Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Kirchlein in der Walsersiedlung St. Martin

Kirchlein in der Walsersiedlung St. Martin

St. Martin im Calfeisental

St. Martin im Calfeisental

Blick auf den Chirchlikopf

Blick auf den Chirchlikopf

Ausblick vom Chirchlikopf auf den Gigerwald-Stause

Ausblick vom Chirchlikopf auf den Gigerwald-Stause

Walserfriedhof auf Stockboden

Walserfriedhof auf Stockboden

Die Weltrekord-Tanne im Calfeisental

Die Weltrekord-Tanne im Calfeisental

Imposanter Stamm und kraftvoller Platz

Imposanter Stamm und kraftvoller Platz

Blick von der Malanseralp in Richtung Piz Segnas

Blick von der Malanseralp in Richtung Piz Segnas

Sagenumwobener Hexenbühl

Sagenumwobener Hexenbühl

Tourenbeschreibung

Kraftort-Wanderung inmitten einer faszinierenden Bergwelt, die Einblicke in das Leben der Walser und in das unserer Vorfahren geben.

Vom Bahnhof Bad Ragaz mit dem Postauto nach Vättis und weiter zum Staudamm Gigerwald. Zu Fuss geht es dem Stausee entlang nach St. Martin. Wer mit dem Auto anreist, kann bis nach St. Martin fahren. Wir folgen dem Wegweiser zur Weltrekord-Tanne (Stockboden). Auf dem signalisierten Wanderweg geht es hinunter nach Schwamm, von wo ein Alpsträsschen bis zur Malanseralp hochführt. Von der Malanseralp geht es auf dem Alpsträsschen zurück bis nach St. Martin.

Kirche St. Martin (Kultplatz): 1312 wird das Kirchlein mit ewigem Licht erbaut, Patron wird der bei den Walsern beliebte Heilige Martin, Bischof von Tours. Bereits 1652 muss das Ewige Licht wieder gelöscht werden, da die Bevölkerung durch den drastischen Klimawandel gezwungen wird, in tiefere Lagen zu ziehen. In der Kirche herrschen starke Energien vor, allerdings nicht nur aufbauende.

Chilchlikopf (Kraftplatz/Kultplatz): Achten Sie auf die spezielle Atmosphäre, die Sie nach dem Eintreten in die kleine Kapelle umfängt. Fühlen Sie sich wohl? Möchten Sie verweilen? Sie befinden sich auf einem Kultplatz von hohen Energien, die jedoch nicht nur aufbauend sind.
Weltrekord-Tanne (Heilplatz) : Sie befinden sich unter dem Schutzdach der dicksten Rottanne der Welt, ihr Durchmesser beträgt heute stolze 1,84 Meter. Halten Sie ihn oder lehnen Sie sich mit dem Rücken an den Stamm. Die Energien, die Sie aufnehmen, sind sehr intensiv und sind sowohl auf- wie abbauend.

Malanseralp (Heilplatz): Die Malanseralp mit ihrer wunderbaren Aussicht wartet, wie die ganze Talschaft, mit erhöhten Energien, die jedoch nicht ausgeglichen sind. Aus energetischer Sicht handelt es sich hier um einen Heilplatz. Von der Malanseralp geniesst man zudem eine einmalige Aussicht in das Gebiet des UNESCO Welterbes Tektonikarena Sardona.

Sardonaalp mit Hexenbühl (Kraftplatz/Kultplatz): Unweit der Sardonahütte, etwas westlich, befindet sich der alte Kulthügel „Hexenbühl“, nördlich davon fällt der Flurname „Tüfelsruns“ auf. Es hext und teufelt hier ganz gewaltig, Sagen erzählen von manch schauerlichen Vorkommnissen, die sich hier erreignet haben sollen. Sowohl auf der Sardonaalp als auch auf dem Hexenbühl findet man starke Energien vor, die im Falle des Hexenbühls Kultplatz-Qualitäten aufweisen.


Variante(n)

Variante A: Von der Malanseralp wandern via Ober- und Untersäss zur Sardonaalp und weiter zum Hexenbüel. Von hier folgen wir dem Weg zurück via Tüfwald nach St. Martin oder zur Postautohaltestelle beim Staudamm.


Hinweis(e)

Wer mit dem Auto anreist, beachtet bitte die beschränkten Zufahrtszeiten nach St. Martin: Ab 09:00 - 09:20 Uhr zu jeder vollen Stunde Richtung St. Martin, Ab 09:30 - 09:50 Uhr jede halbe Stunde Richtung Staumauer etc. bis 18:00 Uhr.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: St. Martin - Stockboden - Schwamm - Malanseralp - Schwamm - St. Martin


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

5928

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2845

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
210

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
47

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (B05035)

Erste Publikation: Donnerstag, 28. Juli 2011

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 27. Mai 2014

Tour publiziert von: Presented by www.heidiland.com

Tourencharakter

Distanz: 8.4 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 597 m | Abstieg: 597 m
Höchster Punkt: 1832 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Heidiland Tourismus AG
Infostelle Bad Ragaz
Am Platz 1
CH-7310 Bad Ragaz
Tel: +41 (0)81 300 40 20
Fax: +41 (0)81 300 40 21
E-Mail: spavillage@heidiland.com
Internet: www.heidiland.com

Detaillierte Infos zu den Orten des Staunens: »