Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Cavardiras

Cavardiras

Zwischen Cavardiras und Caischavedra

Zwischen Cavardiras und Caischavedra

Maiensässe Caischavedra

Maiensässe Caischavedra

Beim Dargun da Pardomat

Beim Dargun da Pardomat

Lag da Laus

Lag da Laus

Silberdisteln

Silberdisteln

Oberhalb Lag da Laus

Oberhalb Lag da Laus

Säulenfichte beim Lag da Laus

Säulenfichte beim Lag da Laus

Oberhalb Bostg

Oberhalb Bostg

Tourenbeschreibung

Durch Maiensässe und wüchsige hochmontane Tannen-Fichtenwälder und Fichtenwälder geht es bis in die subalpine Waldstufe. Immer wieder gibt es Ausblicke auf die Bergkette zwischen dem Vorderrheintal und dem Glarnerland, auf die Val Russein und die Lawinenverbauungen von Sumvitg. Für geologisch Interessierte: Wir bewegen uns im Tavetscher Zwischenmassiv. Unweit südlich verläuft die Urseren-Garvera-Zone, ein eingeklemmter Überrest der Sedimentpakete, welche nach Norden verschoben wurden und das Naturphänomen der Glarner Hauptüberschiebung entstehen liessen.

Mit dem Postauto fahren wir von Disentis bis Perdomat. Von dort führt der Weg zuerst in südlicher, dann in südwestlicher Richtung zum Dörfchen Cavardiras. Auf der Waldstrasse geht es durch schattige Wälder nach Aclas da Cavardiras und zu den Maiensässen von Caischavedra. Nachdem die beiden Gräben Dargun da Pardomat und Dargun da Falens durchquert sind, erreicht man bald den idyllisch gelegenen Lag da Laus. Wie eine Perle liegt dieser liebliche See eingebettet in Wiesen und Wälder und lädt zum Verweilen ein. Eine grosse Wolldecke, Badehose und Frottiertuch sowie genügend Proviant sollte man für einen ausgiebigen Aufenthalt unbedingt dabei haben. Hier kann man abschalten, die Sorgen des Alltags vergessen und die Stille in sich aufnehmen nach dem Motto: «Horche wie Du nichts hörst» (Karl Valentin). Der Abstieg führt am nördlichen Ufer vorbei in östlicher Richtung, dann nordwärts hinunter zum Weiler Laus. Das letzte Stück ab Laus verläuft auf einer Fahrstrasse nach Falens und zurück nach Pardomat Dadens.


Variante(n)

Variante A: Vom Bahnhof Disentis zu Fuss über Brulf und Caprau nach Cavardiras, mit Anschluss an die Hauptroute.
Variante B: Von der RhB-Station Sumvitg-Cumpadials über Cumpadials nach Falens, dann in der umgekehrten Richtung über Laus zum Lag da Laus und über Caischavedra-Cavardiras nach Disentis. Ab Cavardiras kann auch das PostAuto nach Disentis genommen werden.
Variante C: Von der RhB-Station Rabius-Surrein oder von der RhB-Station Sumvitg-Cumpadials mit
dem Bus Alpin bis zum Weiler Val; von dort zu Fuss über Con zum Lag da Laus (auch umgekehrt möglich).
Variante D: Wenn man nur den See besuchen möchte, kann man mit dem Auto bis nach Laus fahren und erreicht den Lag da Laus in umgekehrter Richtung in etwa 1.5 Std.


Hinweis(e)

Fahrplan Postauto beachten.

Restaurants in Val.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Pardomat Dadens - Cavardiras - Laus - Falens Dadens - Pardomat Dadens


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

724

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1726

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
29

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
33

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B00120)

Erste Publikation: Donnerstag, 26. Mai 2005

Letzte Aktualisierung: Freitag, 29. April 2016

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH