Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText

Tourenbeschreibung

Höhentour kombiniert mit schönen Strecken durch den Wald. Technisch meist wenig anspruchsvoll, ein grosser Teil auf Asphalt- und guten Waldstrassen.
Es lohnt sich öfters mal die herrlichen Ausblicke über den See und die umliegenden Berge zu geniessen!


Variante(n)

Variante A: Diese Strecke ist im ersten Teil etwas höher gelegen. Auch hier gibt es Anlass, sich die Aussicht zu Gemüte zu führen.
Variante B: Grobe Abkürzung der ganzen Runde, die direkt in den weniger anspruchsvollen Part (Hauptstrasse) führt.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Ausser einem kurzen einfachen Singletrail nach Hartmanigs fährt man bis Pt 12 auf Asphalt. Im Brennwald finden sich gute, z.T. von groben Steinen durchsetzte Schotterpisten. Ab Pt 16 links ist der Weg in einem grob und schlecht erhalten. An dessen Ende (Sackgasse gemäss Karte) glaubten wir, einem schlechten Aprilscherz aufgesessen zu sein: Ein schlechter Fussweg durch Heidelbeerstauden endet in einem unwegsamen Wald mit vielen Ästen, umgestürzten Bäumen, Felsblöcken und stachligem Gestrüpp. Von einem Weg war auf dem eingezeichneten Trail keine Spur zu finden und wir mussten schliesslich einen steilen Hang hochklettern, um wieder auf einen fahrbaren Weg zu gelangen! Wir können uns diese Routenführung nur damit erklären, dass der Autor die Strecke ohne GPS abgefahren ist und den Track aus seinem (schlechten) Gedächtnis rekonstruiert hat. Falls diese, nicht ungefährliche, Streckenführung aber absichtlich gewählt worden sein sollte, dann ist der Autor ein Trottel! Fazit: Man fährt beim Pt 16 nicht links, sondern geradeaus und fährt erst bei der nächsten Verzweigung (B02 rechts) nach links! Ab Pt 17 bis Seelisberg gibt es immer wieder einen fantastischen Ausblick auf den Vierwaldstättersee. Der Einstieg zur Abfahrt nach Seelisberg ist stark verblockt, sodass wir 30-40 m schieben mussten. Der Rest der holperigen Abfahrt hat Spass gemacht. Die Rückfahrt ab Seelisberg ist sicher kein Hochgenuss, aber so schlimm, wie in der vorgängigen Tourenbeschreibung erwähnt, ist sie nun auch wieder nicht.

  • Weiss nicht wen diese Tour ansprechen soll. Grossteils sehr einfach und über Asphaltstrassen. Der Weg hinunter nach Seelisberg jedoch eng und holperig. Die Aussicht nicht speziell. Der Weg von Seelisberg nach Beckenried der Hauptstrasse entlang. Eher ein Ärgernis anstelle eines Erlebnisses.



Orte an der Route: Beckenried - Hartmanigs - Härggis - Emmetten - Sagendorf - Meinig - Farenblätz - Teifenzug - Höch Flue - Seelisberg - Emmetten - Beckenried


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

11868

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3124

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
28

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
51

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Nidwalden

Geschichte der Tour (B00048)

Erste Publikation: Montag, 11. April 2011

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 17. Mai 2017

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 26.2 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 903 m | Abstieg: 903 m
Höchster Punkt: 1065 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten