Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Die heutige Etappe führt uns aus dem Berner Oberland über den Brünigpass in den Kanton Obwalden, einem Kanton in der Zentralschweiz. Auf dem Brünig wechseln wir auch vom Einzugsgebiet der Aare in das Einzugsgebiet der Reuss, die am Gotthard beginnt und dann den Vierwaldstättersee speist. Wem diese Etappe zu anspruchsvoll scheint der kann sie unterbrechen, Übernachtungsmöglichkeiten findet man bereits auf dem Brünigpass, und dann erneut in den grösseren Ortschaften entlang der Passstrasse.
Wir verlassen Brienz dem Uferweg entlang, auf dem wir gekommen sind. Wenn wir dann den See verlassen und in die ersten Steigungen kommen, dann lohnt es sich, gelegentlich anzuhalten und einen Blick zurückzuwerfen, denn das Panorama über den Brienzersee und die umgebenden, meist schneebedeckten Alpen des Berner Oberlandes, ist atemberaubend.
Atemberaubend wird dann auch der Aufstieg ab Brienzwiler, denn er ist steil und teilweise auch rutschig, besonders bei feuchtem Wetter. Auf dem Brünig angekommen werden wir dann sicher eine Rast einlegen, oder eben vielleicht die Etappe auch unterbrechen.
Der Abstieg erfolgt dann in zwei Stufen, zuerst an den Lungerersee, und in einer zweiten Stufe dann ganz ins Tal an den Sarnersee. Dieser Abschnitt bietet eine Vielzahl von Aussichtpunkten vom alten Saumpfad auf dem wir wandern hinab ins Tal, angereichert eben durch die beiden Seen.
Nachdem wir einen Abschnitt dem Uferweg am Sarnersee gefolgt sind erreichen wir Sachseln. Dort sind in der Pfarrkirche die Gebeine des Schweizer Nationalheiligen Niklaus von Flüe im Zelebrationsaltar aufbewahrt, und eine Ausstellung im Museum unterhalb der Kirche ist dem Leben des Heiligen gewidmet. Zum Schluss folgt nochmals ein Aufstieg, nämlich der nach Flüeli, wo Bruder Klaus einst geboren worden ist.


Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Jerusalemweg: Interlaken - Brienz
Anschlussetappe: Jerusalemweg: Flüeli - Stans


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Brienz - Kienholz - Hofstetten bei Brienz - Brienzwiler - Brünigpass - Sagers Chäppäli - Lungern - Diesselbach - Lungerersee - Kaiserstuhl - Giswil - Sarnersee - Zollhus - Sachseln - Lanzenbüel - Flüeli


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

11688

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
4939

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
9

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
13

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Obwalden

Geschichte der Tour (B03490)

Erste Publikation: Dienstag, 24. März 2015

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 24. Mai 2015

Tour publiziert von: Presented by www.jerusalemway.org

Tourencharakter

Distanz: 32.1 km | Zeitbedarf: 9½ h
Aufstieg: 982 m | Abstieg: 814 m
Höchster Punkt: 1080 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch