Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Bergwelt im Herbst: Metsch

Bergwelt im Herbst: Metsch

Gondelbahn Metsch

Gondelbahn Metsch

Bergwald

Bergwald

Sibe Brunne

Sibe Brunne

Tourenbeschreibung

Diese Wanderung beginnt in Lenk , dem schmucken Dorf zuoberst im Simmental. Ein Ort, an dem Natur, Mensch und Brauchtum noch gross geschrieben werden. Vom Bahnhof Lenk bringt Sie unser Ortsbus bis zu den Metschbahnen. Die Luftseilbahn hebt Sie vom Talboden ab und schwingt Sie an die Metsch, wo der eigentliche Fussmarsch beginnt.

Von dort führt die Wanderung zuerst über einen Karrweg, später über schmale Pfade durch die Bergwelt, durch den Bergwald, immer in Richtung Talabschluss, immer in Richtung Wildstrubel. Von seiner schönsten Seite zeigt sich die Bergwelt im Herbst, da die farbenen Lerchenwälder mit den vielleicht schon verschneiten Bergen im Hintergrund das allerschönste Bild abgeben.

Bei den Lauenen führt der Weg über Bergwiesen, den Vorweiden, wo im Frühjahr und Herbst Rinder weiden. Weiter führt der Pfad bergab bis hin zum Bummerebach, wo Trittsicherheit Sie vor nassen Füssen bewahrt. Anschliessend führt Sie der Weg wieder bergauf über die Nessli und wieder bergab zum Retzliberg.

Sehenswürdig sind die beim Retzliberg entspringenden sieben Quellen der Simme, die «Sibe Brunne», welche wie ein breiter Wasserfall an die Erdoberfläche treten. Von hier fliesst die Simme dem Thunersee entgegen – wie seit Jahrhunderten, machmal wild, mehrheitlich ruhig. Ein Ort von Besonderheit, der auf dem Wappen von Lenk seinen Platz gefunden hat. Wasser hat die Lenk seit jeher geprägt und Wasser wird auch künftig eine wichtige Rolle spielen. Wasser beruhigt, Wasser belebt, Wasser hat eine unheimliche Macht. Beim Retzliberg wartet ein einfaches Bergbeizli auf Sie. Lassen Sie sich verwöhnen und geniessen Sie diesen magischen Ort.

Das letzte Wegstück hinunter ins Tal führt über einen Karrweg, vorbei an den tosenden Simmenfällen, die am besten von der am Wege gelegenen Barbarabrücke bewundert werden können. Erst im Talboden nimmt die Simme ihren ruhigen Lauf.

Im Tal angelangt steht das heimelige Restaurant Simmenfälle. Geniessen Sie die Gemütlichkeit der Gaststube oder lauschen Sie auf der Sonnenterrasse dem Tosen der Simmenfälle.

Der Ortsbus bringt Sie von den Simmenfällen zurück an die Lenk. Zu Fuss dauert der Rückweg bis ins Dorf Lenk ungefähr eine Stunde und führt durch den wunderschönen Lenker Talboden.


Sehenswürdigkeiten:

1. Lenk: Das schmucke Dorf zuoberst im Simmental ist Ausgangsort zu dieser wunderschönen Höhenwanderung. Es liegt am Fusse des Bergmassivs Wildstrubel, dem schönsten Talabschluss der Alpen auf 1068 m.ü.M.
2. Metschbahn: Die Luftseilbahn der Lenker Bergbahnen bringt Sie gerne und sicher zur Metsch. Die Fahrt dauert ca. 3 Minuten.
3. Metsch: Bei der Bergstation Metsch beginnt diese wunderschöne Bergwanderung.
4. Bummerebach: Der Bummerebach, ein Bergbach, den es zu überqueren gilt. Wenn Sie nicht glasklares Bergwasser in den Schuhen wollen, ist Trittsicherheit notwendig!
5. Retzlisberg: Beim Retzlisberg wird ein einfaches Bergrestaurant betrieben, wo Sie sich eine Erfrischung oder Verpflegung gönnen können.
6. Die «Sibe Brunne»: Die Quelle der Simme, der Fluss, der der ganzen Talschaft seinen Namen gibt. Die sieben Quellen, die hier an die Erdoberfläche treten, sind von Besonderheit. Geniessen und Staunen Sie.
7. Barbarabrücke: Von der am Wanderweg liegenden hölzernen Barbarabrücke können die tosenden Simmenfälle optimal bestaunt werden. Bei Sonnenschein ist oft ein Regenbogen in den Wassermassen zu bewundern.
8. Simmenfälle: Im Restaurant Simmenfälle können Sie sich eine Rast gönnen. Die heimelige Gaststube sowie die Sonnenterrasse laden zum Verweilen ein.


Hinweis(e)

Auf den schmalen Bergwegen ist gutes Schuhwerk und Trittsicherheit wichtig.

Die Metschbahn fährt während der Sommersaison jeweils von Mittwoch bis Sonntag.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Lenk - Metsch - Rezliberg - Siebenbrunnen - Oberried / Simmenfälle

  • Teilweise bedeckt. Höchsttemperatur 24C. Wind aus SW mit 10 bis 15 km/h.

  • Nachmittags Gewitterbildung. Höchsttemperatur 25C. Wind aus OSO und wechselhaft. Regenrisiko 80 %.

  • Nachmittags Gewitterbildung. Heiß. Höchsttemperatur 24C. Wind aus N mit 10 bis 15 km/h. Regenrisiko 50 %.

  • Meistens klar. Höchsttemperatur 23C. Wind aus SSW mit 10 bis 15 km/h.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit August 2014)

625

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
947

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
61

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
23

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Bern

Geschichte der Tour

Erste Publikation: Mittwoch, 13. Juli 2005

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 9. April 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH