Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Ritterspiele auf Burg Satzvey

Ritterspiele auf Burg Satzvey

Martinskirche in Euskirchen

Martinskirche in Euskirchen

Burg Zievel

Burg Zievel

Bruder-Klaus-Kapelle bei Wachendorf

Bruder-Klaus-Kapelle bei Wachendorf

Burg Wachendorf

Burg Wachendorf

Römische Kalkbrennerei Iversheim

Römische Kalkbrennerei Iversheim

Steinbachtalsperre

Steinbachtalsperre

Rheinisches Industriemuseum

Rheinisches Industriemuseum

Tourenbeschreibung

Startpunkt dieser Rundroute ist der Bahnhof in Euskirchen. Auf der Wasserburgenroute, durch den Ruhrpark fährt man abseits stark befahrener Straßen, in Richtung Elsig. Der Wechsel zwischen Dörfern und offenen Feldern endet hinter Wißkirchen. Hier folgt einer der unattraktiven Abschnitte, aber der abgesetzte Radweg entlang der Bundesstraße muss auch nur auf ca. 1,5 km befahren werden, dann geht es links weiter Richtung Satzvey. Wer möchte kann hier einen kurzen Abstecher zu Burg Veynau einschieben.

Satzvey ist über die Grenzen hinaus bekannt. Auf dieser Wasserburg findet neben den berühmten Ritterspielen der mittelalterliche Weihnachtsmarkt statt. Vorbei an der Burg geht es ein kurzes Stück bergan in Richtung Lessenich. Nun verlässt man die Wasserburgenroute und gelangt über Rißdorf schließlich nach Wachendorf. Etwa auf halber Strecke erhebt sich zur Linken die „Bruder-Klaus-Kapelle“, sie lädt zum stillen Verweilen ein.

Den Schlossort Wachendorf sowie das Burgdorf Antweiler hinter sich gelassen und vorbei an „Maria Rast“, geht die Fahrt weiter über Kalkar Richtung Iversheim. Nach steiler Abfahrt, vorbei an der „Römischen Kalkbrennerei“ ist Vorsicht geboten, denn die stark befahrene B 51 ist zu überqueren. Kontinuierlich bergan, wieder zurück auf der Wasserburgenroute, erreicht der Radler alsbald die Steinbachtalsperre. Der Gang ins Freibad oder in den Biergarten des benachbarten Waldgasthauses, wo Bier aus eigener Herstellung ausgeschenkt wird, entlohnen für den Anstieg.

Nach der verdienten Stärkung führt die Tour nun bergab, vorbei an Kloster Schweinheim. Die „kleine“ Runde (ca. 46 km) folgt hier dem Weg geradeaus durch Schweinheim. Burg Schweinheim und Ringsheim säumen als Zeitzeugen den Wegesrand.

Nachdem man die Kreisstraße gekreuzt hat, geht es weiter über Flamersheim nach Kuchenheim. Hier ist ein Zwischenstopp am Rheinischen Industriemuseum Pflicht. Noch einmal in die Pedale getreten und Euskirchen ist auch schon in Sichtweite. Nur noch ein kurzes Stück durch die Innenstadt und der Bahnhof ist erreicht.

Wer nach der Stärkung an der Steinbachtalsperre noch über genügend Elan verfügt, kann die „große“ Runde (68 km) in Angriff nehmen. Vorbei an Kloster Schweinheim folgt man der Route rechts ab nach Queckenberg. Hinter Loch verlässt man die Straße und fährt auf Wirtschaftswegen durch den Rheinbacher Stadtwald bis nach Wormersdorf. Vorsicht ist hier bei der Querung der beiden Landstraßen geboten. Wer mag kann noch einen Abstecher zur Ruine der Tomburg mit ins Programm aufnehmen.

Nachdem man hinter Wormersdorf die Autobahn unterquert hat, geht es links weiter durch die Felder bis zur Bahnlinie. Dem parallelen Wirtschaftsweg entlang der Gleise folgt man nun durch Rheinbach. Wer möchte kann hier am Bahnhof die Tour beenden und mit dem Zug nach Euskirchen zurückfahren. Am Ortausgang zweigt dieser Weg rechts ab Richtung Oberdrees. Hinter dem Örtchen geht es rechts weiter und nachdem man die Bahnlinie gequert hat, erreicht man den parallel der Kreisstraße verlaufenden Radweg. Nun wieder auf der Wasserburgenroute stößt man am Abzweig Lappermühle auf die oben bereits beschriebene Route über Flamersheim und Kuchenheim in Richtung Euskirchen.


Variante(n)

Variante A: „Große Runde“, ca. 68 km über Rheinbach


Hinweis(e)

überwiegend Wasserburgenroutenbeschilderung


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Bahnhof Euskirchen - Satzvey – Iversheim - Steinbachtalsperre - Wormersdorf - Rheinbach - Kuchenheim - Bahnhof Euskirchen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

18942

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
459

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
34

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
8

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Nordrhein-Westfalen

Geschichte der Tour (B10237)

Erste Publikation: Sonntag, 31. Mai 2009

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 12. April 2017

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH