Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Der Weg ist steil, hinauf und herunter. Vorallem vom Rigi nach Vitznau. Es locken landschaftliche Ausblicke auf den Vierwaldstättersee und Umgebung.


Hinweis(e)

Punkt 010-011: Kürzere Schiebestrecken möglich.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Schön an dieser Tour ist vor allem der angenehme Aufstieg bis Gälle. Vor allem der Blick auf den Vierwaldstädtersee und den Pilatus ist grossartig. Der Aufstieg zum Felsentor ist aber sehr steil und man muss den grössten Teil schieben oder tragen. Die Abfahrt nach Vitznau ist nicht so berauschend wie ich mir vorgestellt habe. Es ist ein steiler Schotterweg wo man ständig auf der Bremse hockt. Aber vielleicht könnte man einen Wanderweg als Alternative nehmen, wenn man in die Karte schaut. Die Rückfahrt am See entlagng ist bis Weggis sehr schön, nachher geht es weg vom See und ist nichts besonderes, eignet sich aber bestens zum "ausfahren".



Orte an der Route: Küssnacht am Rigi - Bergli - Säntiberg - Felsentor - Romiti - Gruebisbalm - Vitznau - Weggis - Küssnacht am Rigi


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

9872

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3082

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
55

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
134

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Schwyz

Geschichte der Tour (002031)

Erste Publikation: Dienstag, 20. Mai 2003

Letzte Aktualisierung: Samstag, 8. August 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 31.1 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 935 m | Abstieg: 935 m
Höchster Punkt: 1200 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten