Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Aufstieg zur Alp Grangia Pausa

Aufstieg zur Alp Grangia Pausa

Ganz nette Wege

Ganz nette Wege

Blumen gibt es auch

Blumen gibt es auch

Lac de la Reculaye

Lac de la Reculaye

Monte Vallonasso

Monte Vallonasso

Weg Richtung Lago Roburent im Blickfeld

Weg Richtung Lago Roburent im Blickfeld

Lago Roburent

Lago Roburent

Colle della Scalette

Colle della Scalette

Gardettapass von Westen

Gardettapass von Westen

Tourenbeschreibung

Extremtour mit Schiebstelle von insgesamt 40 Minuten und einer Tragstelle von 20 Minuten sowie, sowohl im Aufstieg wie im Abstieg ständig anhaltender hoher Schwierigkeitsgrad. Belohnt werden die Anstrengungen mit aussergewöhnlichen, sich ständig ändernden Landschaftseindrücken in hochalpiner Gegend und Trails vom Feinsten. Das Highlight der Tour ist der Downhill vom Colle della Scaletta nach Acceglio über insgesamt 1400 Höhenmeter. Schon mal auf 2600 m.ü.M einen ein Meter breiten, fein gekiesten Singeltrail gefahren? Nein – dann nichts wie hin.

Im Detail:
- Bis auf Alp Grangia Pausa (2056 m.ü.M.) führt eine alte Militärstrasse. Im oberen Teil ist sie teilweise sehr holprig.
- Ab Grangia Pausa bis zum Passo della Cavalla (2593 m.ü.M.) kann immer wieder im erwähnten Schwierigkeitsgrad 5 und mit Puls 190 gefahren werden. Bei zwei Steilstufen wird aber selbst der Experte schieben müssen.
- Vom Passo della Cavalla zum Colle delle Munie (2531 m.ü.M.) kann nach einigen hundert Metern schieben mit fahren begonnen werden.
- Vom Colle della Munie zum Col de la Gipière (2482 m.ü.M.) kann bis auf einige kurze Stellen immer gefahren werden.
- Vom Col de la Gipière bis zum Lago di Roburent kann bis auf einige kurze Stellen alles gefahren werden.
- Vom Lago di Roburent zum Colle della Scaletta (2614 m.ü.M.) zuerst den Hang querend fahrbar, nachher muss das Bike getragen werden. Die letzten dreihundert Meter zum Pass sind fahrbar.
- Der Rest der Tour ist bis auf eine kurze Felsstufe im ersten Teil komplett fahrbar.


Hinweis(e)

Bei Punkt 006 (2118 m.ü.M.) hat es einen Brunnen, mit frischem, kühlen Quellwasser.
Ab der Alp Grangia Calandra kann die Tour auf einer einfach zu fahrenden Alpstrasse hinunter ins Tal beendet werden.
Die Tour nur bei stabilem Wetter unternehmen. Rückzugsmöglichkeiten sind nach dem Passo della Cavalla nur noch auf die französische Seite möglich.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Wir sind in Vernetti gestartet. Bis Acceglio sind wir zum grössten Teil auf der Strasse gefahrent. Die Route ist mit GPS problemlos zu finden. Bei Punkt 006 letzte Möglichkeit Wasser zu Tanken. Ab da gehts nur noch über Trails, meistens Fahrbar, ab und zu ist Schieben angesagt. Der Trail vom Lac de lOrrenaye zum Lago di Roburrent ist fantastisch und fast komplett Fahrbar. Der anschliessende Aufstieg zu Fuss auf den Colle della Scalette ist anstrengend, die Abfahrt durch den losen Schottertrail ist nur für gute Biker ein Genuss.
    Tendenz: Für Biker die gene anspruchsvolle Trails fahren eine wunderschöne Tour. Wenig möglichketen für Wasser.
    Besonderes: Ende Juni noch letzte Schneefelder, aber problemlos zu queren.



Orte an der Route: Acceglio – Alp Grangia Pausa (2056 m.ü.M.) - Passo della Cavalla (2593 m.ü.M.) - Colle delle Munie (2531 m.ü.M.) - Col de la Gipière (2482 m.ü.M.) – Lac de lOrrenaye – Colle di Roburent (2491 m.ü.M.) – Lago di Roburrent – Colle della Scalette (2613 m.ü.M.) – Pso dell Escalon (2415 m.ü.M.) – Grangia Calandra (1940 m.ü.M.) – Chialvetta – Acceglio


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

21137

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1251

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
76

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
12

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Piemonte

Geschichte der Tour (001319)

Erste Publikation: Mittwoch, 16. Juli 2008

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 3. August 2008

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 36 km | Zeitbedarf: 6½ h
Aufstieg: 1800 m | Abstieg: 1800 m
Höchster Punkt: 2614 m.ü.M.

Schwierigkeit S3

Drucken, Daten

Siehe auch

Mehr Infos zum Valle Maira unter »