Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Es sind genau 4 Tobel, die wir mit dieser Runde befahren: Das Elefantenbachtobel, das Werenbachtobel, das Meilener Tobel und das Erlenbachtobel. So kann man sich wahrlich gut vorstellen, dass uns eine besonders interessante Route erwartet.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Sehr schöne und abwechslungsreiche, auch wenn etwas viel Fussgänger bei diesem Traumwetter. Die Tobel sind der Hammer zum befahren und machen sehr viel Spass. Nur wenige Treppen machen ein wenig ein Strich durch die Rechnung. Kleine Singletrail nach dem Turm auf dem Pfannenstiel. Ansonsten eine sehr empfehlenswerte Tour, werden die sicher noch ein paarmal fahren.
    Tendenz: gut befahrbar, besser unter der Woche, wenige Fussgänger, immer genügend Schatten

  • Schöne Route, wie meine Vorgänger schon beschrieben haben. War alles fahrbar. Variante: Für jene mit Fullys gibt es die Möglichkeit auf dem Dolder die Strecke etwas zu versüssen. Beim Reservoir gibt es einen Single-Trail gespickt mit Anliegern und Kickers. Dieser mündet wieder in der Original-Route. Ausserddem hat man mit einem potenten Fahrwerk und genügend Fahrskills die Chance, die oft angesprochenen Treppen zu meistern. Benötigte Zeit für trainierte Gemüter: < 3h

  • Bin die Tour heute gefahren. War bis jetzt der heisseste Tag im Jahr. Bin von der Forch aus gestartet und es war eine Super Tour. Konnte nicht ganz den originalen Weg fahren, da in einem Tobel eine Baustelle war und ich pflichtbewusst die Umleitung gefahren bin. Baustelle Ende Juli wieder weg. Herzlichen Dank an den Tourersteller.

  • Bin heute diese Tour gefahren (gestartet von Baltenswil aus). Muss sagen, diese Tour macht echt Spass, werde ich bestimmt noch ein zwei mal fahren. Ich hatte das Glück, dass die Sonne just in diesem Moment aus den Wolken kam, wo ich mich auf dem Promenadenweg über dem Zürisee befunden habe. Die Tobel sind der Hammer!! WoW!
    Tendenz: Gut zu fahren, aber vorsicht, nach dem Pfannestiel tauchen im Tobel aus dem Nichts Treppen auf :-(

  • Die Tour ist wirklich wunderschön. All die Tobeldurchfahrungen machen ungeheuren Spass. Der letzte Aufstieg durch die Stadt ist zwar völlig unproblematisch, im Vergleich zum Anfang der Route aber recht langweilig und eintönig. Ich werde die Tour sicher bald wieder fahren, dann aber den Schluss ein wenig abändern.

  • Coole Tour, 3 der Tobel sind bergab zu fahren und nur der Werenbachtobel bergauf. Die Bachläufe sind sehr gut zu fahren (Obacht nur bei einigenTreppen). Bei Sonnenschein ist die Tour besonders zu empfehlen, da man nach dem dritten Tobel die Goldküste unterhalb des Pfannenstiels erreicht und eine tolle Aussicht auf die Berge und den See hat. Man sollte sich noch genügend Kraft aufbewahren für den letzten Anstieg in Zürich zum Zoo, dort hat es einige kurze aber kräftige Steigungen. Insgesamt aber ist die Stadtdurchfahrt unkritisch. Man landet 2-3 mal eingegen einer Einbahnstrasse, aber das Problem lässt sich lösen. Technisch sicher auch für gute Anfänger fahrbar, aber 1000 HM haben es teilweise in sich. Bei mir kamen 150 HM dazu, da ich die Anfahrt von Oerlikon über den Züriberg inklusive hatte.
    Tendenz: Fahr ich sicher wieder mal......
    Besonderes: Im 4. Tobel Richtung Erlenbach hat es relativ viel Treppen.

  • Super Tour!... wussten bis dahin nicht, dass man in Zürich vom Zoo bis auf den Pfannenstiel fahren kann ohne Hauptstrassen benützen zu müssen.
    Tendenz: Bis auf wenige Passagen (Treppen) ist die Tour gut fahrbar.

  • Danke an den ersteller der Tour ! Es war ein tolles Erlebnis, insbesondere die schmalen Wege an den Bachläufen entlang ! Auch der Teil auf dem Stadgebiet war recht angenehm, weil es auf den gewählten Strassen eher wenig Verkehr hat. Möglich, dass es etwas mühsam ist, wenn zuviele Wanderer/Spaziergänger unterwegs sind (war bei uns zum Glück nicht der Fall), denn die Wege an den Bachläufen sind oft so schmal, dass man auf die Seite treten muss um zu kreuzen - also vieleicht besser den Zeitpunkt der Tour entsprechend anpassen. Auch unser GPS (etrex vista) hat am Schluss rund 1000 Höhenmeter angezeigt. Beim Punkt 63 geht die Strecke in verbotene Fahrtrichtung. Auch in der Stadt selbst gabs diesen Fall nochmal (Punkt weiss ich nicht mehr). Mit herauszoomen aus der Karte, und entsprechender Routenwahl findet man den Weg auch so, oder man hat wie ich einen dabei, der sich in der Stadt auskennt *g
    Tendenz: Bis auf wenige Passagen im letzten Tobel (Treppen) sind die strecken von fortgeschrittenen Anfängern gut fahrbar.

    Kommentar GPS-Tracks.com: Wir haben die Höhenmeterangabe angepasst. Danke für den Hinweis.

  • Tolle Tour an Zürichs Goldküste. Besonders die Strecken an den Bächen nach waren genial. Vor dem Pfannenstiel hatte es noch etwas Schnee und wir mussten das Bike kurz schieben aber ich denke in den nächsten Tagen wird dieses Winterüberbleibsel dann auch weggeschmolzen sein. Der Höhenmesser hat am schluss ca. 1000Hm angezeigt.

  • Wunderschöne Tour auf dem "Zürcher Berg". Hätte nicht gedacht, dass es in Zürich so schöne Orte gibt. Mein GPS Gerät meinte am schluss, ich sei 65 km gefahren. Entsprechend brauchte ich für die Fahrt sechs Stunden.

  • Superschöne Tour, die nicht nur für (Stadt-) Zürcher ein Muss ist. Schon auf Stadtgebiet bikt man auf wunderschönen Strässchen in wildromantischen Schluchten... Zürich mal anders.
    Besonderes: Entgegen dem Kurzbeschrieb wird der Lorenkopf nur einmal besucht.



Orte an der Route: Zoo Zürich - Lorenchopf - Werenbachtobel - Forch - Pfannenstiel - Toggwil - Erlenbach - Tiefenbrunnen - Lorenchopf - Zoo Zürich.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

8945

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
7948

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
142

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
400

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Zürich

Geschichte der Tour (002145)

Erste Publikation: Donnerstag, 2. Oktober 2003

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 23. April 2006

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 43 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 1000 m | Abstieg: 1000 m
Höchster Punkt: 840 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten