Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Imposantes Innenleben der Klosterkirche Pfäfers

Imposantes Innenleben der Klosterkirche Pfäfers

Die Ruine Wartenstein thont über dem Rheintal

Die Ruine Wartenstein thont über dem Rheintal

Zeuge einer vergangenen Zeit

Zeuge einer vergangenen Zeit

Blick in Richtung Bündner Herrschaft

Blick in Richtung Bündner Herrschaft

Die Kapelle St. Georg an idyllische Lage

Die Kapelle St. Georg an idyllische Lage

Klosterkirche mit kleinem Garten und kräftiger Buc

Klosterkirche mit kleinem Garten und kräftiger Buc

Pfäfers, das Eingangstor ins Taminatal

Pfäfers, das Eingangstor ins Taminatal

Blick während der Wanderung auf Bad Ragaz

Blick während der Wanderung auf Bad Ragaz

Entspannender Abschluss in der Tamina Therme

Entspannender Abschluss in der Tamina Therme

Tourenbeschreibung

Abwechslungsreiche Kraftort-Wanderung durch das Gebiet der Porta Romana und nach Pfäfers, wo die barocke Klosterkirche Pfäfers wartet.

Auf den Spuren der Römer wandern Sie auf dem alten Handelsweg durch das geschichtsträchtige Gebiet der Porta Romana. Vom Bahnhof Bad Ragaz nehmen Sie den Bus bis Haltestelle Fluppi oder gehen an den Golfplätzen vorbei zum Rosenbergli. Hier beginnt der Aufstieg. Sie wandern über das terrassierte Gelände zur Burgruine Wartenstein und zur Kapelle St. Georg. Nach einem letzten Aufstieg erreichen Sie das ehemalige Kloster Pfäfers mit seiner barocken Klosterkirche und der grossen Buche im prachtvollen Klostergarten. Vorbei an der Dorflinde gelangen Sie zum Aussichtspunkt Tabor, danach führt Sie der Wanderweg über Valur zurück nach Bad Ragaz, wo es sich empfiehlt, den Kraftortrundgang im warmen, belebenden Wasser der Taminatherme abzuschliessen.

Porta Romana (Ort des Staunens): Zu seinem Namen kommt die alte Handelsstrasse, die von meterhohen Trockenmauern gesäumt ist, durch die ehemalige römische Sperre, die Porta Romana, die hier an der Flanke gestanden hat. Energetisch gesehen findet man auf dem Weg aufbauende Energien.

Ruine Wartenstein (Orte des Staunens): Im Jahre 1206 ist an der Stelle der alten Porta Romana, zum Schutz von Weg und Kloster, die Burg Wartenstein erbaut worden. Hier hat kein Geringerer als der erste Badearzt von Ragaz, Theophrastus Parazelsus, seine wissenschaftliche Abhandlung über die nahe Heilquelle verfasst. Es handelt sich um einen Ort des Staunens, die Energien sind nicht sonderlich spektakulärf.

Kapelle St. Georg: Die hübsche Kapelle datiert von 1430. Umbauten und Renovationen haben ihr Erscheinungsbild mehrfach verändert. Auf dem Hügel dürfte aufgrund der vorherrschenden Energien ein Kultplatz gewesen sein. Vor dem Altar und auf der Hügelkuppe neben dem Baum finden sich starke Plätze.

Klosterkirche Pfäfers: In der ehemaligen Klosterkirche finden Sie wunderbare Energien vor, wobei der eigentliche Kraftplatz nicht zugänglich ist. Dass hier eine Kirche errichtet worden ist, liegt auf der Hand. Wieso aber gleich ein Kloster? Die geografische Sonderstellung dieses Platzes wird wohl den Ausschlag gegeben haben. Die Abtei hat den Mönchen, die von Reichenau über St. Gallen, Pfäfers und Disentis nach Como und Bobbio gezogen sind, als Hospiz gedient.

Buche: Durch eine Pforte in der hohen Klostermauer treten Sie ein in den gepflegten kleinen Garten mit der grossen Buche. Lehnen Sie sich an den Stamm der Buche und nehmen Sie ihre Energien auf, die stark sind.


Variante(n)

Variante A: Selbstverständlich können Sie von Präfers mit dem Bus nach Bad Ragaz zurückfahren oder die Wanderung in der ehemaligen Klosterkirche beginnen und via St. Georg, Burgruine Wartenstein, Porta Romana nach Bad Ragaz wandern.


Hinweis(e)

Den Schlüssel für die Kapelle St. Georg erhalten Sie beim Mesmer.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Bad Ragaz - Fluppi – Porta Romana - Ruine Wartenstein - Kapelle St. Georg - Klosterkirche Pfäfers - Aussichtspunkt Tabor - Valur - Bad Ragaz


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

9834

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3138

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
96

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
35

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (B05190)

Erste Publikation: Dienstag, 8. Mai 2012

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 3. Juni 2014

Tour publiziert von: Presented by www.heidiland.com

Tourencharakter

Distanz: 9.2 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 333 m | Abstieg: 333 m
Höchster Punkt: 830 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Heidiland Tourismus AG
Infostelle Bad Ragaz
Am Platz 1
CH-7310 Bad Ragaz
Tel: +41 (0)81 300 40 20
Fax: +41 (0)81 300 40 21
E-Mail: spavillage@heidiland.com
Internet: www.heidiland.com

Klosterkirche Pfäfers
Pavillonstrasse
7312 Pfäfers
Mesmer Kapelle St. Georg Tel: +41 (0)81 330 76 33