Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Piekary bei Gniezno: Pilgergruppe

Piekary bei Gniezno: Pilgergruppe

Lednicasee: Jakobsstatue und Pilgerin

Lednicasee: Jakobsstatue und Pilgerin

Rastplatz und  Felder von Lednica

Rastplatz und Felder von Lednica

Charme der Natur: Morgen am Lednicasee

Charme der Natur: Morgen am Lednicasee

Skrzetuszewo: Herberge der Stiftung PATRIA

Skrzetuszewo: Herberge der Stiftung PATRIA

Tourenbeschreibung

Auch die heutige Etappe ist topfeben, und wenn wir die Kreisstadt Gniezno mit ihren malerischen Gassen und dem sehenswerten Dom aus dem 14. Jh. verlassen haben, erwartet uns für den Rest der Etappe Landschaft pur, oder Landwirtschaft pur. Wir werden erneut beeindruckt sein durch die riesigen Anbauflächen, auf denen man mit entsprechenden Maschinen recht wirkungsvoll und effektiv wirtschaften kann. Wir kommen durch einige kleinere, ländliche Ortschaften, treffen aber heute praktisch auf keine schattenspendenden Wälder. Erst gegen das Ende der Etappe, kurz vor Imiołki, wenn wir den See «Jezioro Lednickie» an seinem Nordende umrunden, werden wir im dortigen Wald etwas Schatten geniessen können.
Hier lohnt es sich die Insel Ostrów Lednicki auf dem Jezioro Lednickie zu besichtigen, wo 966 Mieszko I. getauft wurde, der erste historische Herrscher von Polen. Seitdem gehört Polen zu den christlichen Ländern Europas. Die heutige Etappe endet im Etappenort Skrzetuszewo vor der Herberge PATRIA.


Hinweis(e)

Der «Polenweg», wie wir den Jakobsweg in Polen hier abgekürzt nennen, besteht eigentlich aus 2 Teilen, nämlich von Mogilno bis Głogów dem «Großpolnischen Jakobsweg», und von Głogów bis Zgorzelec/Görlitz dem «Niederschlesischen Jakobsweg». Der Weg führt uns also aus der Region Großpolen ins Drei-Länder-Eck von Polen, Deutschland und der Tschechischen Republik, von wo aus die Pilgerreise auf Anschlusswegen westwärts weiter geht.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Polenweg: Trzemeszno - Gniezno
Anschlussetappe: Polenweg: Skrzetuszewo - Murowana Goślina


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Gniezno – Piekary – Braciszewo – Rzegnowo – Żydówko – Siemianowo – Waliszewo – Imiołki - Skrzetuszewo


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

3982

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
109

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
2

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
3

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Wielkopolska

Geschichte der Tour (B03935)

Erste Publikation: Sonntag, 19. August 2012

Letzte Aktualisierung: Samstag, 19. Januar 2013

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 24.5 km | Zeitbedarf: 6¼ h
Aufstieg: 18 m | Abstieg: 20 m
Höchster Punkt: 122 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten