Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Vom tosenden Rheinfall zu den Riegelhäusern von Andelfingen. Vom quirligen Winterthur durch enge Tälchen und durch Hügelland zum flachen Pfäffikersee, durch eine spezielle Glaziallandschaft, dann über panoramareiche Aufstiege zum historischen Rikenpass.

Der grösste Wasserfall Europas, der Rheinfall, ist ein stiebendes Naturschauspiel. Auf Spektakel und Touristenrummel folgen Weite, kleine Rebberge an Südhängen und die Thur mit den blumenbekränzten Riegelhäusern von Andelfingen. Der Autobahnbau machte es möglich: aus einer Schnellstrasse wurde ein langer, idyllischer Radweg durch Wald und Flur. Die S-Bahn begleitet die Route.

Nach der Einfahrt durch ein intaktes dörfliches Quartier, spielt Winterthur - Zürichs Nebenbuhlerin - seinen Charme als kreative Velostadt aus. Eingegraben windet sich die Töss. Über die Weisslinger Anhöhe geht’s ins flache Tal nach Pfäffikon. Ein Kleinod am Rand des industrialisierten Zürcher Hinterlandes ist der Pfäffikersee: überraschend unverbaute, weite Riedwiesen und Flachmoore mit Fieberklee und Wollgras prägen neben der stillen Wasserfläche das Landschaftsbild, und bietet ein perfektes Habitat für eine reiche Vogelwelt.

Südlich der aufstrebenden Stadt Wetzikon formen eigenartige grüne Hügel die Landschaft, diese lang gezogenen Drumlins wurden vom eiszeitlichen Linth-Rhein-Gletscher geformt. Nach Rüti beginnen die Hügel zu wachsen, die Tobel werden tiefer, die Wälder dunkler, die Steigungen happiger und die Panoramen grandioser. In Goldingen buddelte man Gold. Pilger wanderten jahrhundertelang über den Rickenpass, der erst um 1800 eine richtige Strasse bekam.


Hinweis(e)

Achtung: Gefährliche Kreuzung in Andelfingen.


Weitere Etappen

Anschlussetappe: Rheinfall–Zürcher Oberland, Etappe 2


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Schaffhausen - Rheinfall - Marthalen - Andelfingen - Hettlingen - Winterthur - Kollbrunn - Russikon - Pfäffikon ZH


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

48456

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2909

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
15

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
31

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Zürich

Geschichte der Tour (B04814)

Erste Publikation: Montag, 18. Juli 2016

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 19. Juli 2016

Tour publiziert von: Presented by www.zürioberland-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 51.9 km | Zeitbedarf: 2¾ h
Aufstieg: 390 m | Abstieg: 241 m
Höchster Punkt: 641 m.ü.M.

Drucken, Daten

Siehe auch

Zürioberland Tourismus
Bahnhofstrasse 13
Postfach 161
CH-8494 Bauma
Tel.: +41 (0)52 396 50 99
E-Mail: tourismus@zuerioberland.ch
Web: www.zürioberland-tourismus.ch