Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Casa Depuoz, Trun

Casa Depuoz, Trun

Das Begegnungszentrum AUA VIVA

Das Begegnungszentrum AUA VIVA

Kurhotel Disentiserhof

Kurhotel Disentiserhof

Familienhaus A.-B.-Candinas

Familienhaus A.-B.-Candinas

Atelier Simon Jacomet

Atelier Simon Jacomet

Kapelle Sogn Benedetg

Kapelle Sogn Benedetg

Casa St.Martin

Casa St.Martin

Tourenbeschreibung

Die Tour führt zum grossen Teil auf dem Trassé der Senda Sursilvana. Diese beliebte Wanderung enthält alle Schwierigkeitsgrade, die das Bergwandern attraktiv, vielseitig und naturnah machen. Die Strecke der Senda Sursilvana ist durchgehend auf den gelben BAW-Wegweiser mit «SENDA SURSILVANA» markiert. Mit Hilfe der GPS-Geräte und den Kartenausschnitten von GEO-Tracks finden Sie ohne Probleme die einzelnen Objekte.

Teilstück Disentis-Sumvitg-Trun
Die Senda Sursilvana beginnt in Disentis beim Bahnhof. Von dort führt der Weg ins Dorfzentrum an der Oberalpstrasse und weiter in Richtung Sumvitg. Rechts hinunter führt die Via Cavadiras zur Via dalla Stampa, die Richtung Bahnhof zum Begegnungszentrum AUA VIVA führt. Die Architekten Toni Schneider und Sep Cathomen bauten zwei nebeneinander liegende Häuser ganz nach baubiologischen und ökologischen Grundsätzen.

In Richtung Sumvitg und unter der Bahnlinie hindurch gelangen Sie zum Kurhotel Disentiserhof, der sich am Dorfrand von Disentis befindet. 1870 wurde das Hotel Disentiserhof als Bade- und Kurhotel errichtet. 1978 ersetzte man das alte Kurhotel durch ein modernes Sporthotel. Ein kurzes Stück führt der Weg die Oberalpstrasse zur rechts einmündenden Via Disla. Auf dieser Strasse erreichen Sie bald den Weiler Disla.

Sie verlassen Disla und gelangen auf dem Flurweg nach Madernal. Von dort führt ein gut ausgebauter Flurweg auf der linken Rheinseite nach Cumpadials, wo wir die Bahnlinie überqueren. Ein leichter Aufstieg führt uns weiter nach Sumvitg. Im Übergang der sich auflösenden Siedlungsstruktur von Sumvitg zum freien Gelände, steht der in Lärchenschindeln eingepackte Wohnturm der Familie Amon Bearth-Candinas. Das von den Architekten Bearth & Deplazes errichtete Haus weist vier Geschosse auf, die alle mittig in je zwei Langräume unterteilt sind Das Haus wurde in Tafelbauweise aus vorfabrizierten, kompakten Elementen, sogenannten Rippenplatten erstellt. Weiter führt der Weg zur Oberalpstrasse und dieser entlang in Richtung Rabius gelangen Sie zur die Abzweigung nach S. Benedetg (links) und nach Surrein (rechts). In Surrein kreierte der Architekt Werner Schmidt das Atelier Simon Jacomet. Als Basis diente eine alte Sägerei. Werner Schmidt schiebt einen neuen Kubus in den bestehenden Schuppen und versieht diesen Richtung Norden mit einer Glasfront. Entlang dem «Rein Anteriur» gelangen Sie nach Trun.


Variante(n)

Variante A: Zurück auf der erwähnten Abzweigung biegen Sie links ab. Von hier aus führt ein leichter Aufstieg in das Val Mulinaun. Beim Bachübergang zweigt ein schmaler Wanderweg nach rechts ab, der zur Kapelle Sogn Benedetg führt. Der Architekt Peter Zumthor schuf 1988 eine neue Kapelle in einer unkonventionellen Bauform. Holzschindeln bedecken die Kapelle, die in ihrer Form an ein Boot, an eine Arche erinnern mag. Im Dorf Sogn Benedetg angekommen, wandern Sie dem Höhenweg folgend durch das Val Luven und das Val Rabius nach Caltgadira, einer Fraktion der Gemeinde Trun. Schnell gelangen Sie nach Trun. (Zusätzliche Höhenmeter: 370m)


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Zeitgenössische Architektur in der Surselva (1)
Anschlussetappe: Zeitgenössische Architektur in der Surselva (3)


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Disentis - Sumvitg - Trun


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

948

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1711

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
11

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
15

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B00593)

Erste Publikation: Samstag, 1. April 2006

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 23. April 2015

Tour publiziert von: Presented by www.regiun-surselva.ch

Tourencharakter

Distanz: 13 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 151 m | Abstieg: 151 m
Höchster Punkt: 1130 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Die Wanderkarte «Senda Sursilvana», herausgegeben von der BAW Bündner Wanderwege ist erhältlich bei den Tourismusorganisationen, an den Kiosken und Bahnhöfen.

regiun surselva
Glennerstrasse 22
CH-7130 Ilanz
Tel: +41 (0)81 926 25 00
Fax: +41 (0)81 926 25 01
Mail: regiun@surselva.ch
Internet: www.regiun-surselva.ch