Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Idylle am «port de plaisance» von Kembs

Idylle am «port de plaisance» von Kembs

Schleusen-Kaskade östlich Valdieu

Schleusen-Kaskade östlich Valdieu

«fliegender Schleusenwärter» östlich Valdieu

«fliegender Schleusenwärter» östlich Valdieu

sorgfältige Anfahrt auf Schleuse östlich Valdieu

sorgfältige Anfahrt auf Schleuse östlich Valdieu

es ist knapp, aber gut «eingefädelt»

es ist knapp, aber gut «eingefädelt»

vertäuen und damit auch abbremsen

vertäuen und damit auch abbremsen

kurzer Schwatz beim Absenken

kurzer Schwatz beim Absenken

weiter geht es - eine Schleusenhöhe tiefer

weiter geht es - eine Schleusenhöhe tiefer

«port de plaisance» bei Dannemarie

«port de plaisance» bei Dannemarie

Tourenbeschreibung

Diese Tour bringt uns Teile des Rhein-Rhône-Kanal näher, der über die Wasserscheide bei Valdieu den Rhein via Doubs und Saône mit der Rhône verbindet - über 236 Kilometer und 114 Schleusen. Vom Rhein bei Niffer bis zur Ile Napoléon bei Mulhouse ist der Kanal für Schubverbände bis 3000 Tonnen ausgelegt, für den Rest der Strecke für «Péniche» bis 250 Tonnen (max. 38.5 m lang und 5.2 m breit).
Wir starten die Tour am Bahnhof Porrentruy und fahren der Allaine entlang durch die Ajoie, die wir bei Boncourt Richtung Frankreich verlassen. Nach ein paar leichten Erhebungen gelangen wir in das Gebiet Montreux, Lutran und Valdieu - dem höchsten Abschnitt und somit der Wasserscheide des Kanales. Die Herausforderung für die Kanalplaner und -betreiber in dieser Gegend ist das Versorgen des Kanales mit Wasser auch in trockenen Sommerperioden.
Nach Valdieu wartet der spektakulärste Teil auf uns - gut 30 Meter Höhenunterschied auf kürzester Strecke werden durch unmittelbar hintereinander folgende Schleusen überbrückt. Ab hier bis Mulhouse führt die Route meist direkt dem Kanal entlang.
Die Strecke wird flacher, meist topfeben, nur die Bise kann uns noch fordern. Bei Mulhouse trennen wir uns in der Gegend des Industriegebietes Ile Napoléon kurz vom Kanal, um ihn dann im Harth-Wald wieder zu treffen und ihm bis Niffer zu folgen - ab Kembs bis Basel folgen wir dann dem wenig benutzten Hüninger-Kanal, wegen seines Vogelreichtums auch liebevoll «petite Camargue alsacienne» genannt.


Variante(n)

Variante A: Start erst in Boncourt anstatt in Porrentruy
Variante B: Abschluss der Tour am SNCF Bahnhof in Mulhouse


Hinweis(e)

Die Tour findet weitgehend in Frankreich statt: deshalb bitte Ausweispapiere mitnehmen und Zollvorschriften beachten.
Der Abschnitt von Kembs bis Huningue dem Kanal entlang ist Naturstrasse mit feinem Belag, also auch für Rennvelos unproblematisch


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Ab Porrentruy führt die Strecke direkt auf der etwas engen Hauptstrasse ohne abgetrennten Veloweg entlang bis zum Grenzübertritt. Die Strecke dann am Kanal entlang ist entschädigt alles vorangegangene und ist wunderschön und echt spannend mit dem Schleusengefälle. Einfahrt und Ausfahrt in Mulhouse direkt am Gewässer und dadurch autoverkehrsfrei. Auch die Einfahrt nach Basel führte immer entlang vom Gewässer. Wiir haben die Strecke in 2 Etappen gemacht mit einer Übernachtung in Mulhouse und Weiterfahrt nach Rheinfelden. Ich würde die Tour jederzeit wieder machen. Es lohnt sich landschaftlich sehr.



Orte an der Route: Bahnhof Porrentruy - Courchavon - Courtemaîche - Buix - Boncourt - Delle - Grandvillars - Froidefontaine - Brebotte - Bretagne - Montreux-Château - Montreux-Vieux - Montreux-Jeune - Lutran - Valdieu - Retzwiller - Dannemarie - Gommersdorf - Hagenbach - Eglingen - Heidwiller - Illfurth - Zillisheim - Brunstatt - Mulhouse - Riedisheim - Rixheim - Niffer - Kembs - Rosenau - Village-Neuf - Huningue - Bahnhof Basel


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2016)

6079

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
4278

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
132

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
32

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Basel

Geschichte der Tour (V01010)

Erste Publikation: Freitag, 27. Mai 2005

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 27. Juni 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH