Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Dieser "Klosterweg" ist die Fortsetzung des Neckar-Baar-Jakobsweges, der vom Neckargebiet über Rottweil, Villingen und Donaueschingen zur Schweizergrenze (am Hohen Randen) führt. Die Pilger wandern auf Forstwegen und -strassen durch eine unverbaute Landschaft bis hinunter nach Schaffhausen. Von dort ziehen durch eine einmalige Uferlandschaft entlang des Rheins, an ehemaligen Klöstern Altparadies und St. Katharinental vorbei bis nach Diessenhofen, wo sie in südlicher Richtung abzweigen. Sie gelangen über Basadingen, Schlattingen, Stammheim und Nussbommersee zur Karthause Ittigen und weiter hinunter längs der Thur bis nach Frauenfeld. Von dort führt sie der Weg über Sälibuck, Sunnebärg und Lommis nach Tobel, wo sie auf den Schweizer-Jakobsweg treffen, der sie nach Einsiedeln führt.


Hinweis(e)

Wetere Informationen siehe: www.jakobsweg.ch


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Schaffhausen - Diessenhofen-Basadingen-Schlattignen-Stammheim-Karthause Ittigen-Frauenfeld-Lommis-Tobel


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit August 2016)

1425

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2942

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
2

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
36

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Thurgau

Geschichte der Tour (E01066)

Erste Publikation: Dienstag, 17. November 2009

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 17. November 2009

Tour publiziert von: Joe Weber