Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Blick vom Monte Tamaro

Blick vom Monte Tamaro

Chiesa di Santa Maria degli Angeli

Chiesa di Santa Maria degli Angeli

Monte Tamaro

Monte Tamaro

Blick vom Monte Tamaro in Richtung VerzascaTal

Blick vom Monte Tamaro in Richtung VerzascaTal

Tourenbeschreibung

Die voralpine Gratwanderung Tamaro-Lema ist eine der schönsten Routen des Tessin und streckenweise auch mit dem Mountainbike befahrbar. Ausgangspunkt ist Rivera. Man nimmt die Seilbahn hinauf zur Alpe Foppa, wo die von Mario Botta erbaute, wunderschöne Chiesa di Santa Maria degli Angeli steht, eingebettet in ein Panorama, das die gesamte Magadinoebene bis zum Misox, Lugano und seine Täler und die eindrücklichen Alpengipfel umfasst.
Die herrliche Aussicht begleitet uns auch bei unserem Aufstieg zum Gipfel des Monte Tamaro, wo sie ihren Höhepunkt erreicht. Ab hier schlängelt sich der Wanderweg auf dem Grat entlang, hinauf und hinunter bis zum Monte Lema. Es beginnt mit dem steilen Abstieg am Südhang Richtung Bassa di Indemini. Danach überquert man den Sattel der Bassa di Montoia. Nach einem kurzen, ebenen Abschnitt können Untrainierte den Aufstieg des Gradiccioli vermeiden, indem sie rechts abbiegen (Variante A) und an der Westflanke entlangwandern. Weiter gehts auf dem Wanderweg, der nun stetig hinauf und wieder hinunter führt, bis zur Alpe Agario und weiter zum Monte Zottone. Nur knapp unterhalb, auf der Alpe Mageno, ist es möglich, sich auszuruhen und dabei einheimische Produkte und einen hervorragenden Wein der Sorte ‘Nostrano’ zu kosten. Nimmt man den Wanderweg durch den Wald (Variante B) gelangt man direkt hinunter nach Miglieglia.
Doch kehren wir zurück zum Grat, wo wir nach dem Monte Magno den Poncione di Breno erreichen. Der bequeme Wanderweg auf der rechten Seite führt bis nach Forcora d’Arasio und schliesslich zum Ziel, dem Monte Lema. Mit der Seilbahn - ausdauernde Naturen können zu Fuss hinunterwandern (Variante C) - erreicht man Miglieglia, wo sich das Unternehmen ‘La Sosta’ befindet. In der Umgebung befinden sich einige agrotouristische Betriebe, die eine gesunde Küche und typische Gerichte und Produkte der Region anbieten. Charakteristisch und unbedingt einen Besuch wert ist die Schottische Rinderzucht von Arosio.
Ab Miglieglia fährt ein Shuttle-Bus zurück zum Ausgangspunkt in Rivera.


Sehenswürdigkeiten:

Chiesa S. Maria degli Angeli
(1996) des Architekten Mario Botta, ausgeschmückt von Enzo Cucchi

Chiesa di S. Stefano, Miglieglia
Kirchturm und romanischer Chor mit Fresken aus dem 16. Jh.

Schottische Rinderzucht in Arosio


Variante(n)

Variante A: Mt.Gradiccioli
Variante B: Alpe Mageno - Miglieglia (8 km)
Variante C: Monte Lema - Miglieglia (5.5 km)


Hinweis(e)

Empfohlene Jahreszeit: April - September

AGROTOURISTISCHE GASTSTÄTTEN
Alpe Duragno, zona Tamaro, Tel. 079/445 51 22
La Sosta, Miglieglia, Tel. 091/609 17 33
Ai Gelsi, Iseo, Tel. 079/549 41 44 - 091/609 19 48
Alpe Mageno, Tel. 079/396 01 55

UNTERKUNFT
Capanna UTOE, Monte Tamaro,
Tel. 091/946 10 08
Alpe Foppa, Tel. 091/946 22 51
Ristorante Ostello Vetta Monte Lema,
Tel. 091/967 13 53

BESONDERE AGROTOURISTISCHEN ANGEBOTE IN DER REGION
Besuch der Schottischen Rinderzucht in Arosio, Ing. Berardi, Tel. 079/337 47 04
Lama trekking, Hr. Frei, Iseo, Tel. 079/331 25 73
Für Kinder: Ausflug mit dem Esel, Hr. Varonier, Miglieglia, Tel. 091/609 17 33
Kurse in Gartenbau, Kompostieren und Zootherapie, Hr. Kolb, Aranno, Tel. 091/609 19 48

VERKAUF TYPISCHER PRODUKTE
Bei den genannten agrotouristischen Betrieben (Rindfleisch der Sorten Higland und Natura Beef,
DOC Weine, Grappa, Käse, Wurstwaren, Lamm- und Kalbfleisch, Eier, Gemüse und Beeren)
Für die à jour gehaltene Liste anrufen bei: 091/851 90 93, www.agriturismo.ch, UCT


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Alpe Foppa - Capanna Tamaro - Monte Tamaro - Basso di Montoia - Monte Gradiccioli - Passo d'Agario - Pne di Breno - Monte Lema - Miglieglia


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

1819

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3870

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
65

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
135

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Ticino

Geschichte der Tour (B00946)

Erste Publikation: Donnerstag, 22. Februar 2007

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 28. Januar 2014

Tour publiziert von: Presented by www.luganoturismo.ch

Tourencharakter

Distanz: 13.2 km | Zeitbedarf: 6 h
Aufstieg: 908 m | Abstieg: 908 m
Höchster Punkt: 1961 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Ente Turistico del Luganese
Piazza Lago
CH-6987 Caslano
Tel: +41 (0)91 606 29 86
Fax: +41 (0)91 606 52 00
E-Mail: info@malcantone.ch
Internet: www.luganoturismo.ch

Telecabina Monte Tamaro SA
CH-6802 Rivera
Tel: +41 (0)91 946 23 03
Fax: +41 (0)91 946 47 48
Internet: www.montetamaro.ch
E-Mail: info@montetamaro.ch

Funivia Monte Lema
CH-6986 Miglieglia
Tel: +41 (0)91 609 11 68
Fax: +41 (0)91 609 10 03
Internet: www.montelema.ch
E-Mail: info@montelema.ch

Broschüre:
Il Ticino e i suoi sapori; Die Wanderwege des Agrotourismus; Nr. 1