Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Burg Kleinbüllesheim

Burg Kleinbüllesheim

Kalkbrennerei in Nettersheim

Kalkbrennerei in Nettersheim

Erftquelle in Holzmülheim

Erftquelle in Holzmülheim

Stiftkirche in Bad Münstereifel

Stiftkirche in Bad Münstereifel

Rotes Rathaus in Bad Münstereifel

Rotes Rathaus in Bad Münstereifel

Windeckhaus in Bad Münstereifel

Windeckhaus in Bad Münstereifel

Burg Kirspenich

Burg Kirspenich

Rheinisches Industriemuseum

Rheinisches Industriemuseum

Hardtburg in Euskirchen

Hardtburg in Euskirchen

Tourenbeschreibung

Die Anreise zur Radtour erfolgt am besten mit der Bahn. Denn diese Route ist so gewählt, dass man bei Müdigkeit die Tour unterwegs an mehreren Stellen unterbrechen und mit dem Zug nach Hause fahren kann. Auf dem Weg von Nettersheim nach Weilerswist sind immerhin 50 Kilometer zu bewältigen. Doch der Großteil der Strecke führt bergab.

Wenn man den Zug in Nettersheim verlassen hat, steht direkt der einzige längere Anstieg bevor. Doch keine Angst der Weg durch das Genfbachtal hinauf nach Engelgau ist nicht zu steil. Denn die rund 100 Höhenmeter, die man emporklettem muss, verteilen sich in kleinen Portionen auf eine Strecke von rund sechs Kilometern. Die Fahrt fern vom Autoverkehr durch Wiesen und Weiden ist bei schönem Wetter ein muss.

Hat man Engelgau erreicht, geht es fast nur noch bergab. Man folgt zunächst den Schildern nach Frohngau und Holzmülheim, wo sich Gelegenheit zu einer Rast bietet. Denn der Platz rund um die Erftquelle ist schön ausgebaut. Bänke mit Tischen laden zu einem Picknick ein, direkt nebenan können sich die Kinder auf einem Spielplatz vergnügen.

Nach der Rast steigen wir wieder in den Sattel und rollen zunächst über die wenig befahrene Landstraße bis nach Schönau. Dort beginnt ein Radweg, der über Eicherscheid nach Bad Münstereifel führt. In der schmucken Altstadt könnte man nach der neun Kilometer langen Bergabfahrt die nächste Rast einlegen. Nicht nur in Heinos „Rathaus-Café“, sondern in vielen gastronomischen Betrieben bekommt man Erfrischungen.

Lässt man die Kurstadt hinter sich, gelangt man zunächst nach Iversheim. Am Wegesrand liegt die Römische Kalkbrennerei. Ein kurzer Zwischenstopp lohnt sich hier allemal. Im weiteren Streckenverlauf folgen nun viele Dörfer mit Bahnhöfen in denen man die Tour beenden kann. Pedalritter mit guter Kondition radeln weiter und zwar auf einer durchweg flachen Strecke, vorbei an bunten Feldern, saftigen Wiesen und idyllischen Auen.

Auf der wenig beschwerlichen Fahrt geht es zunächst durch den Doppelort Arloff Kirspenich. Hinter Kreuzweingarten gabelt sich dann der Weg auf unserer Route. Wer möchte, kann jetzt einen Schlenker in die Kreisstadt Euskirchen machen. Oder man folgt den Schildern in Richtung Stotzheim und Kuchenheim. Hauptattraktion ist örtliche Rheinische Industriemuseum, das sein Quartier in der alten Tuchfabrik Müller bezogen hat. Die alten Produktionshallen und Maschinen lassen sich nur im Rahmen von Führungen besichtigen, die regelmäßig angeboten werden.

Steigt man nach der Besichtigung wieder in den Sattel, dann fährt man, an der Kleeburg vorbei, zunächst nach Kleinbüllesheim. Die alte Dorfkirche St. Peter und Paul, eine romanische Basilika am Erftmühlenbach, bietet sich für eine Stippvisite an. Weiter geht es durch Großbüllesheim und Wüschheim. Hinter diesen beiden Dörfern radelt man gemütlich an den Bahnschienen entlang vorbei an Ottenheim, Derkum, Hausweiler und Großvernich. Weilerswist ist die Endstation des Ausflugs in einem der Restaurants oder Biergärten kann man die Fahrradtour gemütlich ausklingen lassen, bevor man die Heimreise mit der Bahn antritt.


Variante(n)

Variante A: Vorbei an Euskirchen, über Stotzheim und Kuchenheim, hier lädt das Industriemuseum zu einem Besuch ein.


Hinweis(e)

Weiß-Rote Zielwegweisung durchgehend.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Bahnhof Netterheim - Engelgau - Frohngau - Holzmülheim - Iversheim - Arloff - Kreuzweingarten - Euskirchen - Großbüllesheim - Derkum - Weilerswist


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

12424

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
181

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
5

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
3

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Nordrhein-Westfalen

Geschichte der Tour (B10183)

Erste Publikation: Montag, 26. Mai 2008

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 12. April 2017

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH