Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Das Alumnat in Trzemeszno

Das Alumnat in Trzemeszno

Bildstock des heiligen Hubertus in Krzyżówka

Bildstock des heiligen Hubertus in Krzyżówka

Jakobskirche  und Muschel in Niechanowo

Jakobskirche und Muschel in Niechanowo

Palast in Niechanowo

Palast in Niechanowo

Dom zu Gniezno und  das Zeichen des Jakobswegs

Dom zu Gniezno und das Zeichen des Jakobswegs

Tourenbeschreibung

Die heutige Etappe führt uns erneut durch eine sehr flache Gegend, und wir bleiben dabei im Poviat «gnieźnieński» der Wojewodschaft «wielkopolskie». Wir wandern durch riesige Landwirtschaftsgebiete und kommen auch in ausgedehnte Wälder.
Am Startpunkt, in Trzemeszno erhebt sich im Stadtzentrum eine riesige Basilika, in der noch Spuren romanischer Bauten aus dem 12. Jh. zu bewundern sind.
Der Etappenort Gniezno ist auch Sitz des Erzbistums Gniezno und des Primas von Polen. Der gotische Dom «Mariä Himmelfahrt und St. Adalbert» in Gniezno war einst Krönungskirche von fünf polnischen Königen. Wir werden ihm bestimmt einen Besuch abstatten. Im Dom zu Gniezno werden auch die Reliquien des hl. Adalbert von Prag aufbewahrt, dem ersten polnischen Märtyrer. Was aber den besonderen Wert für die Liebhaber der romanischen Kunst darstellt, ist die weltberühmte Bronzetür aus dem 12. Jh. Sehenswert ist auch der Marktplatz mit zwei Kirchen, die 1819 einen verheerenden Brand überstanden haben.


Hinweis(e)

Der «Polenweg», wie wir den Jakobsweg in Polen hier abgekürzt nennen, besteht eigentlich aus 2 Teilen, nämlich von Mogilno bis Głogów dem «Großpolnischen Jakobsweg», und von Głogów bis Zgorzelec/Görlitz dem «Niederschlesischen Jakobsweg». Der Weg führt uns also aus der Region Großpolen ins Drei-Länder-Eck von Polen, Deutschland und der Tschechischen Republik, von wo aus die Pilgerreise auf Anschlusswegen westwärts weiter geht.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Polenweg: Mogilno – Trzemeszno
Anschlussetappe: Polenweg: Gniezno - Skrzetuszewo


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Trzemeszno – Krzyżówka – Trzuskołoń - Nowa Wieś Niechanowska – Marysin – Niechanowo – Goczałkowo – Pustachowa - Gniezno


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit August 2016)

1596

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
97

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
6

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
3

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Wielkopolska

Geschichte der Tour (B03934)

Erste Publikation: Samstag, 18. August 2012

Letzte Aktualisierung: Samstag, 19. Januar 2013

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 28.1 km | Zeitbedarf: 7¼ h
Aufstieg: 38 m | Abstieg: 30 m
Höchster Punkt: 128 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten