Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Wir starten in Montsevelier. Der Einstieg ist nicht allzu hart, doch es geht stetig rauf. Insgesamt 720m auf den nächsten 9.6 km bis auf die Hohe Winde. Der erste Teil ist gut fahrbar auf einer Forststrasse, dann kommen aber auch Abschnitte, die zum Schieben sind. Das letzte Stück auf die Hohe Winde ist dann nochmals ne strenge Schiebestrecke auf der Wiese.
Auf der Hohen Winde hat man einen tollen 360 Grad Rundumblick in die Alpen, zu den Vogesen, zum Schwarzwald und über das Baselbiet.
Nun gehts runter zum Vorder Erzberg (Restaurant) und weiter Richtung Passwang. Beim Passwangparkplatz folgt nochmals ein satter Anstieg von 160m auf kanpp 2km, das letzte Stück bis zum Punkt 1166 war mir persönlich zu steil. Ab hier folgen nur noch kleinere nicht all zu anstrengende Steigungen. Zuerst geht es runter zum Restaurant Vogelberg und dort dann gleich wieder ein kurzes Stück über die Weide und dann rauf in die Felsen. Nach einer kurzen steilen Abfahrt durch den Wald fahren wir Richtung Ulmethöhi, weiter zum Stierenberg (Restaurant) und dann auf den Rietberg.
Das kommende Teilstück (ca. 4km bis zur Ruine Gilgenberg) hats in Sich. Rechts gehts sehr steil runter und der Weg ist voller Steine und Wurzeln, die an die Fahrtechnik Ansprüche stellen. Vorsicht.
Immer der Krete entlang kommt man zu einer Treppe mit einer Art Kapelle oder Häuschen, dort die Krete verlassen und den Weg links runter nehmen, der auf eine kleine Teerstrasse (Verbindungsstrasse Neuhüüsli-Nunningen) mündet. Hier rechts und dann gleich wieder links rein (etwas verwachsen, kann schnell übersehen werden). Dieser Weg führt runter bis zur Schlucht, die kurze Abschnitte hat (Ketten, Geländer und Treppen) die nicht gefahren werden können und dann gehts weiter an der Ruine Gilgenberg vorbei nach Zullwil.
Aussrhalb von Zullwil bei der Meltingerbrücke rechts abbiegen Richtung Grellingen und kurz darauf nach links auf den Wanderweg der nach kurzem bereits im Singel-Trail durchs Chaltbrunental endet
Nun folgen 6 km fast ausschliesslich Single Trail. Viele Steine und oft sehr feucht, aber einfach toll. für die Fahrt von Rietberg bis Ende Chaltbrunnental haben wir über eine Stunde gebraucht und es ging praktisch nur abwärts. Keine Raserstrecke, sondern was für die Technik. Das Chaltbrunnental ist sehr feucht und auf den Steinen besteht häufig Rutschgefahr. Am Wochenende und schönem Wetter hat es viele Wanderer. In Grellingen angekommen hat man die Möglichkeit die Bahn Richtung Basel oder Delemont zu nehmen.

Fazit: Ein anspruchsvolle Tour. Kondition sind ebenso gefragt wie Fahrtechnik. So macht biken Spass.
Bei Nàsse würde ich sowohl den Rietberg wie auch das Chaltbrunnental eher meiden.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Montsevelier - Hohe Winde - Vorder Erzberg - Passwang - Vogelberg - Stierenberg - Rietberg - Zullwil - Chaltbrunnental - Grellingen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

6185

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2385

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
5

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
9

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Basel

Geschichte der Tour (E04110)

Erste Publikation: Dienstag, 13. November 2012

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 15. November 2012

Tour publiziert von: tom notz

Tourencharakter

Distanz: 37 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 1080 m | Abstieg: 1080 m
Höchster Punkt: 1204 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten