Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Napflandschaft im Aufstieg

Napflandschaft im Aufstieg

Kapelle St. Joder

Kapelle St. Joder

Ausblick vom Brunnen bei St.Joder ins Napfbergland

Ausblick vom Brunnen bei St.Joder ins Napfbergland

Menzberg - Alpen

Menzberg - Alpen

Unterwegs in Richtung Napf

Unterwegs in Richtung Napf

Biker im Aufstieg

Biker im Aufstieg

Napflandschaft mit Blick Richtung Mittelland

Napflandschaft mit Blick Richtung Mittelland

Tourenbeschreibung

Ein streckenmässig leichter Trail auf Strassen und Forstwegen mit zwei kurzen schwierigen Abschnitten aber mit grossen Höhenunterschieden und zum Teil starken Steigungen führt von Willisau auf den Eggen zum Menzberg und durch den Chrachegrabe weiter bis in die Nähe den Napf. Zurück nach Willisau geht es mühelos im Talgrund längs der Wigger über Hergiswil nach Willisau. Wer sich mehr zutraut, wählt die Variante, die auf anspruchsvollen und zum Teil sogar schwierigen Single Trails bis hinauf zum grandiosen Aussichtspanorama auf dem Napf führt.

Vom Bahnhof Willisau geht es über die Bahnhofstrasse bis Platz vor dem Unteren Tor. Hier fahren Sie am Hotel Mohren vorbei und folgen der nach rechts abbiegenden Strasse hinauf zum Schlossfeld. Geradeaus führt die Strasse nun stetig bergauf bis zum Vorberg. Hier geniessen Sie zum ersten Mal die grandiose Aussicht ins Napfbergland. Sie wird Sie fortan mit immer neuen Ausblicken durch die naturnahe Landschaft begleiten. Vorbei an Mätteberg geht es weiter zur Mörisegg. Sie folgen dem Wanderweg Richtung Napf und erreichen bald die beiden schwierigen Teilstücke des Aufstiegs. Über Underskapf und die Seblenschür geht es hinauf bis zur Kapelle St. Joder. Am Brunnen vor der modernen Kapelle können Sie einen Zwischenhalt einlegen und sich auf den folgenden ruppigen Aufstieg vorbereiten. Via Saleschür gelangen Sie zum Dorf Menzberg auf 1016 Metern Höhe. Im Dorf folgen Sie der Strasse die am Schiessstand vorbei hinauf zur Bergbüelschür führt. Nun geht es rund 250 Höhenmeter steil hinunter zum Paradiesli im Chrachegrabe auf 775 Meter. Die Strasse führt nun wieder stetig in vielen Windungen hinauf bis zur Chrutoose auf 1060 Meter. Die Route führt nach einem kleinen Zwischengefälle und einem Wiederaufstieg an der Chrothütte vorbei zum letzten Kulminationspunkt im Änziwald. An dieser Stelle wenden Sie sich nach rechts und folgen der Strasse. Nun geht es praktisch stetig bergab über die Gmeinalp und die Höll durch den Weiler Hübeli bis nach Hergiswil. Sie queren Hergiswil und folgen dem Wanderweg längs der Wigger stetig bachabwärts bis nach Willisau. Durch das Städtchen gelangen Sie wieder zu Ihrem Ausgangspunkt beim Bahnhof.


Sehenswürdigkeiten

St. Joder: schön gelegene, moderne Kapelle

Menzberg: Dank seiner häufig nebelfreien Lage hoch über dem Mittelland ist er vielbesucht und ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen. Das Hotel Kurhaus Menzberg zeugt von diesem Ruf.

Willisau: Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie nicht versäumen der mittelalterlichen Altstadt einen Besuch abzustatten. Und vielleicht findet auch ein Päckli Willisauer-Ringli in Ihrem Gepäck Unterschlupf.


Variante(n)

Variante A: Die Variante über den Napf ist anspruchsvoll und schwierig. Sie sollten Sie nur als erfahrene Bikerin oder erfahrener Biker unter die Räder nehmen. Die grandiose Aussicht auf dem Napf und die Erholung auf dem Plateau beim Restaurant lohnt die Mühe aber auf jeden Fall.

Statt kurz vor der Hapfig Richtung Chrutoose abzubiegen, folgen Sie der Strasse weiter Richtung Hapfig. Nun geht es weiter über den Hapfigchnubel und die Stächelegg hinauf zum Napf. Die Abfahrt erfolgt über die Egge vorbei an Eigatter und Mülibüel-Neuhus hinunter nach Ober Graus. Über Graus – Neumatt erreichen Sie im Talboden wieder die Originalroute.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Technisch einfache Tour, welche aber durch kurze, steile Aufstiege forderte. Zwischen Pt. 08 und 09 mussten wir bereits kurze Strecken schieben. Die Steigung nach St. Joder (30%) wurde trotz Betonpiste zur Schiebepassage. Herrliche Aussicht bei Pt. 23 (Oberlehn). Dort lohnt es sich, fall man die Variante auf den Napf wählt, nach rechts abzubiegen und so einige Höhenmeter zu sparen. Wir haben die "Standartroute" gewählt, da sich auf 900 m bereits die ersten Schneefelder befanden. Der Aufstieg von Menzberg entlang des Chrachenbachs verläuft in der kühlen Schlucht auf Asphalt. Ab Pt. 30 bis zur Chrotthütte hat es einige schlammige Passagen. Der Rest der Tour verläuft wieder auf guten Schotterwegen und Asphalt.
    Besonderes: Die Tour lässt sich problemlos in 3 Std. fahren.

  • Wunderschöne Biketour mit fantastischer Aussicht und einigen sehr nahrhaften Aufstiegen. Vor allem der Finish vor dem Napf bei gleissender Sonne zehrte ordentlich an den Kräften. Um selbige zu schonen habe ich die Strecke abgekürzt in dem ich vor Menzberg links Richtung Punkt 1110 abbog und dann dem Grat folgte bis ich die Original Route wieder traf. Der Abstieg vom Napf ist die ersten paar hundert Meter kaum fahrbar. Danach ist die Abfahrt herrlich erholsam. Toptour!
    Besonderes: Jedem Bauernhof sein Hofhund! Langsam Fahren verhindert das Kläffen und hilft neue Freundschaften zu schliessen



Orte an der Route: Willisau - St.Joder - Menzberg - Chrutoose - Hübeli - Hergiswil - Willisau


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

23868

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2920

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
89

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
48

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Luzern

Geschichte der Tour (B01745)

Erste Publikation: Donnerstag, 18. Dezember 2008

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 22. Januar 2014

Tour publiziert von: Presented by www.willisau-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 37.2 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 1036 m | Abstieg: 1036 m
Höchster Punkt: 1070 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten

Siehe auch

Regionales Verkehrsbüro Willisau
Hauptgasse 10 / Postfach 3241
CH-6130 Willisau
Tel: +41 41 970 26 66
Fax: +41 41 970 06 66
E-Mail: info@willisau-tourismus.ch
Internet: www.willisau-tourismus.ch