Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Das Highlight dieser Tour ist ein sensationeller Downhill, die Abfahrt vom Obers Heiti. Etwas, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Doch bevor es so weit ist, muss man zunächst auf dem Veloweg nach Oey. Von dort beginnt der Aufstieg, zunächst über Asphalt, später über einen Forstweg und schliesslich einem Singletrail bis zum höchsten Punkt. Ein grandioser Ausblick auf den Thunersee und das Berner Oberland warten. Die traumhafte, technisch anspruchsvolle Abfahrt ins Stockental erfordert Konzentration und bereitet ungetrübten Fahrspass. Über Zwieselberg und entlang der Kander rollt man zurück zum Ausgangspunkt.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Sehr schöne Tour mit atemberaubender Aussicht. Aufstieg nach Allmenden grösstenteils auf gut fahrbarer Kiesstrasse, nach unterem Heiti folgen ca. 200Hm Wiese mit Felsbrocken gespickt. Der Abstieg nach ca. 500m Asphalt ist schon sehr heftig. Ein schlecht gepflegter und steiler Bergwanderweg führt ins Tal. Die Schwierigkeit würde ich irgendwo zwischen S2 und S3 beziffern. Ich als Tourenfahrer und Gelegenheitsdownhiller musste oft absteigen da es mir alleine unterwegs zu riskant war alles zu fahren. Auch stimmte die Route nicht ganz. Wenn man bei der Abfahrt das erste Mal aus dem Wald kommt muss man ca. 20 Meter links über den Kiesweg bevors dann weiter über die Wiese runter geht (die Route zeigt nahtlos geradeaus). Den letzten Teil durch den Wald an der Simme entlang bin ich nicht ganz nach Plan gefahren, da es, wenn man sich nach links hält einen schönen Trail unmittelbar am Flussufer gibt.

  • Kurze Einfahrstrecke (5km) von Wimmis nach Oey (viel Kies auf Wanderweg, etwas schwammig), ab Oey in kleinem Gang problemlos bis zum Unteren Heidi (zuerst Teerstrasse, danach Schotter), danach Feldweg bis zum Oberen. Die ersten knapp 300 Höhenmeter auf Terrstrasse, schnell aber langweilig, der Wanderweg ab ca. 1270M.ü.M. hat es in sich. Alles fahrbar, teils etwas verwildert (Brennnesseln...), bei wunderschönem Wetter niemanden angetroffen. Danke für die Tour, ich hatte grossen Spass!.
    Tendenz: der Wanderweg ("Bergwanderweg") hätte etwas Aufmerksamkeit verdient. Auf der anderen Seite: wo man keine Wanderer trifft stört man sie auch nicht ;-)
    Besonderes: Absteigen: beim Aufstieg 3-4x bei Weidezäunen, bei der Abfahrt 2x Weiderzaun und 1x Baum im Weg

  • Das ist ein Fahr-technischer Leckerbissen aber ich muss Martin Hänni recht geben dass diese Abfahrt nichts für Tourenfahrer ist. Die Bewertung mit 3 Balken und S1 ist auch nicht korrekt. Es ist klar eine S2 Abfahrt nach STS: Serpentinen, grössere Absätze, unbefestigter Untergrund, loses Geröll usw. Der Trail ist 100% durchgängig Fahrbar ohne Downhill Material - Serpentinenerfahrnug und etwas Trial/Balance Fähigkeiten vorausgesetzt.... :-)

    Kommentar GPS-Tracks.com: Vielen Dank für die «Second opinion». Wir haben die Schwierigkeit entsprechend angepasst.

  • CA 2 KM STRASSE AB OBEREM HEITI BIS ZUR ABZWEIGUNG IN DEN SINGLETRAIL. ABZWEIGUNG BEI EINER ALPHÜTTE. DIESER TRAIL IST VON PROFIS MIT DOWNHILL EQUIPMENT SICHER FAHRBAR. FÜR NORMALE TOUREN BIKER IST DAS VÖLLIG HOFFNUNGSLOS. ICH WEISS NICHT WER AUF DIE IDEE KOMMT DEN SCHWIERIGKEITSGRAD DIESE TRAILS MIT 3 VON 5 ZU BEZEICHNEN!!!

  • Zum Teil ist der Track nicht genau. An einer Stelle führt der Track direkt an die Simme anstatt über die dahinterliegende Brücke (am Fusse der Sattelegg bei Wimmis). Beim Aufstieg zum oberen Heiti beim Abschnitt Bächeweid-Wildenberg (1160 m.ü.M.) nicht die Tackroute via Wanderweg nehmen (sehr steil und fast nicht fahrbar) sondern der Strasse folgen bis zum unteren Heiti. Ab hier kann man wieder den Track benutzen. Der Downhill ist sehr schön aber man muss zeitweise zu Fuss gehen.

    Kommentar GPS-Tracks.com: Ab sofort stehen die investierten Subventionsgelder der Alpsstrasse auch Bikern zur Verfügung: Wir fahren nun auch die neue Alpstrasse hoch. Zudem muss man auch nicht mehr über die Simme schwimmen, über die Brücke geht’s einfacher… ;-)



Orte an der Route: Wimmis - Oey - Latterbach - Obers Heiti - Lengenberg - Zwieselberg - Gwattegg - Wimmis


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

5922

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3095

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
55

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
88

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Bern

Geschichte der Tour (002137)

Erste Publikation: Donnerstag, 2. Oktober 2003

Letzte Aktualisierung: Freitag, 21. Februar 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 29.1 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 1000 m | Abstieg: 1000 m
Höchster Punkt: 1480 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten