Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText

Tourenbeschreibung

Alfred Huggenberger war Thurgauer Mundartdichter und Bauer in Gerlikon. Seine Gedichte und Erzählungen fanden Eingang in verschiedene Schulbücher und Sammelwerke. Die Huggenberger-Route, die ihm gewidmet ist, passiert unterwegs unter anderem das schmucke Riegelhaus, wo Alfred Huggenberger bis 1960 lebte.

Startend in Frauenfeld, führt die Route über Oberwil und nach einem etwas anstrengendem Aufstieg nach Gerlikon. Rund 150 Höhenmeter und damit ein Grossteil der Steigungen sind bis hierher bereits überwunden. In Gerlikon bieten sich herrliche Aussichten über das Thurtal zum Seerücken. Hier lebte Huggenberger mit Frau und Tochter von 1908 bis zu seinem Tode im Jahre 1960.

Weiter geht’s nach Tänikon, wo im Jahr 1247 das Frauenkloster entstand. Nach dessen Aufhebung übernahm 1848 die Familie von Planta das Kloster und machte daraus einen landwirtschaftlichen Musterbetrieb. Seit 1969 ist Tänikon ein landwirtschaftlicher Forschungsbetrieb des Bundes. Schliesslich führt die Route am Fusse des Haselberges entlang durch bäuerlich geprägte Landschaften. Hochstammbäume und Viehweiden säumen die idyllische Route bis zum Routenziel in Balterswil.

Folgen Sie der folgenden Route auf der roten Wegweisung für das Velofahren:
- Huggenberger-Route: Frauenfeld – Balterswil

Empfohlene Restaurants:
- Hirt im Rhyhof, Frauenfeld
- La Terrasse, Frauenfeld
- Restaurant Bacilus, Frauenfeld
- Glenseven, Aadorf
- Restaurant Hotel Linde, Aadorf
- Gasthaus Krone, Balterswil


Hinweis(e)

- Kantonsbibliothek Thurgau, Frauenfeld
Die Kantonsbibliothek Thurgau bietet die vielfältigen Dienstleistungen einer modernen Bibliothek an: Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Musik-CDs, Filme auf DVD. Sie ist aber auch kultureller und gesellschaftlicher Treffpunkt der Region.

- Historisches Museum Schloss, Frauenfeld
Als die Grafen von Kyburg vor 700 Jahren die Burg zu Frauenfeld errichten liessen, war klar: Hier soll ein Machtzentrum entstehen. Das im Schloss beheimatete Historische Museum Thurgau bietet dem Publikum ein tiefgehendes Nachempfinden dieser interessanten Epoche. Der Eintritt ist frei.

- Museum für Archäologie Thurgau, Frauenfeld
Das Museum für Archäologie liegt – zusammen mit dem Naturmuseum – mitten in der Altstadt von Frauenfeld. Die modern präsentierte Dauerausstellung zeigt das reichhaltige archäologische Erbe des Kantons Thurgau: Pfahlbauer – Kelten – Römer.

- Naturmuseum Thurgau, Frauenfeld
Wie wär's mit einem Abstecher in die Thurgauer Kantonshauptstadt? Ausgezeichnet mit dem Schweizer Prix Expo und nominiert für den Europäischen Museumspreis ist das Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld jederzeit ein Besuch wert. Der Eintritt ist frei.

- Plättli Zoo, Frauenfeld
Seit 1958 ist der Plättli Zoo Frauenfeld ein fester Bestandteil des Stadtbildes in Frauenfeld. Der Zoo zeigt rund 50 Tierarten aus aller Welt und pflegt rund 250 Tiere. Der Zoo ist vor allem als Ausflugsziel für Familien und für seine familiäre Atmosphäre bekannt.

- Stadtführungen, Frauenfeld
Regio Frauenfeld Tourismus bietet für Gruppen verschiedene geführte Rundgänge an. Dies ist die beste Möglichkeit, die Stadt, die einst von den Kyburgern gegründet wurde, abwechslungsreich kennenzulernen.

- Stadtführungen, Frauenfeld
Das Freibad Heidelberg in Aadorf ist dank der vielfältigen Infrastruktur ideal für ein erfrischendes Bad nach einer Wanderung oder Velotour, um einen aktiven Nachmittag im Wasser und auf den Sportanlagen zu verbringen oder einfach nur zum «Sünnele».

- Freibad Heidelberg, Aadorf
Das Freibad Heidelberg in Aadorf ist dank der vielfältigen Infrastruktur ideal für ein erfrischendes Bad nach einer Wanderung oder Velotour, um einen aktiven Nachmittag im Wasser und auf den Sportanlagen zu verbringen oder einfach nur zum «Sünnele».

- Strandbad Bichelsee, Bichelsee-Balterswil
Der Bichelsee liegt im Hinterthurgau ist eine wahre Seeperle, eingebettet zwischen sanften Hügeln. Es bietet sich dort Badevergnügen in einer teichrosengesäumten Idylle.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Frauenfeld - Gerlikon - Hagenbuch - Aadorf - Balterswil


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

24763

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1863

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
199

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
46

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Thurgau

Geschichte der Tour (U00050)

Erste Publikation: Mittwoch, 22. April 2015

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 10. Mai 2016

Tour publiziert von: Presented by www.thurgau-bodensee.ch

Tourencharakter

Distanz: 19.2 km | Zeitbedarf: 2¼ h
Aufstieg: 257 m | Abstieg: 89 m
Höchster Punkt: 574 m.ü.M.

Drucken, Daten

Siehe auch

Thurgau Tourismus
Egelmoosstrasse 1
CH- 8580 Amriswil
Tel: +41 (0)71 414 11 44
Fax: +41 (0)71 414 11 45
Internet: www.thurgau-bodensee.ch
E-Mail: info@thurgau-bodensee.ch