Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Diese abwechslungsreiche Rundtour in lieblicher Landschaft mit verschiedenen Fernblicken zu den imposanten Berner Alpen beginnt beim Bahnhof Lützelflüh. Gleich bergauf geht's Richtung Moosegg und weiter hinauf zur Siedlung Sigetel. Da geht's bereits ein Stück hinunter Richtung Brüggacher, wo dann die Tour bereits wieder hinauf Richtung Aspi führt. Richtung Vorder Schwändi führt der Weg durch den Sitebergwald zurück zum Bahnhof Lützelflüh.


Variante(n)

Variante A: Diese Strecke ist etwas einfacher. Bei Schwandematte wird rechts in die Strasse abgebogen Richtung Niderried - Oberried, wo man dann bei Aspi wieder auf die normale Route trifft.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Eine Geniessertour, auf der man die prächtige Landschaft wie im Fluge erleben kann, die Technik wird nicht gefordert, wohl aber trotzdem die Kondition und gerade jetzt im Frühling macht es grossen Spass, die verschiedenen Hügel und Kreten zu befahren. Das GPS hilft einem bei den diversen Abzweigungen auf dem Track von GPS-Tracks.com zu bleiben.

  • Wunderbare Tour. Besonders schön im Frühling. Fahrerisch gibt sie jedoch nicht viel her. Der Schwierigkeitsgrad könnte auch um einen Punkt runtergesetzt werden.
    Besonderes: Hat ein paar rechte Steile Anstiege. Vor Aspi (Punkt 24) muss man mitten durchs Feld. Die Kühe sind zum Glück friedlich.

  • Prosit Neujahr allerseits! Entgegen der Angaben des Vorschreibers empfanden wir diese Tour von GPS-Tracks.com recht abwechslungsreich und teils in den immer wieder eingestreuten steilen Anstiegen nicht ganz ohne. Jedenfalls heute Neujahr bei Eis und wenig Schnee doch gut fahrbar. Zumindest die Kondition war gefragt. Die Tour hat doch noch 1000 Höhenmeter. Es geht über mehrere Kreten hinauf und wieder hinab, meist Teer und Forstwege, aber auch vereinzelte Passagen über Singletracks, Wiesen und durch Wald und man ist um ein kartenfähiges GPS wegen der zahlreichen Abzweigungen sehr froh.
    Tendenz: einige recht steile Rampen im Aufstieg, technisch einfachere Wege, Auf- und Ab. Auch im Winter (wenn nicht zu viel Schnee liegt) fahrbar.

  • Verhältnis: leicht durchnässte Waldwege von Gewitter schöner Sonntagsausflug, nicht sehr anspruchsvoll, auch für Anfänger geeignet
    Tendenz: Da viele Teer- und Naturstrassen wird der Weg immer befahrbar sein
    Besonderes: viele bellende aber niemals angriffige Hunde auf Bauernhöfe Parkplatzproblem unter der Woche beim Bahnhof Lützelflüh



Orte an der Route: Lützelflüh - Mützlenberg - Moosegg - Rämisberg - Aspi - Vorder Schwändi - Bütschwil - Goldbach - Lützelflüh


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

5030

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1426

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
46

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
59

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Bern

Geschichte der Tour (002044)

Erste Publikation: Dienstag, 20. Mai 2003

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 13. Februar 2013

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 28.3 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 761 m | Abstieg: 761 m
Höchster Punkt: 950 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten