Zur Startseite

Gebietszugang via:

Chna da Boval, Berghaus Diavolezza, Rif. Marinelli

Zustiege:

Chamanna da Boval (2495m.ü.M.) von Morteratsch über Chünetta (2h):
RhB Station Morteratsch - Chünetta - P.2118 - P.2343 - Chamanna da Boval Chamanna da Boval (2495m.ü.M.) von Morteratsch über den Gletscher (2h):
RhB Station Morteratsch - Moräne - P.1963 - Vad da Morteratsch - P.2475 - Chamanna da Boval Berghaus Diavolezza (2973m.ü.M.):
RhB Station Bernina Diavolezza - Bergbahn Diavolezza - Diavolezza - Berghaus Diavolezza Rifugio Marinelli (2813m.ü.M.) von Campo Moro (4.5h):
Lago di Campo Moro - P.1890 - Alpe Musella - Rifugio Carate Brianza - Bocchetta delle Forbici - P.2605 - P.2732 - Rifugio Marinelli

Gipfel:

Piz Palü (3823, 3905, 3882m.ü.M.) Überschreitung vom Berghaus Diavolezza (6h; ZS):
Berghaus Diavolezza - Saas Queder - P.3011 - P.3405 - Firnschulter - Egipfel - Piz Palü - Wgipfel - Fuorcla Bellavista - P.3650 - Fortezza - P.3186 - P.2928 - P.2780 - Vad Pers - P.2757 - Berghaus Diavolezza Piz Palü (3823, 3905, 3882m.ü.M.) Überschreitung von der Chna da Boval (7.5h; ZS):
Chna da Boval - P.2475 - P.2520 - P.2500 - P.2471 - Isla Persa - P.2780 - P.2928 - P.3011 - P.3405 - Firnschulter - EGipfel - Piz Palü - Wgipfel - Fuorcla Bellavista - P.3650 - Fortezza - P.3186 - P.2840 - P.2471 - P.2500 - P.2520 - P.2475 - Chna da Boval Piz Palü (3823, 3905, 3882m.ü.M.) über den E-Pfeiler (6h; ZS III):
Berghaus Diavolezza - Saas Queder - P.3011 - Felssporn - P.3121 - Egipfel - Piz Palü Piz Palü (3823, 3905, 3882m.ü.M.) über den S-Grat (5h; ZS II):
Rifugio Marinelli - Passo Marinelli - P.3213 - Passo di Sasso Rosso - Landesgrenze - Piz Palü Piz Palü (3823, 3905, 3882m.ü.M.) über die Fuorcla Bellavista vom Rifugio Marinelli (5h; ZS):
Rifugio Marinelli - Passo Marinelli - P.3213 - Passo di Sasso Rosso - Fuorcla Bellavista - WGipfel - Piz Palü

Verbindungen:

Berghaus Diavolezza (2973m.ü.M.) - Chamanna da Boval (2495m.ü.M.) (2.5h; L):
Berghaus Diavolezza - P.2757 - Vad Pers - Isla Pers - P.2471 - P.2500 - P.2520 - P.2475 - Chamanna da Boval

Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Piz Palü über die Normalroute von der Diavolezza . Zur Zeit sind die Verhältnisse ausgezeichnet, wenn man früh unterwegs ist. Es gibt noch keine blanken stellen und die Spalten sind noch mit Schnee gefüllt oder zugedeckt. Der Zustieg zum Gletscher um den Piz Trovat hingegen führt nur noch über ein kurzes Stück im Schnee. Der Grat auf den Ostgipfel war früher zwar breiter, ist momentan gut begehbar und ein kreuzen ist dort auch noch möglich. Der schmale Verbindungsgrat vom Ostgipfel zum Hauptgipfel ist ebenfalls gut gespurt und somit leicht begehbar. Im Gesamten war diese Tour ein purer Genuss. Überwältigend ist immer wieder der Anblick mit den verschiedenen Pfeilern und den Seracs vom Piz Palü.



Orte an der Route: keine


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2017)

1329

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1755

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
18

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
55

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Alpin-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (H00452)

Erste Publikation: Freitag, 1. Juli 2005

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 21. Juli 2010

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH