Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Abstieg vom Raimeux: Blick auf Grandval

Abstieg vom Raimeux: Blick auf Grandval

«Felsentor» im Süd-Abstieg vom Raimeux

«Felsentor» im Süd-Abstieg vom Raimeux

«Felsentor» im Süd-Abstieg vom Raimeux

«Felsentor» im Süd-Abstieg vom Raimeux

Abstieg vom Raimeux: Blick Rtg. Moutier

Abstieg vom Raimeux: Blick Rtg. Moutier

Blick von Grandval auf Raimeux

Blick von Grandval auf Raimeux

Belprahon

Belprahon

Ankunft in Moutier

Ankunft in Moutier

Moutier: Collégiale de St. Germain

Moutier: Collégiale de St. Germain

vom Moron: Eiger, Mönch und Jungfrau

vom Moron: Eiger, Mönch und Jungfrau

Tourenbeschreibung

Die heutige Etappe bringt als erstes den Abstieg vom Mont Raimeux hinunter nach Grandval. Da dieser Abstieg durchwegs über gut ausgebaute Forstwege mit mässigem Gefälle erfolgt werden unsere Knie mit diesen Belastungen zufrieden sein. Wenn wir im obersten Abschnitt aus den Felsen über uns Stimmen hören, dann sind das nicht die einheimischen Berggeister, sondern Kletterer, die hier Ihr Hobby ausüben.
Vpm Grandval bis Moutier bleiben wir an den Flanken des Raimeux und geniessen das grüne Tal, bis uns kurz vor Moutier eine neue Autobahn aus unseren Träumen weckt. Sie kommt aus einem Tunnel von Delémont her, durchquert unser Tal und verschwindet wieder in einem Tunnel Richtung Biel, oder umgekehrt.
Moutier hat aber auch mit Eisenbahntunnels zu tun, denn die Achse Basel- Biel verschwindet hier kurz nach dem Bahnhof Moutier in einen Tunnel nach Grenchen. Unser Ertappenort Perrefitte liegt aber ein paar Kilometer hinter Moutier, und hier werden wir wieder die ländliche Ruhe geniessen können.


Variante(n)

Variante A: Wer die Rundsicht vom Moron geniessen will und eine Höhendifferenz von 700 m nicht scheut, bleibt nach Verlassen von Moutier weiterhin auf der ViaJura. Nach den Gorges de Court geht es ab Court in Richtung Champoz und weiter hinauf zum Moron. Von dort den gelben Wegweisern in Richtung Bellelay folgen


Hinweis(e)

Der Juraweg (offiziell «Anschlussweg Basel-Jura-Dreiseenland») verbindet seit dem Sommer 2011 den Jura sowie die «Regio Basiliensis» (und somit auch das benachbarte Süddeutschland und Elsass) mit der Romandie, wo er bei Payerne in den «Weg der Romandie mündet, der via Genf nach Frankreich weiterführt.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Juraweg: Delémont - Mont Raimeux
Anschlussetappe: Juraweg: Bellelay - Sonceboz (nach Var A)
Anschlussetappe: Juraweg: Perrefitte - Bellelay


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Mont Raimeux - Paturage Dessous - Combe de la Hue - Combe des Gedis - Grandval - Belprahon - Moutier - Perrefitte


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

12894

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1470

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
78

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
46

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Bern

Geschichte der Tour (B03692)

Erste Publikation: Mittwoch, 15. Februar 2012

Letzte Aktualisierung: Freitag, 12. Juni 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 12 km | Zeitbedarf: 3¼ h
Aufstieg: 98 m | Abstieg: 801 m
Höchster Punkt: 1288 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

mehr zu diesem Jakobsweg-Abschnitt »