Zur Startseite

Tourenbeschreibung

Der charakteristische Berg ist recht schwierig zu besteigen. Er ist erfahrenen und ausdauernden Skitourengeher vorbehalten.


Variante(n)

Zustiege / Abfahrten
A) Normalroute ab Maloja. Schwierigkeit ZS
- Aufstieg / Abfahrt: 1337m | Gegenanstieg auf Abfahrt: 0m
- Starthöhe: 1809 m.ü.M. | Zielhöhe: 3155 m.ü.M.
- Zeitbedarf Aufstieg: 4½ h | Distanz: 5.7 km
- Orte an der Route: Aira da la Palza - Plan di Cavai - Murtairac
B) ab Segl Maria. Schwierigkeit ZS
- Aufstieg / Abfahrt: 1392m | Gegenanstieg auf Abfahrt: 55m
- Starthöhe: 1809 m.ü.M. | Zielhöhe: 3155 m.ü.M.
- Zeitbedarf Aufstieg: 5 h | Distanz: 7.7 km
- Orte an der Route: Vaüglia - Petpreir - Murtairac


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Es liegt mir viel Wert daran, dass ich zu dieser Skitour einen Bericht mit Bildern erstellen darf, da zur Zeit im Engadin ideale Skitourenverhältnisse vorherrschen. Wenn alles passt, nutze ich jeweils die Gelegenheit für die Besteigung des Piz da la Margna. Der Parkplatz vom Skilift Äla in Maloja ist mein Ausgangspunkt. Zuerst steige ich der Skipiste entlang, um bei Plan di Cavai in die Route von GPS - Tracks einzubiegen. Im gewaltigen Talkessel Murtairac weiche ich nach der Steilstufe NICHT auf den Nordostgrat, sondern dringe tiefer und steiler in den Kessel. Zu hinterst werden die Skier am Rucksack befestigt, und mit Pickel und Steigeisen geht es im Nordculoir etwa 300 Höhenmeter empor. Derzeit ist das Culoir unten durch einen kleinen Felsriegel, der leicht überstiegen wird, abgeschlossen. Die Steilheit des Culoirs beträgt stellenweise über 45°. Erst kurz vor dem Gipfel treffen mich die ersten Sonnenstrahlen, weil der Gesamte Aufstieg über Nordhänge führt. Auf dem Gipfel taucht der markante, grosse Steinmann auf so wie eine grandiose Rundsicht, die bis zu den Walliser Alpen reicht. Die Abfahrt erfolgt über die selbe Strecke, wobei im Culoir kurzschwingen oder rutschen angesagt ist. Der kleine Felsriegel kann übersprungen werden, ansonsten ohne Skiern abklettern. Wenn der Schnee im Culoir hart ist sind die Schwierigkeiten grösser, momentan ist alles schön angenehm weich. Die Abfahrt ist hier noch nicht zu Ende, es folgen nun weite Hänge mit Pulver und am Ende wenig Skipiste. Die kurze Beschreibung auf GPS -Tracks ist treffend, denn dieser Berg ist die Herausforderung eines erfahrenen Alpinisten, der stolz sein darf über dessen Besteigung. Über Das Nordculoir dürfte die Schwierigkeit je nach Verhältnissen bei Stufe 4 liegen. Ich selber benötige für den Aufstieg etwa 2 Std. rechne aber das doppelte ein!



Orte an der Route: Aira da la Palza - Plan di Cavai - Murtairac


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit November 2017)

1321

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2043

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
19

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
18

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Ski-Touren in der Region Bündner Alpen

Geschichte der Tour (S00118)

Erste Publikation: Dienstag, 16. Dezember 2003

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 20. November 2016

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 5.7 km | Zeitbedarf: 4½ h
Aufstieg: 1337 m | Abstieg: 1337 m
Höchster Punkt: 3155 m.ü.M.

Schwierigkeit 3 ZS

Drucken, Daten