Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Burg Satzvey

Burg Satzvey

Weihertor Zülpich

Weihertor Zülpich

Neffelsee Füssenich

Neffelsee Füssenich

Burg Eicks

Burg Eicks

Freilichtmuseum Kommern

Freilichtmuseum Kommern

Stadtmuseum Euskirchen

Stadtmuseum Euskirchen

Tourenbeschreibung

Diese Rundroute (26,5 km) ist etwas für „Zwischendurch“. Eine „Feierabendtour“ für die weniger als 2 Stunden einzuplanen sind. Gestartet wird vom Bahnhof der Kreisstadt Euskirchen. Nach einem kurzen Abschnitt auf Euskirchens City-Straßen erreicht man die Promenade an der Erft. Hier lässt es sich sehr entspannt in Fließrichtung radeln.

Am Abzweig „Lommersum“ verlässt man die Erft. Nachdem Kirche und Sportplatz passiert wurden, geht es hinaus in die Felder. Noch ein kurzer Blick auf die A1 und weiter geht es Richtung Mühlheim, rechte Hand sieht man nun die Burg des kleinen Dörfchens.

Ab hier folgt man der „Tälerroute“ Rotbach durch Nieder- und Oberelvenich und gelangt so nach Nemmenich. Wer möchte hält sich rechts, um Haus Lauvenburg in Augenschein zu nehmen. Der Route folgt man allerdings hinter dem Sportplatz links.

Nun wieder auf der Wasserburgenroute erreicht man nach kurzer Zeit Elsig, den letzten Ort bevor die Kreisstadt einen wieder hat. Nun noch das kurze Stück bis zum Bahnhof und die „Feierabendroute“ ist geschafft.

Die große Runde (63,5 km) folgt dem Verlauf der „Feierabendtour“ bis nach Nemmenich. Hier geht es hinter dem Sportplatz nun rechts ab. Vorbei an Haus Lauvenburg, weiterhin auf der Wasserburgenroute.

Den Wassersportsee immer in Sichtweite gelangt man nun in die alte Römerstadt Zülpich. Auf wenig befahrenen Nebenstraßen umkreist man die Stadt, um sie anschließend durch das Weihertor wieder zu verlassen. Wer einen Zwischenstopp einlegen möchte, fährt in Richtung Stadtmitte. Eis und Getränke finden sich hier sicher. Allemal lohnenswert ist abschließend ein Abstecher zum Römermuseum.

Ab dem Neffelsee ist man auf die Elektronik angewiesen, denn auf diesem Teilabschnitt ist keine Beschilderung vorhanden. Aber genießen sie erst einmal die beruhigende Ausstrahlung des Naturschutzsees. Nachdem man Füssenich umfahren hat, geht es weiter durch die Felder in Richtung Embken, hier tangiert man kurzzeitig die Wasserburgenroute. Von Embken aus geht es nun stetig bergan, vorbei an Wollersheim und Vlatten, bis kurz vor Berg.

Nun zeigen einem die wiederkehrenden Wasserburgenschilder, dass man dem richtigen Weg gefolgt ist. Nachdem man durch Floisdorf gefahren ist, gelangt man in das malerische Dörfchen Eicks mit seiner wunderbar erhaltenen Wasserburg. Weiter auf dem straßenbegleitenden Radweg erreicht man die Einfahrt zum Rheinischen Freilichtmuseum. Begeben Sie sich hier auf eine Reise in die Vergangenheit, es loht sich.

Das Museum hinter sich gelassen erwartet einen das nächste High-Light. Der historische Ortskern Kommerns lädt zum verweilen ein. Noch einmal Kräfte tanken, bevor es auf die letzte Etappe geht. So gestärkt, ist der kurze Anstieg nach Kommern Süd und dem nahegelegenen Hochwildschutzpark schnell überwunden. Nun rollt man gemütlich durch den ehemaligen Truppenübungsplatz „Schavener Heide“ und erreicht bald darauf den berühmten Burgort Satzvey. Mittelaltermarkt und Ritterspiele sind über die Grenzen hinaus bekannt.

Die Burg Zievel mit dazugehöriger Golfanlage lässt man rechts liegen und bereitet sich auf den letzten Anstieg hoch in den „Billiger Wald“ vor. Die Anstrengungen werden bei guter Sicht mit einem wunderbaren Weitblick belohnt. Nachdem man die Siedlung „Euskirchener Heide“ durchfahren hat gelangt man wieder zurück nach Euskirchen und zum Bahnhof, dem Einstiegspunkt in diese Route.


Variante(n)

Variante A: „Kleine Runde“, ca. 26,5 km


Hinweis(e)

überwiegend Wasserburgenroutenbeschilderung


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Bahnhof Euskirchen - Zülpich - Embken - Eicks - Kommern - Satzvey - Bahnhof Euskirchen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

19047

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
606

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
6

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
7

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Nordrhein-Westfalen

Geschichte der Tour (B10240)

Erste Publikation: Sonntag, 31. Mai 2009

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 12. April 2017

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH