Zur Startseite
1. BIld

1. BIld

2. Bild

2. Bild

3. Bild

3. Bild

4. Bild

4. Bild

5. Bild

5. Bild

6. Bild

6. Bild

7. Bild

7. Bild

Tourenbeschreibung

Auf einer grünen Wiesenterrasse liegt das kleine Bergdorf Obersays auf 1100 Meter über Meer. Schon hier ist die Aussicht zum gegenüberliegenden Calanda-Massiv prächtig. Je höher wir steigen, umso eindrücklicher präsentiert sich der Churer Hausberg.

Obersays ist problemlos mit dem ÖV zu erreichen, vier tägliche Postauto-Fahrten machen dies möglich. Die Fahrt muss jedoch mindestens 1 Stunde vor Abfahrt telefonisch angemeldet werden. Die gut ausgebaute Strasse lässt auch die Fahrt mit dem Privatauto zu. Gleich bei der Postautohaltestelle befindet sich eine Übersichtskarte vom Gebiet rund um die ehemalige Walsersiedlung Stams. Auf dem Forst- und Alpweg verlassen wir Obersays. Bei Parkplatz Zazaschgrank nehmen wir den Weg in Richtung Spundätscha. Beim Waldausgang führt der nun schmal werdende Fahrweg nach links und ziemlich steil hinauf über Wiesen zum Maiensäss Spundätscha.

Weiter geht es zwischen den Häusern hindurch und auf dem offenen Weideland in Richtung Zanutscher Boden. Beim Aufstieg lohnt es sich, ab und zu einen Blick zurück zu werfen. Immer fantastischer ist die Sicht in Richtung Bündner Oberland. Auf dem höchsten Punkt der Wanderung beim Zanutscher Boden erkennt man die Dolomiten des Rätikons mit den bekannten Gipfeln Falknis, Schesaplana, Drusenfluh und Sulzfluh.

Es folgt der Abstieg über Weiden und durch den Erlenwald hinunter ins ehemalige Walserdorf Stams. Das kleine Bergrestaurant (jeden Tag geöffnet von Anfang Mai bis Ende Oktober) ladet zum Verweilen und Geniessen ein. Beim Aussichtspunkt Artimi befindet sich zur Erinnerung an die hier internierten Polen (1942 – 1944) ein spezielles Holzdenkmal. Immer der Alpstrasse folgend ist schon bald der Ausgangspunkt in Obersays erreicht.


Hinweis(e)

Anfahrt mit ÖV Samstag / Sonntag direkt ab Bahnhof Landquart, wochentags ab Chur, Umsteigen in Trimmis. Telefonische Voranmeldung mind. 1 Std. im Voraus ist erforderlich unter Tel. +41 (0)79 218 27 25! In Obersays gebührenpflichtige PP.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Obersays - Zarzasch - Zanutscher Tobel - Spundätscha - Zanutscher Boden - Stams - Artimi - Tarnags - Obersays


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit November 2017)

6472

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
967

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
41

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
48

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (U00458)

Erste Publikation: Montag, 24. Oktober 2016

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 9. Februar 2017

Tour publiziert von: Presented by www.heidiland.com

Tourencharakter

Distanz: 11.9 km | Zeitbedarf: 4½ h
Aufstieg: 799 m | Abstieg: 799 m
Höchster Punkt: 1897 m.ü.M.

Drucken, Daten

Siehe auch

Heidiland Tourismus AG
Am Platz 1
CH-7310 Bad Ragaz
Tel.: +41 (0)81 300 40 20
Web: www.heidiland.com
E-Mail: spavillage@heidiland.com

Bergrestaurant Stams www.stams.ch
Gemeinde Trimmis www.trimmis.ch
Postauto Says www.postauto-says.ch