Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText

Tourenbeschreibung

Eine Wanderung durch die schönsten Reblagen am Untersee ist ein eindrückliches Erlebnis. Die einmalige Landschaft zwischen Tägerwilen und Steckborn lud schon immer zu Wanderungen ein. Das Museum Ermatingen, das einen Schwerpunkt der Geschichte des Weinbaues widmet, hat mit Unterstützung der Stiftung Pro Helvetia diesen Weg mit Hinweistafeln zum Rebbau und einem ausführlichen Wegbeschrieb ausgestattet. Damit wird die Wanderung, welche zwischen Ufer und Anhöhen zu den reizvollsten Aussichtspunkten führt, zu einer vielfältigen Entdeckung.

Mit dem Geburtshaus von Jakob Müller in Tägerwilen, der mit seinem «Müller-Thurgau» den Rebbau rettete, beginnt die Wanderung und führt anschliessend zum kleinen Rebberg, der an das riesige Weingut Schloss Hertler erinnert. Gemächlich ist der Anstieg zu den Reben von Triboltingen. Einst war die heute von Acker- und Grasbau geprägte Landschaft voller Rebstöcke. Zwischen dem Keberli Triboltingen und dem Klingler Ermatingen quert der Wanderer den idyllischen Lauf des Agerstenbaches, worauf der Weg nochmals einige Höhenmeter gewinnt, um die Weite des Sees und den Blick auf Ermatingen frei zu geben. Auf verkehrsarmen Pfaden führt die Wanderung durch Ermatingen, vorbei am Museum «Vinorama», das zu einem Zwischenhalt einlädt, zum Arenenberg, wo nicht nur der Blick auf das Rebgebiet Westerfeld lockt. Da gibt es auch eine Anlage mit Dutzenden von Rebsorten, deren Eignung für den Anbau am See beobachtet wird. Bei Voranmeldung ist ein Blick in jene Kellerei möglich, deren Weine tagsüber im Bistro Louis Napoléon neben dem Museum genossen werden können. Der Abstieg nach Mannenbach erfolgt auf leicht verschlungenen, dafür umso aussichtsreicheren Wegen, danach am Seehotel Schiff vorbei dem See entlang bis vor Berlingen, um wiederum in die Höhen zu den Reben zu führen. Hier wachsen die Trauben noch mitten im Dorf, wie das früher in allen Orten am See der Fall war. Bald ist der Weissenstein erklommen und die Reblagen im Jakobstal vor Steckborn entschädigen die Mühe.

Wer sich Zeit für die insgesamt zehn informativen Tafeln am Wegesrand, für die Aussicht in die dramatisch wechselnde Landschaft am See und für den interessanten Wegbeschrieb nimmt, und dabei Geschichte und Gegenwart des Weinbaus erwandert, benötigt für diese Entdeckung rund fünf Stunden. Ein Vergüngen ist es allemal und die Bahn bringt die Wanderer auch nach einigem Verkosten des Unterseee-Weins wieder sicher nach Hause.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Tägerwilen - Triboltingen - Ermatingen - Salenstein - Steckborn


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

7330

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1026

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
96

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
27

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Gourmet-/Wein-Touren in der Region Thurgau

Geschichte der Tour (B00457)

Erste Publikation: Donnerstag, 1. Dezember 2005

Letzte Aktualisierung: Montag, 12. Januar 2015

Tour publiziert von: Presented by www.thurgau-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 15 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 314 m | Abstieg: 314 m
Höchster Punkt: 499 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Die Wegbeschreibung ist im Museum Vinorama und bei zahlreichen Verkaufsstellen erhältlich.

Thurgau Tourismus
Egelmoosstrasse 1
Postfach 1123
8580 Amriswil
Tel: +41 (0)71 414 11 44
Fax: +41 (0)71 414 11 45
Internet: www.thurgau-tourismus.ch
E-Mail: info@thurgau-tourismus.ch

Verkehrsverein Ermatingen
Bahnhof/Postfach
8272 Ermatingen
Tel: +41 (0)71 664 19 09
Fax: +41 (0)71 664 18 07
Internet: www.ermatingen.ch
E-mail: info.ermatingen@bluewin.ch