Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Landschaftlich eine Traumtour, biketechnisch einfach, konditionell mittelmässig anstrengend, also im Ganzen bestimmt ein Genuss, so präsentiert sich die Runde um den Eibsee zur Hochtörlehütte und zurück nach Lermoss.


Variante(n)

Variante A: Wer den knorrigen Karrenweg bei Punkt 009 nicht nehmen möchte, kann auf dieser Variante bis nach Grainau fahren und gelangt auf gut befestigten Strässchen bei Punkt 012 wieder zurück zur Originalroute.


Hinweis(e)

Start: Richtung Ehrwald (durch das Moos)
Punkt 006: nach dem unterqueren der Viaduktbögen auf dem Radweg Richtung Garmisch
Punkt 009: Rechts hoch Weg (knorriger Karrenweg) mit Schranke
Punkt 032: links auf die Strasse abbiegen
Punkt 035: denselben Weg zurück durchs Moos nach Lermoos


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Hallo GPS-Team, erlaubt eine Frage: Ist jemals einer von euch – oder euren „Trail-Agenten“ diese Tour wirklich schon einmal selbst gefahren? Ich denke nein! Seite ich GPS nutze habe ich mich noch nicht so oft – bei einer im Nachhinein betrachteten recht einfachen Strecke – so oft verfahren, wie bei dieser Tour. Im Gegensatz zur Beschreibung startete ich die Tour in Griesen. Grund: Die Anfahrt von München aus ist kürzer, man hat aber trotzdem die Möglichkeit die Beine vor der ersten Steigung ein wenig warm zu fahren. Die Geschwandbrücke existiert nicht mehr! Man muss bis zur nächsten die Loisach querenden Brücke weiterfahren, dort nach rechts (Schranke) abbiegen und dem ausgeschilderten Wanderweg in Richtung „Geschwandbrücke“ fahren. Dies ist zwar ein knorriger Karrenweg, aber grundsätzlich befahrbar. Für den zusätzlichen Aufstieg wird man mit einer trial-artigen Abfahrt der Loisach entlang belohnt. Ab der imaginären Geschwandbrücke geht die Tour wie beschrieben weiter. Die Aussicht auf den Eibsee ist traumhaft (Fotos). Man sollte diesen aber an einem Sonntag oder Feiertag meiden – sonst muss man „Touristenslalom“ fahren. Die nächste Herausforderung ergibt sich ab Punkt „21“. Die Strecke die hier hinaufführt ist sicher eine ganz toll Strecke für einen Singletrail-Downhill mit einem Freeridebike oder einem Fully, zum hochfahren aber gänzlich ungeeignet. Besser dem Forstweg - und damit der ausgeschilderten Mountainbikeroute (!!!) - folgen. Der Abstecher nach der kurzen Rampe (Schild: Mountainbikeroute Hochtörlehütte) zum Aussichtspunkt „Eibseeblick“ ist dabei sehr zu empfehlen. Man hat hier einen grandiosen Ausblick auf das Zugspitzmassiv und bis nach Garmisch (Fotos). Von dort weiter der ausgeschilderten Mountainbikeroute bis zur Hochtörlehütte folgen. Ab der Hochtörlehütte geht die Tour wie beschrieben weiter. Ab Ehrwald-Schanz sollte man aber NICHT der B187, sondern dem ausgeschilderten Radweg östlich der Bahngleise bis Griesen folgen. Grundsätzlich ist dies eine Traumpanorama- und absolute Genusstour – wenn man (oder frau) dem hier beschriebenen Route folgt. ;-))
    Tendenz: Sehr Gut
    Besonderes: freundliche Bedienung auf der Hochtörlehütte

    Kommentar GPS-Tracks.com: Wir haben die Tour gemäss den Angaben und Trackaufzeichnungen von nightknight komplett überarbeitet (herzlichen Dank an ihn). Die Tour steht ab sofort als Release 2.0 zur Verfügung!

  • Die Tour wäre sicher schön. Ich hatte jedoch gleich zu Beginn Probleme, weil ich nach rechts über die Loisach (an der Bundestraße entlang Richtung Grainau) fahren sollte. Vor einigen Jahren (ca. 4 !) gab es da mal eine kleine Brücke, die ist aber dem Hochwasser zum Opfer gefallen. Man kann dann nach einige hundert Metern rechts einen Weg mit Schranke hoch. Ist aber in fürchterliichem Zustand und man muss das Bike ewig tragen und durch Gestrüpp irren, bevor man wieder auf den Ziehweg Richtung Eibsee kommt. Ich würde wohl beim nächsten Mal lieber bis Grainau und dort den Hauptweg nehmen. Auf dem Weg zur Hochtörlehütte (ziemlich weit oben am Berg) soll man mal unvermittelt links abbiegen. Von einem Weg kann man da aber nicht sprechen - man erkennt das kaum. Auch ein Biker mit Karte wollte zuerst dort hoch - wir sind dann weiter gerade aus auf immer schlechter werdendem Weg nochmal einige Höhenmeter bis man an eine Weggabelung gelangt - links zur Hütte rechts nach Ehrwald. Der Track ist zu dieser Zeit schon längst nicht mehr auf dem Display... Naja insgesamt wurde die landschaftlich tolle Tour durch die Probleme getrübt. Zwar bin ich Einsteiger, da der Track sonst einigermaßen stimmte, glaube ich jedoch nicht, dass ich etwas falsch gemacht habe. Wenn doch, nehme ich natürlich alles zurück...

    Kommentar GPS-Tracks.com: Diese Tour ist bei uns in Abklärung. Wenn jemand dazu einen Hinweis (oder ActiveLog) hat, wären wir dankbar!



Orte an der Route: Wetterstein: Lermoos - Ehrwald-Schanz - Griesen - Eibsee - Hochtörlehütte - Obermoos (Zugspitzbahn Talstation) - Lermoos


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

13251

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1413

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
66

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
33

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Tirol

Geschichte der Tour (000739)

Erste Publikation: Samstag, 14. Juni 2003

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 13. Mai 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 39.4 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 865 m | Abstieg: 865 m
Höchster Punkt: 1460 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten