Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Bach bei der Alp Astras - foto: Maria Gredig

Bach bei der Alp Astras - foto: Maria Gredig

Alp Astras - foto: Maria Gredig

Alp Astras - foto: Maria Gredig

God da Tamangur - foto: Maria Gredig

God da Tamangur - foto: Maria Gredig

Bach Clemgia im Val S-charl - foto: Maria Gredig

Bach Clemgia im Val S-charl - foto: Maria Gredig

S-charl

S-charl

Kirche in S-charl - foto: Maria Gredig

Kirche in S-charl - foto: Maria Gredig

Museum Schmelzra, S-charl - foto:Maria Gredig

Museum Schmelzra, S-charl - foto:Maria Gredig

Tourenbeschreibung

Vom idyllischen Dörfchen Lü, auf 1920 m ü.M. gelegen, wandern wir, immer leicht ansteigend, gemütlich zur Alp Champatsch. Im Restaurant «La Posa» können wir eine Kleinigkeit essen oder etwas trinken. Gestärkt nehmen wir den leichten Anstieg zum Pass da Constainas (2251 m ü.M.) unter die Füsse. Mit dem Erreichen des Passes haben wir bereits den gesamten Aufstieg der Wanderung gemeistert. Hier geniessen wir eine wunderschöne Aussicht in die beiden Täler Val Müstair und Val S-charl. Im Val S-charl wurde 1904 der letzte Bär der Schweiz erlegt.
Nun folgt der Abstieg zur Alp Astras, wo man während der Alpsaison kleine Alpspezialitäten und Getränke bekommt. Dort verlassen wir die breite Fahrstrasse und wenden uns dem bekannten God Tamangur zu. Es handelt sich dabei um den höchstgelegenen geschlossenen Arvenwald Europas; heute ist der God Tamangur als Waldreservat geschützt. Dieser alte und sagenumwobene Arvenwald erscheint einem wie ein vergessenes Stück Land aus Urzeiten.
Im Val S-charl stehen bedeutende ehemalige Bergwerksanlagen. Rund 300 Jahre lang, bis ins Jahr 1829, wurde hier von Hand Blei und Zink, aber auch kleine Mengen Silber abgebaut. Das Museum «Schmelzra» in S-charl ist im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Bergwerkes eingerichtet. Hier wird die Geschichte des Erzabbaus und der Bären im Val S-charl umfassend dargestellt. Von S-charl aus, dem Ende unserer Wanderung, gelangen wir mit dem Postauto nach Scuol ins Unterengadin.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Lü - Alp Champatsch - Pass da Costainas - Alp Astras - God Tamangur - Plan d'Immez - S-charl


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

762

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1705

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
63

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
64

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B01538)

Erste Publikation: Donnerstag, 19. Juni 2008

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 23. September 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH