Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Diese konditionell anspruchsvolle Tour führt uns von Moutier aus über drei Jurahöhen westlich und südlich von Moutier, jeder Aufstieg mit rund 600 Höhenmetern.
Die Tour beginnt ab Moutier mit dem kontinuierlich steilen Aufstieg auf den Montagne de Moutier, auf dessen Kamm wir dann einige Kilometer entspannt fahren und die Juraweiden sowie die Aussicht geniessen können. Die Spannung steigt dann wieder, wenn wir kurz nach Le Perceux die knifflige Trail-Abfahrt durch die Gorges du Pichoux in Angriff nehmen. Unmittelbar nach Le Pichoux nehmen wir das Haupthindernis des Tages in Angriff, den Moron. Ueber Montagne de Saules erreichen wir die Südseite des Moron, und fahren bei Les Carrés nur wenige Höhenmeter unter dem Gipfel des Moron vorbei. Es folgt die zweite Abfahrt, diesmal durch den Forêt du Droit, durch das ländliche Dorf Champoz und nach einer kurzen Gegensteigung über die Paturage de Mont Girod hinunter nach Court. Wenn die Beine genug haben, kann man hier auf die Bahn verladen oder durch die Gorge de Court (Variante A) zum Ausgangspunkt Moutier hinunterfahren.
Der letzte Aufstieg des Tages führt uns über die Höhe Graitery zurück nach Moutier, wobei wir das letzte Stück ab Grandval auf die Achse hinunterblicken, die von Moutier aus durch das Welschenrohr nach Balsthal führt.


Variante(n)

Variante A: von Court z.T. auf der Hauptstrasse direkt zurück nach Moutier


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Vielleicht lag es am rengerischen Wetter und den sehr rutschigen Passagen dass wir heute nicht so recht in Schwung kommen wollten. Die Tour ist aber empfehlenswert, aber möglichst nur bei trockenem Wetter. Gute GPS-Orientierung entlang der Punkte von GPS-Tracks.com, keine Fehler. Steiler Teeraufstieg direkt nach Moutier, tolle Kretenfahrt. Der Downhill nach Le Pichoux ist für Normalos eigentlich nicht fahrbar, jedenfalls nicht bei feuchtem Wetter. Die Abfahrt nach Champoz ist geröllig-knifflig, ebenso der Downhill ab dem etwas unheimlichen Waldsee. Nach Court muss man unmittelbar nach der Autobahntunnelbaustelle unbedingt den Waldweg etwas oberhalb des vorgeschlagenen steilen, absolut nicht fahrbaren Pfades nehmen um nicht hochschieben zu müssen.
    Tendenz: Recht anstrengend. Möglichst bei trockener Witterung fahren, da oft über Stock und Stein gefahren wird.
    Besonderes: Bei gutem Wetter hat man vom Turm auf dem Moron (kurzer zusätzlicher Abstecher) eine fantastische Aussicht.

  • Diese Tour bietet alles, was sich ein Biker wünscht. Alle Aufstiege fahrbar. Die Abfahrten teilweise spektakulär. Den kurzen Abstecher auf den Tour de Moron würde ich auf alle Fälle empfehlen. Zufahrt zum Turm und Rückfahrt zum Trail, auf Wanderweg einfach möglich. Die Abfahrt vom Moron ist genial! Im Aufstieg von Court auf den M. de Graitery sind wir der Empfehlung von Thomas gefolgt. Mit dieser geringfügigen Änderung war der ganze Aufstieg einfach und ohne Schiebestrecke zu bewältigen.
    Besonderes: Empfehlung:Den nicht fahrbaren, untersten Teil der Abfahrt vom Montagne de Moutier, hinunter nach Sornetan ändern auf eine fahrbare Variante. Den letzten Felsen hinunter fährt höchstens ein Extrembiker. Ganz sicher für die meisten Benutzer eine Schiebestrecke, Abwärts! Wohlverstanden!

  • Nach dem verregneten Auffahrtsdonnerstag, haben wir die Route am Freitag von Moutier aus in Angriff genommen. Leider wahr die Strecke am Anfang noch sehr sehr feucht und rutschig. Den Trail zur Pichoud Schlucht runter ist auch für sehr gute Biker fast nicht fahrbar, (10Min laufpassage). Die Strecke zum Moron verlief ohne Probleme, und da haben wir noch eine Verlängerung zum Turm Moron gemacht, (empfehlenswert). Die Stecke runter nach Court verlief ohne Probleme. Dann der Aufstieg ende Court zur Montaigne de Graitery verläuft jetzt über die Autobahn Baustelle und ist dank GPS zu meistern, (jedoch unter der Woche könnt Ihr unter die Baumaschinen geraten, bitte umfahren). Nach der Baustelle kann noch ca. 2km gebiket werden, bis die Steigung zu gross und Mann (oder Frau) aus dem Sattel geworfen wird., (15min schieben, (klettern) ist angesagt). Auf dem Berg Richtung Grandval (Abstieg) nochmals eine 5min heikle Kletterpartie. Diese Tour kann weiter empfohlen werden.
    Besonderes: Fazit dieser Tour: nur wer gute ausdauer und einige Bikekilometer in den Beinen hat, sollte diese Tour machen.

  • Mit dem 2. Anlauf hatten wir mehr Wetterglück, aber auf den ersten 30km war es neblig und der Boden feucht. Deshalb sind wir bei Pichoud wieder nicht den schwierigen Trail runter gefahren sondern 300m östlich vom Gasthof den Trail runter. Dieser ist z.t auch sehr anspruchsvoll, aber auch bei Feuchte zu 90% fahrbar. Nach dem Anstieg vom Campoz, gerade vor dem Waldsee gibt es den Weg nicht wie der Track es vorgibt (und auch die Vektorkarte). der Weg führt quer über die Wiese in die SE Ecke, dann runter zum eindrücklichen See. Nach Court führt der Weg zuerst durch einen riesigen Hangrutsch, dann sehr steil, unfahrbar, 130hm den Wald hoch. Das nächste Mal fahre ich auf der Strasse Richtung Gänsbrunnen, dann beim Abzweiger mit dem Holzschild Chez Theresia nach links. Diese Variante ist etwas weniger "bikig" aber auch weniger "kletterig". Nach dem dritten Berg und der kurzen Kletterei, es hat Halteketten, wird der Weg kurzzeitig sehr verwachsen und sumpfig, aber für den offroader genau das Richtige.
    Besonderes: Super Tour mit einigen Schlüsselstellen

  • Leider hatten wir starken, strömenden Regen. Die Trailabfahrt in die Schlucht ist bei diesen Verhältnissen nicht fahrbar, weil man einfach auf den Wurzeln und Steinen wegrutscht. Eine etwas weniger steile Alternative bietet sich 700 oestlich von der Originalstrecke.



Orte an der Route: Moutier - Le Pichoux - Sornetan - Champoz - Mont Girod - Court - Grandval - Eschert - Moutier


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

6893

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1178

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
9

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
21

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Bern

Geschichte der Tour (002367)

Erste Publikation: Donnerstag, 26. Januar 2006

Letzte Aktualisierung: Montag, 12. März 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 52.2 km | Zeitbedarf: 6 h
Aufstieg: 2045 m | Abstieg: 2045 m
Höchster Punkt: 1279 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten