Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Aufstieg zur Capanna Monte Bar

Aufstieg zur Capanna Monte Bar

Tesserete

Tesserete

Die Strasse, welche zur Capanna Monte Bar führt

Die Strasse, welche zur Capanna Monte Bar führt

Piandanazza: Abfahrtsbeginn

Piandanazza: Abfahrtsbeginn

Abfahrt ins Val Colla

Abfahrt ins Val Colla

Der begeisternde Downhill

Der begeisternde Downhill

Oberhalb Signora

Oberhalb Signora

Tourenbeschreibung

Wunderschöne Tour hinauf zum Monte Bar mit prächtigem Panorama und fahrtechnisch toller Abfahrt ins Val Colla.

Von Tesserete fährt man auf der Bergstrasse hinauf nach Bidogno und weiter auf einer überwiegend geteerten Bergstrasse zur Hütte Monte Bar. Mit herrlichem Panorama geht’s weiter nach Piandanazzo, wo wir die grandiose Abfahrt ins Val Colla in Angriff nehmen. Ein Downhill, bei welchem Spezialisten wie weniger geübte Biker auf ihre Kosten kommen. Unten im Tal fährt man über das schmale Strässchen bequem zurück zum Ausgangspunkt.


Sehenswürdigkeiten:

Tesserete
KircheSantoStefano, ursprünglich aus dem XIII Jh. stammend, einziges Beispiel im Tessin einer Kirche mit einem in die Fassade eingefügten Turm

Bigorio/Tesserete
Museum und Kloster Santa Maria del Bigorio, im 1535 erbaut

Bidogno
Via Crucis, welche das Santuarium und seine seitlichen Kapellen mit der Ortschaft verbindet, aus dem 18. Jh. stammend

Vaglio
Oratorium San Clemente (XIII Jh.) und der mittelalterliche Turm von Redde


Hinweis(e)

Empfohlene Jahreszeit: April - November


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Immer wieder eine schöne Tour. Der Singletrail vom Monte Bar nach Signora ist durch den Winter noch mit vielen kleinen Ästen und Laub bedeckt. Wird aber wahrscheinlich noch sauberer, wenn der Weg wieder mehr benutzt wird. Kennt niemand eine bessere Abfahrt von Signora zurück nach Tesserete als auf dem Asphalt?

  • Der einfache Aufstieg über die Asphaltstrasse kann bis zum Parkplatz etwas unterhalb der Alpe Rompiago im Wald bewältigt werden. Leider herrscht am Sonntag ein lebhafter Ausflugsverkehr, weshalb man sich häufig vor Autos "in Sicherheit bringen" muss. Kurz der der Cab.Monte Bar beginnt eine einfache Schotterstrasse, welche bei Piandanazzo in einen, teilweise exponierten, Singletrail übergeht. Die weitere Abfahrt nach Signora ist recht holprig (Grosse Stufen, grobe Wurzeln), war für uns aber meist fahrbar (S1). An wenigen Stellen mussten wir auch kurz absteigen (kurz S2, z.T. S3-Kurven). In Signora führt uns der Track über eine (nur für Cracks) fahrbare Treppe, welche man angeblich auch über ein Strässchen umfahren könnte. Die abschliessende Schussfahrt nach Tesserete führt über eine breite Nebenstrasse.
    Besonderes: Falls man bei der Tour ein Essen in der Cab. Monte Bar einplant, sollte man nicht vor 12 Uhr dort sein, da man sonst nichts bekommt (auch 1145 ist noch zu früh)

    Kommentar GPS-Tracks.com: Wir haben die Route an die Angaben von M.Rast angepasst. 02.09.2010 gps-tracks.com

  • Sehr schöne Tour mit super Aussicht. Leider war es bei uns etwas dunstig und somit die Sicht nicht ganz so weit. Der Aufstieg der Tour ist bis kurz vor Capanna Monte Bar nur auf Teerstrasse und immer angenehm in der Steigung. Dort hat man sich eine Pause verdient und kann sich für die Abfahrt stärken. Diese ist wie in der Tourenbeschreibung angegeben und an den meisten Stellen auch für einigermassen geübte Biker fahrbar oder mit kurzen Schiebepassagen zu bewältigen. Leider führt der letzte Teil der Tour auf der Teerstasse zurück.

  • Leider war die ganze Tour im Nebel. Das Highlight dieser Tour ist die Single Trail Abfahrt zwischen Piandanazzo bis Signora! Weniger geübte Biker müssen vermutlich oft absteigen. Teilstücke des Pfades oben, haben sehr tiefe Rinnen. Der Rest der Tour lohnt sich wegen der Aussicht nur bei schönem Wetter. Gaststätte bei Capanna Monte Bar bietet authentische einfache Küche an. Das nächste Mal werde ich die Variante von Piandanazzo nach Passo San Lucio (Trail 17) versuchen.

  • Die Alternative zum Schnee :-) Angenehmer Aufstieg auf Teer und toller, absolut fahrbarer Trail für die Abfahrt! Sehr empfehlenswert!

  • Wir sind diese Tour vor Jahren auf der ersten unserer vielen ValColla Touren (im November) gefahren, weil der Trail zum San Lucio schon zu verschneit war (Danke an die gute Rosi von der Monte Bar-Hütte, die uns damals ins Gewissen geredet hat). Habe den Trail ins Tal (Signora) als suuuuuper in Erinnerung - alles mit tollem Flow fahrbar. Das Stück auf der Strasse zurück war allerdings dann zäh. Habe gerade entdeckt, dass sich die Strasse aber ganz nett durch den (leider etwas verwahrlosten) Piandera-Trail (wie ich ihn nenne - für Kartenleser: geht durch WP N 46.0819°, O 9.03271°) ersetzen liesse. Der Weg zurück nach Tesserete ist dann aber auch zäh - zäh von ganz anderer Art ;-) - Fazit: Diese Tour ist eines der vielen absoluten ValColla HighLights! Do it! ... in Verbindung mit Teilen der Tour 431 (San Lucio II) und/oder o.g. Piandera-Trail
    Tendenz: Auch noch nach ersten Schneefällen (und wahrscheinlich schon im frühen Früjahr) fahrbar - wie die Erfahrung zeigt ...
    Besonderes: M.W. gibt es von Sonvico nach Tesserete nur den einen Weg durch die Schlucht (abwärts für sehr geübte meist fahrbar - aufwärts keinen Meter!): Letzter Teil von: ValColla Basic (siehe link)



Orte an der Route: Tesserete - Bidogno - Capanna Monte Bar - Piandanazzo - Signòra - Maglio di Colla - Tesserete


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

7705

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3360

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
131

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
119

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Ticino

Geschichte der Tour (B00986)

Erste Publikation: Donnerstag, 1. März 2007

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 11. August 2015

Tour publiziert von: Presented by www.luganoturismo.ch

Tourencharakter

Distanz: 31.3 km | Zeitbedarf: 2½ h
Aufstieg: 1160 m | Abstieg: 1160 m
Höchster Punkt: 1620 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten

Siehe auch

Ente Turistico del Luganese - Riva Albertolli
Casella postale 6080
CH - 6901 Lugano
Tel: +41 (0)58 866 66 00
Fax: +41 (0)58 866 66 09
Internet: www.luganoturismo.ch
E-Mail: info@luganoturismo.ch

Broschüre:
Il Ticino in Mountain Bike; Lugano e Mendrisiotto; Nr. 2