Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Abschied von León

Abschied von León

Abschied von León

Abschied von León

Schotterweg ausgangs León

Schotterweg ausgangs León

Schotterweg ausgangs León

Schotterweg ausgangs León

Strasse, Pannen- & Bike-Streifen und Wanderweg

Strasse, Pannen- & Bike-Streifen und Wanderweg

Tourenbeschreibung

Nach der Kapitale León mit ihrer Anziehungskraft auf Touristen wird es jetzt für einige Etappen wieder recht geruhsam. Auch heute wandern wir in einer Flachetappe nochmals in der Nähe von Hauptstrassen, dieses Mal aber meist südostwärts. Wir sind jetzt in der Meseta.
Als Meseta (abgeleitet vom spanischen la mesa/ der Tisch) wird das im Zentrum der iberischen Halbinsel gelegene über 200.000 km² große kastilische Hochland in Spanien bezeichnet, von dem wir heute ein Stück kennen lernen. Wie der Name vermuten lässt, ist die Gegend trotz einiger kleinerer Hügel recht flach. Die Herausforderung liegt also nicht im Profil, sondern in der Tatsache, dass diese Gegend praktisch baumlos und somit schattenlos ist, und die Pilger von der Sonne somit gnadenlos geröstet werden können. Um diesen Eindruck noch zu verstärken gibt es hier praktisch kein Wasser. Die Meseta ist allerdings auch eine Kornkammer Spaniens, bis die Felder im Sommer dann abgeerntet werden. In der Meseta ist es sinnvoll, genügend Verpflegung und speziell Wasser bei sich zu haben.
Im Etappenort Reliegos vereinigten sich drei römische Fernstraßen. Diese ehemalige «Verkehrsdrehscheibe» ist aber auch heute noch ein geeigneter Ort um zu rasten.


Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Jerusalemweg: Villadangos Del Páramon - León
Anschlussetappe: Jerusalemweg: Reliegos – Sahagún


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: León - Río Torío - Puente Del Castro - Valdelafuente - Los Escobares - La Genarica - Puente Villarente - Río Porma - Villamoros de Mansilla - Matagnado - Río Esla - Mansilla de Las Mulas - Alcaires - Reliegos


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

6030

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
390

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
2

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
1

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Castilla y León

Geschichte der Tour (B03416)

Erste Publikation: Mittwoch, 10. Dezember 2014

Letzte Aktualisierung: Samstag, 9. Mai 2015

Tour publiziert von: Presented by www.jerusalemway.org

Tourencharakter

Distanz: 24.7 km | Zeitbedarf: 6 h
Aufstieg: 104 m | Abstieg: 131 m
Höchster Punkt: 902 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch