Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Chronberg

Chronberg

Appenzeller Ureinwohnerinnen

Appenzeller Ureinwohnerinnen

Säntis, Sicht ab Hochalp

Säntis, Sicht ab Hochalp

Hochalp

Hochalp

Sänis Sicht ab Scheidegg

Sänis Sicht ab Scheidegg

Hoher Kasten

Hoher Kasten

Tourenbeschreibung

Auf dieser Tour umrunden wir den dem Säntis vorgelagerten Chronberg.
Das Panorama begeistert jedermann, der die Berge liebt. Im Sommer ist man auch nie alleine. Die Einheimischen, der Gattung Braunvieh beobachten einen fast überall.
Es gibt einige kurze, für micht nicht fahrbare Abschnitte zwischen der Schwägalp und Hochalp und ein kurzes nicht fahrbares Stück auf der letzten Abfahrt, zurück nach Urnäsch.
Insgesamt eine fantastische Tour auf abgelegenen Trails und Bewirtschaftungswegen. (Ohne GPS kaum zu finden)


Variante(n)

Abfahrt Hochalp Urnäsch auf Asphaltstrasse
Abfahrt von der Schwägalp auf der Haupstrasse direkt nach Urnäsch. (Würde die meisten Schiebestrecken umgehen)


Hinweis(e)

Die Tour beinhaltet einige Schiebestrecken! Einen echten Offroad - Biker kann das nicht abhalten!


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Klasse Runde durch die Appenzeller Berge. Viele Pfade und Passagen, die man als Gebietsfremder schwer zu einer solch schönen Tour zusammenhängen könnte. Bei der Abzweigung bei Wasserschaffen, dort wo man vom schönen Weg direkt auf die Weide abzweigt, musste ich mich mit Jungstieren auf die Wegführung einigen. Ich bin einfach weiter unten wieder über den Zaun auf die Weide eingestiegen. In diesem Bereich wegloses Weidegelände. Beim Unteren Borstböhl hat der Wachhund die Passage blockiert. Ein grosser Bogen um die Alm hat mich oberhalb wieder auf die Almstrasse gebracht - kurz bevor es richtig steil wird. Der Track um den Chräzerer Pass führt direkt ins Unterholz. Das ist auf der Karte auch zu erkennen. Besser man bleibt auf dem Pfad Richtung Chärenzer Pass und folgt dann der Beschilderung Richtung Spicher und Hoch Alp. An den Spuren konnte ich erahnen, dass ich nicht der erste war, der sich hier zu genau am Track gehalten hat. Ich habe mit Pause (Zwetschgendatschi auf der Schwägalp) 5:30 Stunden gebraucht und fand es eine wirklich anstrengende Tour.
    Besonderes: Nach dem vielen Regen, war der Untergrund der Trails oft matschig und rutschig. Besser auf trockene Verhältnisse achten.



Orte an der Route: Urnäsch-Jakobsbad-Scheidegg-Wasserschaffen-Lehmen-Oberer Böhl-Pottersalp-Schwägalp-Hochalp-Urnäsch


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2016)

627

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3248

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
9

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
21

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Appenzell

Geschichte der Tour (E00483)

Erste Publikation: Montag, 1. September 2008

Letzte Aktualisierung: Montag, 1. September 2008

Tour publiziert von: Martin Fäh

Tourencharakter

Distanz: 39.7 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 1666 m | Abstieg: 1666 m
Höchster Punkt: 1518 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Partnerinfos

Wahnsinn in Saas-Fee!

Drucken, Daten