Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Brücke über Miño Stausee

Brücke über Miño Stausee

Abschied vom Miño Stausee

Abschied vom Miño Stausee

Pilgertor Portomarin oberhalb der Brücke

Pilgertor Portomarin oberhalb der Brücke

Abschied von Portomarin

Abschied von Portomarin

Windkraftwerk auf der Höhe nach Sarriá

Windkraftwerk auf der Höhe nach Sarriá

Tourenbeschreibung

Portomarin verlassen wir am südwestlichen Ortsende, wo wir zuerst beim Pilgertor den Ausblick auf den Miño-Stausee geniessen, ein Stausee dem der ursprüngliche Standort von Portomarin in der Talsohle zum Opfer gefallen ist. Vom Pilgertor aus führt uns eine Treppe hinunter zum Stausee und über die Strassenbrücke überqueren wir den Miño-Stausee. Dann steigen wir allmählich auf eine Höhe von gut 600 Meter über Meer, und treffen bis Sarria auf keinen grösseren Ort, dafür spenden verschiedene Eichenwälder Schatten.
Galizien ist dank der Nähe zum Atlantik eine grüne und fruchtbare Gegend mit regelmässigen Niederschlägen. Es lohnt sich, diese grünen Flächen noch ausgiebig zu geniessen, denn wir werden auf unserem weiteren Weg noch viele ausgetrocknete Gegenden antreffen.
Der Etappenort Sarria in der Provinz Lugo ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln noch gut erreichbar und ist mit gut 100 Kilometern gerade weit genug von Santiago entfernt, um sich die Compostela zu verdienen. Viele Pilger wählen Sarria deshalb als Startort.


Hinweis(e)

Der «Jerusalemweg / JERUSALEM WAY» ist ein Pilgerwegnetz, das Pilger aus Zentraleuropa nach Jerusalem führt. Jerusalem gehört zusammen mit Rom und Santiago de Compostela zu den 3 wichtigsten christlichen Pilgerdestinationen des Mittelalters. Dieser Weg beginnt beim Kap Finisterra am Westufer Europas und führt entweder durch Italien oder der Donau entlang durch den Balkan in die Türkei, und ab dort wieder auf einer gemeinsamen Route nach Jerusalem.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Jerusalemweg: Palas de Rei – Portomarin
Anschlussetappe: Jerusalemweg: Sarria – Triacastela


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Portomarín - San Pedro - Vilachá - A Parrocha - A Castiñera - Moutras - Moimentos - As Rozas - A Pena - A Igrexa - Mirallos - Ferreiros - Morgade - Capela de Santa Mariña - A Brea - Peruscallo - A Serra - Rente - Capela de San Silvestre - Barbadelo - Vilei - Convento Dos Mercedarios - Sarria


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit August 2016)

3823

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
174

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
3

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
2

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Galicia

Geschichte der Tour (B03407)

Erste Publikation: Dienstag, 25. November 2014

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 7. Mai 2015

Tour publiziert von: Presented by www.jerusalemway.org

Tourencharakter

Distanz: 22.9 km | Zeitbedarf: 6 h
Aufstieg: 401 m | Abstieg: 341 m
Höchster Punkt: 664 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch