Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Klausenhof

Klausenhof

Murgtalweg

Murgtalweg

Herrischried - Wasserfall

Herrischried - Wasserfall

Burgruine Wieladingen

Burgruine Wieladingen

Burgruine Wieladingen

Burgruine Wieladingen

Energiemuseum Rickenbach

Energiemuseum Rickenbach

Herrischried - Gugelturm

Herrischried - Gugelturm

Tourenbeschreibung

Heute ist es eine sportliche Herausforderung, auf ausgebauten Wegen zwanzig Kilometer lang die Murg von der Quelle bei Lochhäuser bis zur Mündung in den Rhein bei Murg zu begleiten. Auf dem Lauf von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein mitten im Stadtchen Murg verbindet die Hauensteiner Murg unterschiedliche und gegensätzliche Landschaften.

Am Murgtalpfad sind derzeit 55 Stationen zu naturkundlichen, historischen und aktuellen Themen der Region eingerichtet. Erleben Sie dabei die ganze Vielfalt der abwechslungsreichen Hotzenwaldlandschaften: Die großen malerischen Gegensätze, sowie die stille Schönheit und Klarheit. Atemberaubende Alpenpanoramablicke von den Höhen, sonnige Talauen mit farbenprächtigen schmetterlingsreichen Blumenwiesen und Mooren in der bäuerlichen Landschaft begleiten Sie auf Ihrer Wanderung.


Hinweis(e)

Für diese Wanderung benötigt man gutes Schuhwerk.

Auf einer einzigen Tageswanderung ist es sicher nicht möglich, alle Angebote und Informationen „mitzunehmen“. Es ist daher sinnvoll, eine gezielte Auswahl zu treffen, um sich mit einem oder mit wenigen besonderen Themen zu befassen: z.B. mit Wasser, Energie, Botanik, Geologie oder Industriegeschichte. Die Themen sind an Stationen konzentriert dargestellt, meist auf mehreren Tafeln. Neben den Infotafeln sind zum Teil Anlagen zur Sinneswahrnehmung, Spielgeräte und Ausstellungsstücke installiert, die zu den gedanklichen Anregungen auch praktische und lebendige Erfahrungen vermitteln.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Großherrischwand - Herrischried - Hogschür - Hottingen - Murg


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

15468

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1044

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
18

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
30

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Schaffhausen

Geschichte der Tour (B10123)

Erste Publikation: Montag, 18. Juni 2007

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 28. Januar 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 23.4 km | Zeitbedarf: 7½ h
Aufstieg: 721 m | Abstieg: 721 m
Höchster Punkt: 992 m.ü.M.

Drucken, Daten

Siehe auch

Land am Rheinfall
Internet: www.land-am-rheinfall.org

Der Klausenhof ist eines der ältesten Häuser des Schwarzwaldes. Lange Zeit stand der Klausenhof unbewohnt in Großherrischwand und zerfiel immer mehr, bis dieses einmalige Baudenkmal in einer beispiellosen Aktion doch noch gerettet werden konnte. Der Klausenhof zeigt sich heute dem Besucher, als hätten ihn die letzten Bewohner gerade erst verlassen.
Freilichtmuseum Klausenhof mit Backhaus, Schmiede, Bauerngarten und Wagenschopf, Herrischried-Großherrischwand
Tel. +49 (0)7764 6162 oder +49 (0)7665 918626

Gugelturm Herrischried
Der 22 m hohe Gugelturm, der nach dem Gewannnamen Gugeln benannt ist, ist ein Aussichtsturm (auf 998 m), der herrliche Blicke freigibt. Über den Schwarzwald zum Feldberg. Bei idealer Fernsicht blickt man von der Aussichtsplattform in 16 m Höhe sogar bis ins Montafon. Der Gugelturm ist auch idealer Ausgangspunkt für Wanderungen.

Energiemuseum Rickenbach
Das Museum entstand 2001 im Zusammenhang mit dem Murgtallehrpfad. Etwas außerhalb des Ortsteiles Hottingen der Gemeinde Rickenbach gelegen, richtet es sich auch an Wanderer, die hier während einer Rast sicher manches Neue und Interessante zum Thema „Energie der Region“ entdecken können. Seit 1908 wird im Kraftwerk Hottingen Strom erzeugt.

Wasserfall Strahlbrusch
Der Wasserfall Strahlbrusch liegt im Murgtal, einem Erosionstal voll ursprünglicher großartiger Schönheit. Im oberen Teil des wildromantischen Tales stürzt der Seelbach in einem Wasserfall – dem Strahlbrusch – 13 m in die Tiefe. Die schroffe und steile Klippe ist mit bunten Flechten überzogen, die in verschiedenen Formen auftreten und manche seltene Art enthalten.

Burgruine Wieladingen
Nordöstlich von Bad Säckingen liegt die Burgruine Wieladingen. Die Herren von Wieladingen waren im 13. Jahrhundert Vögte des Stiftes zu Säckingen. Die Burg ist größtenteils verfallen, die Reste stehen unter Denkmalschutz. Geblieben ist der 25 Meter hohe Bergfried mit seinen dicken Mauern, der in früheren Zeiten auch als Wohnturm diente.