Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Nenzing Bahnhof - Valscherinaalpe - Klampera Sättele [1.720 m] -Garselljoch - Innere Parpfienzalpe - Niggenkopf - Palüdhütte - Unterzalimalpe - Oberzalimhütte [1.900m]- Brand Innertal - Bürs (über alte Straße) - Nenzing

Vom Bahnhof Nenzing in die Dorfmitte, links über die Brücke bis zur Abzweigung auf den Gurtnielweg und gemütlich über die Nenzigbergalpe und Valscherinaalpe auf das Klampera Sättele (unter der Mondspitze). Kurze Abfahrt - ab Garselljoch bietet sich als Abkürzung ein kurzer Trail an - zur Furkaalpe und im leichten Auf und Ab unter dem Schillerkopf, Alpilakopf und dem Tuklar zur Inneren Parpfienzalpe und weiter leicht ansteigend zum Niggenkopf. Rechts ab und einen kurzen und steilen Anstieg bis zur ersten Abzweigung nach links zur Palüdhütte. Kurz vor der Palüdhütte rechts und gleich wieder links, vorbei am Alpengasthof Melkboden, steil hinunter zur Unterzalimalpe. Den unangenehm steilen Schotterweg sollte man über steile Wiesen und Pfade abkürzen (siehe Track). Von der Unterzalimalpe führt ein immer steiler werdender und kraftraubender Fahrweg (Schotterweg)(ca. 20%) zur Oberzalimalpe und Oberzalimhütte (bewirtet) [1.900m].

Retour zur Unterzalimalpe und weiter auf einem Fahrweg (Schotter) bis Brand Innertal. Von dort geht es nach einem kurzen Stück auf der Hauptstraße Richtung Bludenz nach rechts ab, den Bach (Alvier) entlang, überquert den Mühlebach und wechselt auf die andere Seite der Alvier, folgt dem Weg (anfangs schmale Teerstraße), der nach einem kurzen Anstieg hinunter - teilweise neben dem Golfplatz [ein "echter" Golfplatz !!!] - in die Alten Straße mündet. Diese schmale und geteerten Straße führt - mit zwei Zwischenanstiegen - direkt nach Bürs. Vor Bürs bieten sich einige schöne Trails an (siehe Track). Vom Dorfplatz in Bürs über die "Schesa" auf den Radweg nach Nenzing. Wer es eilig hat, kann ab Nüziders die "Abkürzung" über die wenig befahrene Hauptstraße wählen.


Variante(n)

V1: Bludenz Bahnhof - Bürs - Brand - Oberzalim und retour ==> kürzer und einfacher
V2: Nenzing - über Tschengla zur Furkaalpe, statt über Klampera Sättele ==> du ersparst dir einige Höhenmeter, ist aber landschaftlich nicht so schön.
V3: Wie beschrieben bis zur Inneren Parpfienzalpe - Abfahrt auf Fahrweg (Schotter) Brand - wie beschrieben über die Alte Straße nach Bürs/Nenzing ==> Es fehlt aber der schönste und anspruchvollste Teil der Tour! ==> Schwierigkeit: 2
V4: Wie V3 - nur weiter bis zur Unerzalimalpe - Abfahrt wie beschrieben nach Brand usw. ==> der steile Anstieg (ca. 500 HM mit ca. 15% bis ansteigend ca. 20%) zur Oberzalim ist nicht dabei. ==> 2


Hinweis(e)

Höchster Punkt laut Tafel an der Oberzalimhütte ist 1.933 m, laut Karte und GPS 1.885 m


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Nenzing Bahnhof - Valscherinaalpe - Klampera Sättele [1.720 m] -Garselljoch - Innere Parpfienzalpe - Niggenkopf - Palüdhütte - Unterzalimalpe - Oberzalimhütte [1.900m]- Brand Innertal - Bürs (über alte Straße) - Nenzing


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

457

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
783

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
3

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
11

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Voralberg

Geschichte der Tour (E00858)

Erste Publikation: Montag, 15. Juni 2009

Letzte Aktualisierung: Montag, 15. Juni 2009

Tour publiziert von: Manfred Sparr

Tourencharakter

Distanz: 60 km | Zeitbedarf: 5¼ h
Aufstieg: 2315 m | Abstieg: 2315 m
Höchster Punkt: 1884 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten