieg: 1370 m | Abstieg: 1370 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung: 595 m
Höchster Punkt: 1610 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten